1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Mobilität
Das Elektroauto von ACM ist vielleicht das beste Elektrofahrzeug, das je gebaut wurde
Vorfahrt Elektromobilität

eTAXIs in Innenstädten dank neuem Elektrofahrzeug

Das Elektroauto von ACM ist vielleicht das beste Elektrofahrzeug, das je gebaut wurde. Schon bald könnten Sie es in Innenstädten als eTAXI finden und selbst elektromobil unterwegs sein. Das ressourcenschonende und umweltfreundliche Elektrofahrzeug schlägt mehrere Fliegen mit einer Klappe. 

Wir brauchen keine noch größeren, schnelleren und überdimensionierten Fahrzeuge für die Innenstadt. Lieber etwas einfachere Modelle, die dafür freundlich zur Umwelt sind und unsere Ressourcen schonen. Urbane und elektromobile Leichtbaufahrzeuge sind eine echte Nische zwischen PKW und Zweiradfahrzeugen. Dank der neuen Elektrofahrzeuge CITY eTAXI von ACM könnten sich schon bald mehrere elektronische Taxis mit drei Sitzen in unseren Innenstädten tummeln. Auch in anderen Branchen ist das Elektroauto bald denkbar.

Anzeige

eTAXI mit Less is More-Prinzip

Das eTAXI wurde von dem Gemeinschafts-Projekt Adaptive City Mobility (ACM) geschaffen und wird vom Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie gefördert. Mit dem Ziel, die Elektromobilität ressourcenschonend und umweltfreundlich zu machen, aber auch die Wettbewerbsfähigkeit zu behalten, haben die Entwickler mit dem neuen Elektrofahrzeug ein echtes Meisterstück fernab geschaffen und die längst platt getretenen Pfade der Automobilbranche verlassen.

Das CITY eTAXI zählt zu den Leichtgewichten (L7e) unter den Fahrzeugklassen. Das elektromobile Fahrzeug wurde nach dem „Less is More“-Prinzip gestaltet: Das Design mit drei Sitzen, dem sogenannten „Backpack“ als Kofferraum und durchgängigen Plexi-Glastüren machen das Elektroauto absolut einzigartig und schaffen dadurch ein ganz neues und einzigartiges Fahrerlebnis. Hier wurde nicht nur ein schönes, neues Fahrzeug geschaffen, sondern ein ganz neues System für die Elektromobilität geschaffen, das auch noch Geld spart. Neu an dem System ist der manuell bedienbare Batterwiewechsel, dazugehörige Akkuwechselstationen, sodass Betreiber, Energieversorger und Endnutzer zusammen ein ganz eigenes, elektromobiles Netzwerk bilden. Durch die Nutzung von erneuerbaren Energien wird darüber hinaus emissionsfreie Mobilität möglich.

eTAXI mit Less is More-Prinzip

Nicht nur eTAXI, auch eSHARING, eLOGISTIK und eTOURISMUS

Neben der technologischen Neuerung kann durch das hinter dem Elektrofahrzeug stehende Geschäftsmodell, welches auf Einnahmequellen wie Fahrtenvermittlung und Energieverkauf basiert, auch noch massiv an den Betriebskosten gespart werden. Elektromobilität wäre damit endlich im 21. Jahrhundert angekommen. Insofern kann das neue Elektrofahrzeug als Ansatz zur Lösung des Henne-Ei-Problems gesehen werden: Die elektromobile Infrastruktur fehlt, deswegen kauft niemand Elektroautos – umgekehrt kauft niemand kauft Elektroautos, weil die Infrastruktur fehlt. Das CITY eTAXI bringt seine eigene Infrastruktur mit und funktioniert als eigenständiges System. Denkbar ist neben der Nutzung als eTAXI übrigens auch die Anwendung des Elektroautos in der e-Car-Sharing-, Logistik- und Tourismusbranche als eSHARING, eLOGISTIK und eTOURISMUS. Ab 2017 wird ACM mit seinen Fahrzeugen in den Praxistest gehen und gibt damit Vollgas in Richtung klimafreundliche Elektromobilität!

Das könnte Sie auch interessieren:

Wie nachhaltig ist e-carsharing?

Anzeige

Quellen: Adaptive City Mobility, Bild: naumann-design, Text:  Isabel Binzer