1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Mobilität
4 Tipps wie du umweltschonend und mit kleinem Budget reist
Nachhaltig Reisen

4 Tipps wie du umweltschonend und mit kleinem Budget reist

Kostengünstig und umweltschonend zugleich reisen - Sie denken, das geht nicht? Wir zeigen Ihnen, wie Sie die Welt erkunden, und das kostensparend und zur Abwechslung einmal nicht auf die Kosten von Mutter Erde.

Temperaturen über 20 Grad. Endlich können wieder leichte Shirts und Röcke aus den Tiefen des Kleiderschrankes geholt und getragen werden: Hier und da spürt man den nahenden Sommer. Herrlich. Doch der Alltag bleibt der Selbe. Der Wunsch, einmal aus dem alten Trott herauszukommen, lässt Sie nicht los? Günstig soll es sein, aber nicht zu Lasten der Umwelt? Mit ein paar Tipps können Sie sich Ihren Wohlfühlurlaub organisieren, auch ohne Ihren Geldbeutel zu strapazieren.

Anzeige

Günstig mitfahren

So günstig und umweltbewusst wie möglich von A nach B zu kommen, ist in der heutigen Welt gar nicht so einfach. Sich einfach eine Mitfahrgelegenheit zu suchen, liegt dabei am nächsten. Die Kosten des Fahrers werden unter den Mitfahrern aufgeteilt. Das reduziert die Reisekosten auf ein Minimum. Zusätzlich werden die CO² - Abgase verhaltensmäßig gering gehalten. Fragen Sie in Ihrem Freundeskreis nach, eventuell planen Sie sogar den nächsten Urlaub gemeinsam. Auch Smartphone - Apps wie BlaBlaCar können genutzt werden, diese bringen Fahrer und Mitfahrer ihrem Traumurlaub ein Stückchen näher.

Richtig sparen mit Second-Hand-Tickets

Von Second-Hand-Läden haben wir alle schon einmal etwas gehört - aber wie sieht es mit Second-Hand-Tickets aus? Wussten Sie schon, dass Sie Ihre Flugtickets, Hotelbuchungen und Gutscheine im Internet wieder verkaufen und dementsprechend auch wiederverkaufte Tickets kaufen können? Vergünstigt werden Flug -, Zug - und Fährtickets angeboten - das schont Ihr Sparschwein. Hier können Sie in jedem Falle Geld sparen, damit Ihr Kühlschrank auch nach dem Urlaub nicht leer bleiben muss. Gute Internetseiten hierfür sind beispielsweise:

Reisen mit kleinem Budget

Mit Second-Hand-Tickets schonen Sie Ihr Sparschwein

Anzeige

Kostenlose Übernachtungen bei Einheimischen

Auch hierbei ermöglicht Ihnen eine Applikation den kostenlosen Weg ins Ausland. Couchsurfing vermittelt Ihnen kostenlose Schlafmöglichkeiten bei sogenannten „Locals“. Wenn Sie nichts dagegen haben, im Gästezimmer oder eventuell auch auf einer Couch zu schlafen, ist diese die beste Möglichkeit Geld zu sparen und gleichzeitig die fremde Kultur hautnah mitzuerleben und Menschen kennenzulernen.

Für die ganz Mutigen: Trampen

Jeder hat schon einmal davon gehört, aber gemacht haben es nur die Wenigsten. Jugendliche, die ein selbstbeschriftetes Pappschild mit ihrem Reiseziel in die Höhe halten, den Daumen keck in Luft gereckt - am Rande einer viel befahrenen Autobahn stehen sie und warten auf ein haltendes Auto. Diese interessante Mitfahrvariante bietet im Optimum nette Gesellschaft, sowie kostenloses und umweltbewussteres Reisen. Natürlich ist Vorsicht geboten bei der Wahl des Fahrers. Besser fühlt es sich, an mit einer befreundeten Person zu trampen (für den Notfall liegt ein Pfefferspray in der Tasche). Trampen ist mal eine etwas andere Erfahrung und auf jeden Fall eine Abwechslung zum durchgeplanten Berufsalltag.

4 Tipps wie du umweltschonend und mit kleinem Budget reist

Die Grundlage für einen richtigen Traumurlaub ist nicht immer Geld. Wenn Sie bereit sind, auf etwas Komfort zu verzichten, können Sie dafür sowohl Kosten sparen, als auch der Umwelt etwas Gutes tun.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren: 

Camping light: Fahrrad-Caravan für Naturliebhaber

Anzeige

Quellen: Bilder: Depositphotos/Dangubic, racorn, mihtiander, Text: Jasmine Barendt