1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Natur
UN-Klimakonferenz: Vor Doha ist nach Doha und Ergebnisse für Klimaschutz fehlen

Vor Doha ist nach Doha. Warum es keine Ergebnisse auf der UN-Klimakonferenz gab und ein satirischer Rückblick auf 30 Jahre vermeintlichen Kampf um das Klima. (c) Thinkstockphotos

30 Jahre UN-Klimakonferenz oder vor Doha ist nach Doha

Die Ergebnisse der UN-Klimakonferenz in Doha finden wenig Begeisterung. Gerade Klimaexperten von Greenpeace oder BUND bemängeln, dass kaum – mal wieder –  einschneidende Ergebnisse das Resultat der über 14-tägigen Konferenz zustande kamen. Lediglich das schwache Kyoto-Protokoll wurde bis 2020 verlängert und Peter Altmaier sah die Konferenz als Erfolg.

Am Wochenende konnte man noch hoffen. Die Deligierten der UN-Klimakonferenz verlängerten die bis dato wenig erfolgreichen Debatten über den Schlusstag hinaus. Dann ein Entschluss. Das Kyoto-Protokoll soll bis 2020 verlängert werden und bis dahin ein neuer Plan ausgearbeitet werden, um das Klima zu schützen. Etwas also, das man schon jetzt umsetzen wollte. Mehr noch: Dieser Beschluss in Doha wurde trotz dem Widerstand von Polen und Russland gefällt. Eine Konferenz, die auf einstimmige Beschlüsse setzt, kann hiermit in Gefahr sein, letztlich gar kein Ergebnis erzielt zu haben.

Einer der wenigen, vielleicht sogar der einzige Vertreter in Doha, der einen Durchbruch sah war Minister Altmaier. Denn er bezeichnete es als Durchbruch, dass multilaterale Verhandlungen zu einem so komplexen Thema wie den Klimaschutz doch Erfolge verzeichnen können. Doch, welche sind dies, außer Absichtserklärungen und der Verlängerung eines schon längst verabschiedeten und der Auffrischung bedürftigen Kyoto-Protokolls? Den Entwicklungsländern wurde immerhin angedeutet, dass ihnen Schadensersatz bei klimabedingten Unglücken zukommen könnte. Gerade Inselstaaten könnten leer ausgehen, wenn es sie aufgrund des steigenden Meeresspiegels schlichtweg nicht mehr gibt.

So wurde n die Ergebnisse der Klimakonferenzen im Jahre 2010 in Kopenhagen und im Rückblick bis 1992 bereits satirisch zusammengefasst. Auch hier gilt: 2012 und nach Doha sieht es nicht anders aus…

Anzeige

Text: Jürgen Rösemeier