1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Garten
Kübelpfalnzen überwintern ist einfach, wenn man eini paar nachhaltige Tipps beachtet.

Kübelpflanzen überwintern: So gelingt es nachhaltig

Dafür zu sorgen, dass die über den Sommer gewachsenen Lieblinge im Kübel oder Topf den Winter überstehen ist einfach, wenn man weiß wie. Was zu beachten ist, wo die Kübelpflanzen im Winter nachhaltig aufgestellt werden, um im Frühjahr top fit zu sein und welche Kübelpflanzen winterhart sind, ein Überblick.

Wer an den ausgehenden Sommer denkt, denkt gleichzeitig auch an seine Kübelpflanzen. Wie überwintere ich welche Pflanze? Oder was für ein Winterschutz ist ideal und soll ich die Kübelpflanzen vor dem Überwintern noch schneiden? Mit ein paar Tricks und Kniffen ist die nachhaltig-schöne Blütenpracht auch nächstes Jahr noch garantiert.

Anzeige

Welche Kübelpflanzen überwintern im Freien?

Buchs, Hortensien, Rhododendron, Funkie, Lebensbaum oder (Zuckerhut-)Fichte und Säulen-Obst für die Terrasse oder den größeren Balkon, aber auch viele anderen Pflanzen, die im Garten sorglos den Winter überstehen, kann der Kübelpflanzenbesitzer beruhigt außer Haus überwintern. Das einzige, was vonnöten ist, ist ein leichter Winterschutz. Ideal sind spezielle Stoffe im Gartencenter, Kokosmatten oder Jutesäcke, um die Kübelpflanzen zu überwintern. Sind Buchs und Co. bereits in einem großen Topf oder Kübel und einige Jahre an das Leben im Freien gewöhnt, kann man beruhigt auch darauf verzichten, die im Freien überwinternden Kübelpflanzen einzupacken. Doch Vorsicht: Der Topf oder Kübel sollte unbedingt winterhart sein! Doch, selbst Terrakotta gibt es mittlerweile in winterharten Varianten.

Allerdings kann das Einpacken der Kübelpflanzen im Winter auch ästhetische Aspekte haben. Wer beispielsweise eine kleine Zuckerhutfichte besitzt, genauso ist auch ein schöner großer Buchs oder Lebensbaum geeignet, kann diesen mit einer schönen Topfumwicklung, Mini-LED-Beleuchtung und dezenten Girlanden zum beleuchteten Winterstar auf dem Balkon, der Terrasse oder im Eingangsbereich machen.

Oleander und andere mediterrane Kübelpflanzen zu überwintern ist gar nicht so leicht.

Oleander und andere mediterrane Kübelpflanzen überwintern gerne an einem hellen Standort. (c) Fotolia

Mediterrane und exotische Kübelpflanzen sicher und nachhaltig überwintern

Zitrone, Orange und andere Zitrusfrüchte, aber auch die schöne exotische Calla, das Wandelröschen, die Bougainvillea, der Oleander, die Fuchsie und gerne auch die Olive sowie viele andere Kübelpflanzen überwintern im Haus, dem Wintergarten oder an einer hellen Stelle im Treppenhaus. Mögen Zitrone und Co. das überwintern bei 3 – 15 Grad, so gilt das auch für die meisten anderen Pflanzen im Kübel oder Topf. Zitrusfrüchte sollten bereits ab etwa 10 Grad Außentemperatur ins helle Winter-Quartier einziehen, dagegen Olive und Oleander, aber auch heimische Blütensträucher so spät wie möglich, aber vor den ersten Frösten. Kurzfristige Nachttemperaturen von knapp unter Null Grad schaden ihnen aber noch nicht. Allgemeine Regel zum Überwintern: Exotische Pflanzen etwas wärmer Stellen, mediterrane Kübelpflanzen wie die Zitrone vertragen auch etwas kühlere Temperaturen. Ist die Gefahr gegeben beim Kübelpflanzen überwintern, dass der Boden sehr kalt werden kann, dann sind Tonuntersetzer, Blumenkübel-Roller oder einfache Styropor-Platten ideal, um den direkten Topfkontakt mit dem kalten Boden zu vermeiden. So klappt das Küpelpflanzen Überwintern mit wärmeliebenden pflanzen ideal.

Sonderfall: Olive als Kübelpflanze nachhaltig überwintern

Mediterrane Kübelpflanzen sind beliebt und eine Zier für jeden Balkon und jede Terrasse. Sie mögen einen hellen, kühlen Ort im Haus zum Überwintern. Speziell die Olive kann aber auch an einem geschützten Standort und auch im Freien überwintert werden. Selbst eingepflanzt im Garten ist das kein Problem. Was zu beachten ist: Es muss unbedingt der Boden – im Kübel oder im Beet - ordentlich um die Baumscheibe abgedeckt sein. Dazu eignet sich eine mehrere Zentimeter dicke Rindenmulch-Schicht oder eine stabile Matte aus Kokosfaser. Letztere gibt es fertig im Gartencenter zu kaufen und mit einem Schlitz, sodass die Kokosmatte ideal um den Stamm passt. Dann sollte der Topf oder Kübel winterfest wie oben beschrieben eingepackt werden und eine Fleecehaube aus dem Gartencenter über die Krone gestülpt werden.

Die Olive kann im Freien oder im Haus als Kübelpflanze überwintern

Der Sonderfall Olive kann im Freien oder auch im Haus als Kübelpflanze überwintern. (c) Fotolia

Gießen: Das A und O des Kübelpflanzen-Überwinterns

Gleich, ob drinnen oder draußen, Kübelpflanzen dürfen beim Überwintern nie austrocknen. Das gilt im Haus genauso wie im Freien. Letzteres wird dagegen gerne vergessen. Doch gerade bei frostfreiem Wetter gießen ist überlebenswichtig. Denn: Die Blätter und die Erde verdunsten nach wie vor Feuchtigkeit und können so bei Plustemperaturen austrocknen, Frosttrocknis genannt. Daher gilt: Innen wie außen überwinternde Kübelpflanzen nie austrocknen lassen. Aber auch nie zu feucht halten.

Tipp: Alle zwei, drei Tage die Kübelpflanzen im Winterlager kontrollieren und testen, ob sie noch eine leicht feuchte Erde haben. Schneiden sollte man nur, wenn der Platzmangel ein Grund ist. Die Kübelpflanzen eher im Frühjahr schneiden, bevor sie also wieder ins Freie entlassen werden. Doch Vorsicht: Nicht zu viel gießen, sondern gerade so viel, dass die Erde immer leicht feucht ist.

Was machen wenn die Blätter fallen? Trotz gießen, können Oleander, Olive und Co. ihre Blätter verlieren. Auch bei regelmäßigem Gießen. Das gerade die immergrünen Kübel-Pflanzen beim Überwintern Blätter verlieren ist nicht weiter schlimm. Nr wenn Sie alle verlieren, dann ist oftmals zu viel oder zu wenig gegossen worden. Lieben Sie auch die frische Kräuterküche? Schnittlauch und Co. sind aber sehr kälteempflindlich. Wie Sie auch im Winter Kräuter genießen können erklärt der Artikel: «Kräuter im Haus überwintern.»


Text: Jürgen Rösemeier