Haushalt

Um einen Haushalt zu putzen, stellt die Industrie unzählige, unterschiedliche Reinigungsmittel her. Dadurch laufen jährlich tonnenweise Chemikalien durch die Abflüsse. Um das Haus zu reinigen oder um einen Kühlschrank zu desinfizieren, gibt es dagegen eine Vielzahl ökologisch verträglicher Mittel und Methoden. Kleine Manöver helfen zudem beim Energie- und Wassersparen. Lesen Sie hier, wie Sie Ihren Haushalt ohne überflüssige Umweltbelastung führen können.

  1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Haushalt
Die einfachsten Tipps für mehr Nachhaltigkeit im Alltag

Klimaschutz ist heute das A und O im Alltag. Nahezu in allen Lebensbereichen kann jeder Einzelne dazu beitragen, dass das Klima ein bisschen weniger belastet wird. Sei es auf dem Weg zur Arbeit, beim Lebensmittelkonsum oder den Heizgewohnheiten. Klimawandel-Global.de hat die einfachsten Tipps zusammengestellt.

Nachhaltig: Biogas aus Trauben- und Apfeltrester
Nachhaltig: Biogas aus Trauben- und Apfeltrester

Der südwestdeutsche Energielieferant badenova setzt auf Nachhaltigkeit. Neben einem zertifizierten, 100 prozentigem Ökostromangebot macht das Unternehmen ab 2012 aus Abfall Biogas. Genauer: Aus Apfel- und Traubentrester, der als Reststoff bei der Saft- und Weinproduktion entsteht. Insgesamt 4.400 Tonnen aus regionalen Anbau- und Verarbeitungsbetrieben.
Weiterlesen

Anzeige
Jetzt ist Hochsaison: Schimmel im Haus nachhaltig bekämpfen
Jetzt ist Hochsaison: Schimmel im Haus nachhaltig bekämpfen

Eiskalter Winter, Spätsommerwetter oder das Frühjahr: Schimmel im Haus und in der Wohnung hat fast immer Saison. Der Grund: Im Spätsommer und Frühherbst wird seltener gelüftet als im Hochsommer und die Heizung läuft noch nicht. Aber auch bei eisigen Temperaturen machen wir zu wenig die Fenster auf. Nützliche Gegenmaßnahmen von co2online.
Weiterlesen

Stromverbrauch: TV-Geräte erhalten EU-Label
Stromverbrauch: TV-Geräte erhalten EU-Label

Ab November wird eine europaweite Kennzeichnung für den Stromverbrauch der TV-Geräte Pflicht. Wie bei Kühlschränken und Co. hat der Verbraucher dann endlich eine Übersicht was die Geräte wirklich an Storm benötigen. Und kann bis zu 70 Prozent Stromkosten sparen.
Weiterlesen

Anzeige
Bei der 60 Watt Glühlampe ging das Licht aus: Sie kommt vom Markt
Bei der 60 Watt Glühlampe ging das Licht aus: Sie kommt vom Markt

Seit dem 1. September ist die 60 Watt Glühlampe nicht mehr im Handel erhältlich. Der Hauptgrund für die Abschaffung liegt darin begründet, dass sie einfach zu ineffizient ist, denn sie wandelt die meiste Energie in Wärme um. Alternativen wie Energiesparlampen und LED sparen dagegen bis zu 80 Prozent Energie.
Weiterlesen

Gaspreise steigen: Jetzt heißt es Anbieter vergleichen

Zu Beginn der Heizperiode werden für viele die Gas-Kosten teils erheblich steigen. Mehr als 200 Gas-Versorger haben für September und Oktober Preissteigerungen von durchschnittlich 11 Prozent angekündigt. Für einen Durchschnittshaushalt kann dies eine Mehrbelastung von durchschnittlich 130 Euro pro Jahr bedeuten.

Anzeige
Anzeige
... mehr Artikel