1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Haushalt
Was in großen Biogas-Anlagen gemacht wird, ist bald auch zuhause möglich.
Energie aus Abfall

So stellen Sie zuhause Gas aus Bio-Müll her

Wann haben Sie zuletzt darüber nachgedacht, wo Ihr Gas zum Kochen herkommt? Oder wohin Ihr Bio-Müll verschwindet? Was in großen Biogas-Anlagen gemacht wird, ist bald auch zuhause möglich. So einfach können Sie aus Bio-Müll Gas herstellen und umweltfreundlich kochen.

In Deutschland und anderen Industriestaaten machen wir uns wenig Gedanken darüber, was aus unserem Abfall wird. Wenn wir etwas wegwerfen, ist es eben „weg“. Wasser und Gas stehen uns jederzeit zur Verfügung, wir müssen schließlich nur den Hahn aufdrehen. In vielen Ländern der Welt ist das jedoch nicht so selbstverständlich. Dort haben die Menschen keinen Zugang zu sauberer Energie und es gibt keine Abfallwirtschaft.

Anzeige

Aus Abfall wird Energie – und das zuhause

Home Biogas, ein junges Startup-Unternehmen aus Israel, hat jetzt ein Biogas-System entwickelt, das aus Bio-Abfällen und tierischen Fäkalien sauberes Bio-Gas herstellt. Das Besondere daran: das Gerät können Sie bei sich zuhause aufstellen und verwenden, das produzierte Gas kann dann zum Kochen verwendet werden. Jeden Tag soll – regelmäßige Befüllung vorausgesetzt – genug Gas für das Kochen von drei Mahlzeiten entstehen. Nebenbei entstehen 10 Liter natürlicher Dünger, der zum Beispiel für den Anbau von Gemüse im eigenen Garten verwendet werden kann. Auf diese Weise schließt sich der Kreislauf.

So einfach können Sie aus Bio-Müll Gas herstellen und umweltfreundlich kochen.

Die Biogas-Anlage verbessert die Lebensbedingungen ihrer Benutzer

Die Home Biogas Geräte wurden sowohl für den Einsatz in urbanen Gegenden als auch in schlecht angebundenen Gemeinden in Entwicklungsländern konzipiert. Die kleine Biogas-Anlage ist leicht zu transportieren und in Betrieb zu nehmen und steht möglichst draußen. Die Geräte sind benutzerfreundlich, optisch ansprechend und verbessern die Lebensqualität der Benutzer.

In Industriestaaten kann das Biogas-System die Gaskosten erheblich senken und den Ausstoß gefährlicher Treibhausgase sowie die Grundwasserverschmutzung reduzieren. In Entwicklungsländern und ländlichen Gegenden können die Menschen dank des Geräts oft erstmals mit Gas kochen. Laut einem Bericht des Weltgesundheitsamtes aus dem Jahre 2012 sterben jedes Jahr 4,3 Millionen Frauen und Kinder an einer Rauchvergiftung durch das Kochen auf offenem Feuer in geschlossenen Räumen. Das Kochen und Heizen mit den innovativen Biogas-Anlagen reduziert das Gesundheitsrisiko erheblich und macht wertvollen Abfall als Energiequelle nutzbar. Hier schlagen die Menschen zwei Fliegen mit einer Klappe: erstens werden sie ihren Müll los, zweitens können sie das Gas nutzen und die Zeit sparen, die sie zuvor mit der Suche nach Feuerholz verbracht haben.

Die Biogas-Anlage verbessert die Lebensbedingungen ihrer Benutzer

So funktioniert das Gerät:

Finanzierung gesichert

Das Ziel des Unternehmens ist es, das Gerät jedem zur Verfügung zu stellen. Im Rahmen einer Crowdfunding-Kampagne wurde das Modell für knapp 900$ angeboten und ist dort als Dankeschön mittlerweile ausverkauft: bereits nach sechs Tagen hatte die Kampagne ihr Finanzierungsziel erreicht. In Zukunft soll das Gerät für 1.500$ (ca. 1.420€) erhältlich sein.

Das Ziel des Unternehmens ist es, das Gerät jedem zur Verfügung zu stellen.

Das könnte Sie auch interessieren: Alternative zu Plastiktüten: Das Tütle Recyclingpapier-Einkaufstüten als Biomüllbeutel wiederverwendbar

Anzeige

Quelle: Home Biogas; Bilder: Home Biogas; Autor: kle