1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Wohnen
Upcycling Lampe selbstgemacht aus Schrott
Lampen aus Schrott?

Voll im Trend: Coole Leuchten im Upcycling-Stil!

Upcycling liegt gerade voll im Trend! Wenn auch Sie es etwas individueller mögen, dann werden Sie Upcycling lieben: Aus Müll werden in einem kreativen Prozess neue Produkte geschaffen. Dieser Tüftler baut aus Schrott ausgefallene und hochwertige Leuchten - Ein absoluter Hingucker!

Man muss Upcycling einfach lieben! Es verbindet zwei wichtige Trends unserer Zeit: Umweltverantwortung und Invidiualität. Fast jeder hat sich schon einmal am Upcycling versucht. Gebrauchte Europaletten, die hübsch lackiert als Bett und Sitzmöbel genutzt werden oder alte Weinkästen als Regal - Upcycling beginnt dort, wo wir alte Dinge lieber aufwerten und ganz neu für uns entdecken, statt sie weg zu werfen. Schon unseren Kindern bringen wir Müllvermeidung bei, Upcycling ist die umweltfreundliche Variante zum normalen Basteln. So verbinden wir das Nützliche mit dem Schönen.

Anzeige

Schrott ist kein Schrott!

Der Begriff „Upcycling“ ist noch relativ neu. Wenn Sie mit ihm noch nicht so vertraut sind, dann macht das gar nichts, laut einer Forsa-Studie von 2014 können nur 12% der Deutschen etwas damit anfangen. Dabei gibt es viele gute Gründe, warum sich das in Zukunft ändern sollte. Upcycling ist eine Unterkategorie von Recycling. Während es bei Recycling vor allem um die Umwandlung von Abfallprodukten in Erzeugnisse, Materialien oder Stoffe geht, die dem ursprünglichen oder einem anderen Zweck entsprechen, bezieht sich Upcycling auf die Aufwertung scheinbar nutzloser Gegenstände in neue Produkte. Aus Müll und vermeintlich wertlosen Abfallmaterialien werden in einem künstlerischen Prozess individuelle, hochwertige Produkte geschaffen.

Ausgefallene Leuchten im Upcycling-Stil

Nachhaltigleben

Einer, der das Tüfteln perfektioniert hat, ist Martin Lutze. Er stellt ausgefallene Lichtobjekte aus Abfall in Handarbeit her und verbindet dadurch seine künstlerische Seite mit dem Nützlichen. Jedes Objekt ist ein Unikat – und damit für sich schon ein kleines Abenteuer. Leuchten-Lutze verwendet bei seiner Arbeit alle möglichen (und unmöglichen) Restmaterialien, Fundstücke, ausgemusterte Gegenstände und Gerätschaften. In seiner Kellerwerkstatt verarbeitet er die gefundenen Materialien geschickt von Hand zu einzigartigen Kunstwerken.

Anzeige

Egal, ob Stoffreste, Altglas, Autoreifen oder Altholz – aus fast allem lassen sich in einem kreativen, künstlerischen Prozess fantastische Leuchten mit individuellem Upcycling-Charakter schaffen. Immer auf der Suche nach der nächsten Idee, durchstöbert der Tüftler regelmäßig Wertstoffhöfe, Schrottplätze, Flohmärkte und Werkstätten und erweckt dort scheinbar nutzlose Gegenstände aus ihrem Dornröschenschlaf. Dabei heraus kommen einzigartige und in akribischer Handarbeit gefertigte Upcycling-Lampen, die in jedem Raum garantiert der absolute Hingucker sind.

Upcycling ist nicht mehr nur Kunst

Nachhaltigleben

Upcycling soll nicht primär Kunst sein und ist längst kein unbezahlbares Nischen-Produkt der Designbranche mehr. Inzwischen bringt Upcycling immer mehr ästhetische Gebrauchsgegenstände hervor, von ausgefallenen Lampen und Leuchten, Möbelstücken über Kleidung und Schmuck bis hin zu Upcycling-Teppichen. Bei der Handarbeit wird daher viel Wert auf eine hochwertige Verarbeitung und gute Qualität gelegt, weswegen man es den neuen Produkten nicht unbedingt ansieht, dass ihnen erst kürzlich neues Leben eingehaucht wurde. Upcycling ist ein schönes Kunsthandwerk, das im Ergebnis nicht nur fantastisch aussieht, sondern auch eine klare Botschaft gegen die Wegwerfgesellschaft verbreitet. Ein Muss für umweltbewusste Individualisten!

Anzeige

Werkstatt von Leuchten-Lutze

Die Upcycling-Lampen von Leuchten-Lutze können Sie in seinem Shop zu finden. 

Das könnte Sie auch interessieren:

Neues aus Altem: Upcycling Fashion Store präsentiert Upcycling Talents

Anzeige

Quelle: Leuchten-Lutze, Bild: Leuchten-Lutze, Text: Isabel Binzer