1. Home
  2.  › Kosmetik
  3.  › Haut
Wasser als Geheimwaffe jugendlichen Aussehens
Beautywunder Wasser

Schönheitsformel H2O: Beautywunder Wasser

Wasser macht schön und ist gesund. Verblüffende Beautywirkung von Wasser auf unsere Haut. Meerwasser strafft und vitalisiert den Teint. Wie Anwendungen mit Wasser innerlich wie äußerlich jung halten und Falten vermindern.

Wasser gilt als bestimmendes Element für körperliches Wohlbefinden und jugendliches Aussehen. Innerlich wie äußerlich angewendet hat es sowohl heilende wie auch belebende oder ausgleichende Wirkung. Unsere Körper bestehen in der Regel zu 70% Prozent aus Wasser und ohne Wasser sind wir nur wenige Tage überlebensfähig. Es ist also unser wichtigstes Lebensmittel und entscheidet damit beachtlich über unseren gesundheitlichen Zustand. Aber auch als Naturkosmetikum sollte reines Wasser nicht unterschätzt werden.

Anzeige

Wasser als Geheimwaffe jugendlichen Aussehens

Die Antwort von Topmodels auf die Frage nach der Geheimwaffe für ihr anhaltendes, jungendliches Aussehen lautet immer wieder " Wasser". Der Körper eines gesunden Erwachsenen benötigt täglich mindestens 2 Liter Wasser um die Körperfunktionen optimal in Balance zu halten. Gleichzeitig sind die Hautzellen prall gefüllt und die Haut wirkt geglättet und kleine Fältchen verschwinden.

Warmes Wasser über den Tag verteilt in mehreren kleinen Schlucken aufgenommen, soll gemäß der ayurvedischen Lehre die Aufnahme von Nährstoffen verbessern. Zudem wirkt es Müdigkeit entgegen, lässt die Haut strahlen und entgiftet. Das Wasser sollte am Morgen für 10 Minuten im offenen Topf gekocht werden. Abgefüllt in eine Thermokanne, kann man so mehrmals am Tag eine kleine Menge zu sich nehmen. Das Wasser wird laut Ayurveda beim Kochen mit Energie angereichert, die die Feuchtigkeitsaufnahme unterstützt. Warmes Wasser beruhigt gleichermaßen unser Seelenleben und fördert damit eine attraktive, gelöste Ausstrahlung ganz ohne Make up.

Die Antwort von Topmodels auf die Frage nach der Geheimwaffe für ihr anhaltendes, jungendliches Aussehen lautet immer wieder

Beautyprogramm aus Omas Zeiten

Bereits unsere Großmütter kannten Wasser als natürlichen Faltenkiller. Mehrfach täglich das Gesicht mit kaltem Wasser waschen, gilt als Hausmittel für straffe Haut und rosigen Teint. Eine Wasserdampfanwendung sorgt für ebenmäßige, reine und zarte Haut. Das Gesicht wird dabei für einige Minuten über eine Schüssel mit heißem Wasser gehalten. Anschließend einige Spritzer kaltes Wasser auf der Haut verteilen, damit sich die Poren wieder schließen.

Insbesondere trockene Haut wirkt schnell fahl und eher faltig. Ein Glas Wasser vor dem Schlafen gehen, soll einen ruhigen Schlaf fördern und trockener Haut entgegen wirken. Tagsüber freut sich gereizte, trockene Haut in klimatisierten Räumen von einem kleinem Frischekick mit Mineralwasser. Ein Pumpspender gefüllt mit frischem Mineralwasser lässt sich einfach in der Handtasche verstauen und bei Bedarf erfrischt ein kleiner Pumpstoß die Gesichtshaut sofort mit unzähligen Feuchtigkeitspartikeln.

. Ein Glas Wasser vor dem Schlafen gehen, soll einen ruhigen Schlaf fördern und trockener Haut entgegen wirken.

Was ist eigentlich Urwasser?

Urwasser stammt aus dem Meer. Insbesondere die Thalassotherapien verlassen sich auf die straffende und vitalisierende Kraft von Meerwasser und unzählige Beautyprodukte sind mit wohltuendem Salzwasser verschiedenster Art angereichert. Reines Meerwasser ist dem Wasserhaushalt in unserem Körper sehr ähnlich. Ein Vollbad angereichert mit 500g Meersalz entgiftet und remineralisiert die Haut gleichermaßen, wodurch sie glatter und straffer erscheint. Regelmäßige Dampfbäder mit Salzwasser oder warmen Salzwasserkompressen sorgen nachweislich bei unreiner, gereizter oder entzündlicher Haut für einen feineren Teint. Salzwasserkompressen sollten 3 mal pro Woche angewandt werden, um einen deutlichen Effekt zu erzielen. Hierfür löst man ca. 10g Meersalz in 250ml warmen Wasser, tränkt ein Baumwolltuch darin und legt die Kompresse für 15 Minuten auf die Gesichtshaut. Anschließend mit kaltem Wasser abspülen. Auch Problemhaut mit Akne, Neurodermitis oder Schuppenflechte beruhigt sich durch die Pflege mit Meerwasser. Regelmäßige Wickel mit Salzwasser sollen außerdem ein Geheimtipp gegen Cellulite sein.

Das könnte Sie auch interessieren: Weniger Pflege für eine rundum gesunde Haut

Anzeige

Bilder: depositphotos/ cokacoka/ misfire, Tetx: Tine Esser