1. Home
  2.  › Kosmetik
  3.  › Make Up
Leckeres Müsli mit Nüssen und Rosinen
Anti-Aging

Schönheit durch natürliche Zutaten

Hafer, Rosinen, Nüsse, Äpfel und Milch sind ideal für ein leckeres und ausgewogenes Müsli am Morgen. Sie sättigen, machen fit für den Tag und leisten gleichzeitig noch ihren Beitrag für die Schönheit, denn sie sind vollgepackt mit den besten Inhaltsstoffen der Natur.

Mit Müsli kann der Tag nur gut beginnen, denn es ist nicht nur lecker, sondern versorgt den Köper auch mit allem was er braucht. Müsli macht aber nicht nur munter, sondern auch schön. Von innen und das kann man auch außen sehen.

Hafer

Nur 40g Haferflocken am Tag decken den Tagesbedarf an Selen, Zink, Kupfer und Margan. Gleichzeitig ist Hafer eine gute Pflege für sensible  Haut. Avenanthramide, die in Hafer enthalten sind, wirken gegen Juckreiz und Irritationen und helfen bei empfindlicher Haut, die zum Beispiel zu Sonnenbrand oder Allergien neigt.

Anzeige

Rosinen

Rosinen enthalten Vitamin A, C, Flavonoide, Poylphenole, Lecithin und Linolsäure. Die beiden letzteren unterstützen die Barrierefunktion der Haut. Der wohl bekannteste Wirkstoff, den die leckeren getrockneten Früchte enthalten ist Traubenkernöl. Traubenkernöl zieht schnell ein und hinterlässt ein weiches Hautgefühl. Außerdem schützt es durch den hohen Anteil an Antioxidantien vor lichtbedingter Hautalterung und bekämpft so Falten.

Milch schmeckt gut und enthält viele Aminosäuren. ©Purestock/Thinkstock

Milch schmeckt gut und enthält viele Aminosäuren. ©Purestock/Thinkstock

Nüsse

Nüsse sind richtige Energielieferanten. Sie sind reich an Vitamin E, B-Vitaminen, Kalium, Magnesium, Folsäure und Eisen. Die Vitamine B und E schützen die Haut und helfen geschädigter Haut sich zu regenerieren. Auch Mandeln, die eigentlich nicht zu den Nüssen zählen, sind durch das in ihnen enthaltene Mandelöl besonders gut für trockene Haut.

Äpfel

Äpfel sind echte Vitamin-Booster. Sie enthalten die Vitamine B1, B2, B6, E, C und das Provitamin A. Außerdem Niacin und Folsäure. Apfelstammzellen regen die Produktion neuer Hautzellen an und kämpfen somit aktiv gegen die Zeichen der Zeit im Gesicht.

Milch

Milch ist voll von Aminosäuren. Deshalb sind Milchpeptide und -lipide gut bei Juckreiz, Rötungen oder Neurodermitis. Außerdem helfen Milchlipide den Säureschutzmantel der Haut zu stabilisieren. Die Talgproduktion bleibt damit im Gleichgewicht. Die ideale Voraussetzung für schöne und geschmeidige Haut.

Quelle: Beautypress, Bild: Depositphotos/Syda_Productions, Text: Kristina Reiß