1. Home
  2.  › Mode
  3.  › Fashion
Naturmaterialien

HempAge: Hanf for Life

Das Revival der uralten Kulturpflanze Hanf als Faserlieferant für die Bekleidungsindustrie nimmt immer mehr an Fahrt auf. Dass es dabei nicht nur immer grüner sondern auch immer schicker zugeht beweist die jüngst im Rahmen der Ethical Fashion Show in Berlin vorgestellte Frühjahr/Sommer 2014 Kollektion des in Süddeutschland beheimateten Casualwear-Labels HempAge.

Familienleben Logo

Modisch und schick und dabei noch natürlich ©HempAge

Sanft fallende Kleider und elegante Röcke, schlichte Tops und Shirts, sommerliche Hemden, robuste Denims und bequeme Cargo-Bermudas. Dazu verspielte Prints, facettenreiche Schnitte, tolle Details und der unbedingte Wille den Fair Trade- und Nachhaltigkeitsgedanken offensiv voranzutreiben. HempAge, 1999 gegründet, setzt ganz auf einen modisch-modernen Casuallook für Frauen und Männern. Aber das ist längst nicht alles wodurch sich das Label auszeichnet. Schließlich arbeitet man für die Hanfsache auch fleißig hinter den Kulissen. Sei es im Rahmen von Forschungsarbeiten im Bereich der Fasergewinnung, sei es in europäischen Gremien die die Pflanze als Dämmmaterial oder Faserverbundstoff etablieren wollen oder sei es im Bereich der elementaren Aufklärung. Keine Frage, hier sind absolute Überzeugungstäter am Start deren Mission gerade erst begonnen hat. Für umfangreiche Informationen rund ums Thema empfehlen wir einen Blick auf die hauseigene Website.

Quelle: HempAge
Text: Andreas Grüter

Wissenswertes über Hanf

1. Für den Anbau von Hanf werden keine Pestizide eingesetzt, dass heißt die Kleidung  
    kommt giftfrei auf die Haut, außerdem reguliert die Faser Feuchtigkeit perfekt.

2. Es gibt männliche und weibliche Hanfpflanzen. Die männlichen Pflanzen wachsen
    schneller und werden bevorzugt für feine Textilien wie Unterwäsche verwendet.

3. In der EU sind circa 25 Hanfsorten zum Anbau zugelassen. Wegen ihres geringen
    Gehalts an THC sind die Blüten dieser Hanfsorten für die Produktion von Marihuana oder
    Haschisch ungeeignet.

4. Hanf hat auch in der Medizin seinen Nutzen: Hanf wirkt appetitanregend bei AIDS-
    Patienten, hilft gegen die Übelkeit bei der Chemotherapie und dient als Krampflöser bei 
    MS-Patienten.

Anzeige

Man HempageHempage

Lässig und aus leichter Hanffaser ©Hempage                  Hält auch schön warm ©Hempage