Hier Finden Sie Artikel Und Informationen Rund Um Das Thema Wärmedämmung

Gutes Gewissen im Altbau: Mit kleinem Geld zum grünen Haus
Altbau-SanierungAltbau: Mit kleinem Geld zum grünen Haus

Wer sich für ein Eigenheim entscheidet, der hat oftmals nicht nur viele Stunde der Freude vor sich – zunächst geht es nämlich ans Renovieren und Herrichten. Finanziell wird das oft zum Mammutprojekt, so dass am Ende nicht mehr allzu viel für die energetische Rundum-Sanierung übrig bleibt. Für alle, die am liebsten in ein grünes Niedrigenergiehaus ziehen würden, kann es eine große Überwindung bedeuten. Mit kleinen Tricks lassen sich jedoch auch ohne große Summen bessere Energiewerte erzielen.

Ist Styropor bereits das neue Asbest?
Giftige WärmedämmungIst Styropor das neue Asbest?

Jahrzehntelang wirbt die Bundesregierung nun schon für die Energiewende: „Häuser dämmen, weniger Energie verbrauchen und Wände isolieren, um Geld zu sparen“, heißt es.  Also werden Häuser möglichst luftdicht und schnell in Polystyrol, besser bekannt als Styropor eingepackt. Wie gefährlich der Stoff für Gesundheit und Umwelt wirklich ist, wird jedoch verschwiegen.

Gartengestaltung: Vertikaler Garten im spanischen Vitoria-Gasteiz isoliert Gebäude mit Pflanzenwand
Vertikaler GartenGrüne Gartenwand isoliert Gebäude

An der Fassade des Palacio de Congresos Europa in Vitoria-Gasteiz wächst eine dichte Pflanzenwand. Der vertikale Garten der Architekten Urbanarbolismo ist neuartig in der Gartengestaltung, denn die Gartenwand ist nicht nur besonders schön, sie dient auch als Wärmedämmung.

Schimmel und Brandgefahr dank Wärmedämmung aus Polystyrol

Der moderne Neubau und der sanierte Altbau werden meist mit einem darauf montierten Wärmeverbundsystem aus Polystyrol gedämmt. Aber das ist alles andere als nachhaltig. Polystyrol benötigt viel Herstellungsenergie und atmet nicht. Jetzt warnt der Verband Privater Bauherren zusätzlich auch noch vor der großen Brandgefahr. Was zu beachten ist und die Alternativen.

Nachhaltige Wärme-Dämmung: Auch auf graue Energie achten

Nachhaltig sanieren ist in aller Munde. Nicht nur die Nutzung effektiver und ressourcenschonender Heizsysteme ist im Trend, auch eine neue nachhaltige Wärme-Dämmung ist ein wichtiges Thema. Denn: Beides spart Energie und schont ihren Geldbeutel. Was beim Dämmen zu beachten und empfehlenswert ist, ein Überblick.

Ein Niedrigenergiehaus zu bauen lohnt sich immer

Das Niedrigenergiehaus ist einfach eine feine Sache und seine Besitzer profitieren immer. Es spart Energie und schont damit den Geldbeutel und die Umwelt. Hauptbestandteile sind eine effiziente Wärmedämmung und Heizung. Die besten unter den Niedrigenergiehäusern benötigen kein Öl oder Gas mehr.

Sommerhitze: Gute Wärmedämmung aus nachwachsenden Rohstoffen hilft

Hohe Lufttemperaturen und intensive Sonneneinstrahlung können im Sommer störend wirken und die Innenräume unangenehm aufheizen. Besonders unter dem Dach. Eine gute Wärmedämmung ist hier sehr hilfreich. Besonders natürliche Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen werden empfohlen.