1. Home
  2.  › Mode & Kosmetik
Sheabutter - Mehr als nur reine Körperpflege
Wirkung von Sheabutter

Wundermittel Sheabutter: Die erstaunliche Wirkung für Haut & Haar

Es ist an der Zeit, sich wieder etwas Gutes zu tun – sei es nach einem stressigen Arbeitstag, einem anstrengenden Sportprogramm oder einfach um dem Alltag für einen Moment zu entfliehen. Sheabutter verleiht eine seidig zarte Haut. Sie hilft Ihnen zu entspannen, Ihr Wohlbefinden zu steigern und gleichzeitig Ihre Gesundheit zu fördern. Sie werden erstaunt sein, welche heilende Wirkung in Sheabutter steckt. Entdecken Sie die besondere Wirkung von Sheabutter für Haut, Haare, Lippen und Gesundheit.

Ursprünglich stammen die ersten Hautpflegeprodukte aus der Natur. Naturreine Pflanzenöle, die mit ihren wertvollen Inhaltsstoffen die verschiedenen Hauttypen nähren, beruhigen und glätten. Reine Sheabutter kann aber noch einiges mehr. Ihre Anwendungsmöglichkeiten als reine Naturkosmetik sind verblüffend.

Anzeige

Woher kommt Sheabutter und wie wird Sheabutter hergestellt?

Sheabutter wird aus den Früchten des Karité-Baumes gewonnen

Sheabutter wird aus den Früchten des Karité-Baumes gewonnen, der hauptsächlich in Afrika in der Sudanzone wächst. Die Früchte des Baumes zählen zur Familie der Beeren. Sie sind essbar und schmecken süßlich. In der grünen Frucht befindet sich ein Kern, die Karité-Nuss, aus der die reine Sheabutter gewonnen wird. Die Karité-Nüsse werden geschält und in einem Mörser zermahlen bis eine braune Masse entsteht, die mit heißem Wasser aufgegossen wird. Beim Kneten der Masse trennt sich das Fett heraus und schwimmt an die Wasseroberfläche. Das abgeschöpfte und erkaltete Fett ist die Sheabutter.

Weitere Informationen zur Herkunft und Gewinnung von Sheabutter finden Sie hier.

Ist Sheabutter essbar?

Natürliche unraffinierte Sheabutter ist essbar, wie auch die die Früchte de Karité-Baumes, aus denen sie gewonnen wird – und häufig bei der Herstellung von Schokolade genutzt wird. In vielen afrikanischen Gerichten wird Sie auch als Speisefett verwendet. Bei uns kommt Sheabutter dagegen mit ihren besonders wertvollen Inhaltsstoffen in erster Linie als Pflege- und Heilmittel zum Einsatz.

Anzeige

Wie wurde die Wirkung von Sheabutter für Haut, Haare und die Gesundheit entdeckt?

Seit Jahrhunderten wird Sheabutter in Afrika als Creme, Salbe und Heilmittel verwendet. Naturbelassene Sheabutter hält sich in der Regel viele Jahre und hat eine gelbliche Färbung. Ist die Farbe der Sheabutter weiß, können Sie daran schon beim Kauf erkennen, dass diese weiterverarbeitet und raffiniert wurde. Der Geruch von Sheabutter ist leicht nussig, süßlich samtig.

Die für die Wirkung der Sheabutter ausschlaggebenden Inhaltsstoffe sind sehr umfangreich. Die heilende und pflegende Wirkung der Sheabutter für Haut, Haare und bei Beschwerden, wie Gelenkschmerzen, Rheuma und Ekzemen, wurde bereits in wissenschaftlichen Studien nachgewiesen.

Welche Inhaltsstoffe machen Sheabutter zu einem Wundermittel?

Sheabutter steckt voller Vitamine und Mineralien. Das alleine macht sie aber noch nicht zu einem außergewöhnlichen Hautpflegeprodukt. Erst die Zusammensetzung weiterer Inhaltsstoffe, lässt sie zu einer besonders nennenswerten Kosmetik mit heilenden Eigenschaften werden. Sheabutter ist vor allem reich an Ölsäuren wie Palmitinsäure, Linolsäure oder Stearinsäure. Sie schützen isolierend vor Umwelteinflüssen, binden Feuchtigkeit, wirken zellregenerierend und halten die Haut weich und geschmeidig. Kaum ein anderes Öl enthält einen derart hohen Anteil unverseifbarer Bestandteile wie Triterpene, Triterpenalkohole, Vitamin E, Beta Carotin, Allantoin und Ölsäuren.

Folgende Inhaltsstoffe wurden von Experten als besonderes relevant für die Wirkung der Sheabutter identifiziert:

  • Vitamin E: Antioxidans, schützt vor freien Radikalen, bremst die Alterung der Zellen

  • Beta Karotin: Antioxidans, schützt vor Herzerkrankungen, steuert Reaktionen des Immunsystems

  • Omega 3 Fettsäuren: beugt Herzerkrankungen vor, normalisiert den Blutdruck und Cholesterinspiegel, lindert Gelenkschmerzen

  • Allantoin: entzündungshemmend, unterstützt die Wundheilung

  • Ölsäuren (z.B. Linolsäure): ungesättigte Fettsäuren, erhalten die natürliche Hautbarriere/ Säureschutzmantel der Haut aufrecht, entzündungshemmend

  • Triterpenen: entzündungshemmend, leberschützend, schützt vor Trombose, Regeneration der Nerven

  • Triterpenalkohol: abschwellend, antibakteriell, krampflösend

Die außergewöhnliche Komposition aus den genannten und vielen weiteren wertvollen Wirkstoffen ist das Geheimnis der heilenden und pflegenden Wirkung der Sheabutter als Wundermittel. Als naturreine Hautpflege, ohne jegliche Zusatzstoffe, ist sie daher für jeden Hauttyp zu empfehlen. Tipp: Wenn Sie Sheabutter kaufen, sollten Sie darauf achten, dass Sie sich für unraffinierte Sheabutter entscheiden, die frei von Zusatzstoffen ist.

Anzeige

Anwendungsmöglichkeiten von Sheabutter

Aufgrund der genannten Wirkstoffe ohne Nebenwirkungen ist Sheabutter in Form von Cremes und Salben als Pflege für den ganzen Körper geeignet. Im Folgenden möchten wir Ihnen einige Anwendungsmöglichkeiten von Sheabutter vorstellen.

Wirkung von Sheabutter als Anti-Aging-Mittel

Sheabutter - Mehr als nur reine Körperpflege

Sheabutter ist ein wirksames Naturprodukt in der Anti Aging Pflege

Die regelmäßige Anwendung von Sheabutter fördert die Durchblutung der Haut und sorgt so dafür, dass die wertvollen Inhaltsstoffe tief in die Hautschichten eindringen. Dort können sie ihre Wirkung voll entfalten. Das führt zu einem verbessernden Hautbild, versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und mildert Falten, die häufig durch trockene Haut entstehen. Die Inhaltsstoffe Vitamin E und Beta Karotin schützen als natürliche Antioxidantien zusätzlich vor freien Radikalen, die Ihre Hautzellen schädigen und altern lassen würden.

Zur Anwendung der Sheabutter im Gesicht können Sie diese pur verwenden oder in Kombination mit einer Tagespflege zu einer Creme vermischen. Es genügt die Pflege morgens einmal aufzutragen, da diese nicht verseifbar ist – einmal aufgetragen und in die Haut eingezogen, bildet Sheabutter einen Schutzmantel, der auch mit Seife nicht abgewaschen wird.

In Afrika wird die Naturcreme seit Urzeiten erfolgreich zum Schutz vor Sonne und Wind verwendet. Einmal täglich dünn über den ganzen Körper verteilt, fühlt sich die Haut den ganzen Tag angenehm seidig weich und gepflegt an.

Anzeige

Wirkung von Sheabutter als Heilmittel

Sheabutter schützt die Haut nicht nur vor Trockenheit und rissigen Stellen, sie trägt auch zur Regeneration und Heilung bei. Beispielsweise kann sie zur Behandlung von Narben und Sonnenbrand verwendet werden. Ihre entzündungshemmende Wirkung hilft sowohl bei Ekzemen und Neurodermitis als auch gegen Gelenkschmerzen und Rheuma. Regelmäßig auf die schmerzenden Gelenke aufgetragen, kann sie die Entzündung der Gelenke deutlich lindern und diese auch vollständig verschwinden lassen.

Genauso kann die Wirkung von Sheabutter bei Allergien auftretende Beschwerden lindern. Bereits 1975 wurde bei einer Studie in Nigeria ein abschwellender Effekt auf die Schleimhäute im Nasenbereich festgestellt. Bei einigen Probanden verschwanden die Allergiesymptome nach langfristiger regelmäßiger Anwendung sogar komplett.

Selbst ein positiver Effekt bei der Bekämpfung von Tumorzellen konnte der Sheabutter bei einer Studie in Japan am College of Science und Technology in Tokyo nachgewiesen werden.

Wirkung von Sheabutter als Lippenpflege

Sheabutter pflegt die Lippen als naturbelassenes Lippenbalsam und schützt sie vor äußeren Einflüssen wie Kälte oder trockener Luft. Gleichzeitig verleiht sie Ihren Lippen einen natürlichen Glanz.

Wirkung von Sheabutter für Haare und Kopfhaut

Sheabutter hilft gegen trockenes brüchiges Haar

Bei trockenen Haaren und Spliss hilft schon eine geringe Menge Sheabutter, die in die Haarspitzen einmassiert wird. Sie gibt den Haaren Feuchtigkeit und ihren Glanz zurück.

Für intensivere Pflege verteilen Sie die Sheabutter im gesamten Haar und lassen Sie diese über Nacht einwirken. Nach der Haarwäsche am folgenden Morgen ist Ihr Haar gepflegt und fühlt sich weich und geschmeidig an. Für eine kurze Haarkur lassen Sie die Sheabutter einfach 20 bis 30 Minuten einwirken. Der Effekt wird über Nacht allerdings deutlich intensiver sein.

Auch gegen Schuppen und trockene Kopfhaut bewirkt Sheabutter wahre Wunder. Direkt auf der Kopfhaut einmassieren, über Nacht einwirken lassen und am nächsten Morgen auswaschen – die Kopfhaut wird mit Feuchtigkeit versorgt und der Juckreiz gemildert. Schon nach der ersten Anwendung können Sie den Unterschied spüren.

Die Liste ließe sich noch lange fortsetzen. Studien belegen noch eine abschwellende Wirkung von Schleimhäuten bei Schnupfen, ebenso wie eine deutliche Verbesserung von Hauterkrankungen bei Tieren. Hundehalter wissen um die heilende und abschirmende Wirkung an wintergeplagten Pfoten durch Eis, Schnee und Streusalz. Sheabutter ist sehr ergiebig. Bereits geringe Mengen reichen aus, um den ganzen Körper damit einzureiben. Außerdem ist Sheabutter extrem reichhaltig. Daher ist es wichtig zu wissen, dass sich die Haut nach der Anwendung nicht fettig sondern samtig anfühlen sollte. Dann ist die verwendete Menge genau richtig.

Lesen Sie hier, wie Sie weitere Naturkosmetik nach einfachen Rezepten und frei von Zusatzstoffen selbst herstellen können. Auch hier finden Sie einen Artikel zu diesem Thema.

Unser Fazit: Mit Sheabutter pflegen Sie nicht nur Ihre Haut, Haare und Lippen. Die wertvollen Wirkstoffe der Sheabutter dringen tief in die Haut ein und entfalten ihre Wirkung im gesamten Körper. So schützt Sheabutter vor äußeren Einflüssen und beugt Entzündungen vor. Gleichzeitig stärkt das Wundermittel das Immunsystem, bekämpft Allergien und kann sogar bei Krankheiten wie Rheuma, Ekzemen und Neurodermitis helfen.

Tun Sie sich etwas Gutes und greifen Sie zu Sheabutter, einem der kostbarsten Naturprodukte.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Von der Nuss zur Sheabutter: Der Weg beginnt in Afrika

Anzeige

Quelle: www.naturinstitut.info, Bild: Depositphotos/belchonock, luisapuccini, Goodluz, Syda_Productions, Text: Jasmine Barendt