1. Home
  2.  › Familie
Kinderwagen im Wald
Kinderwagen Test Maxi-Cosi

Kinderwagen Test:Nova von Maxi-Cosi

Der Anspruch an einen Kinderwagen ist sehr hoch und das auch berechtigt. Neben den Kriterien wie Sicherheit, Kombinationsfähigkeit, Haptik und Optik ist auch die einfache Handhabung eine wichtige Kaufentscheidung. Wir haben mit unserem Redaktionssprössling den neuen Kinderwagen von Maxi-Cosi getestet. Er verspricht einhändiges Handling, Gelände-Tauglichkeit, hohen Komfort und eine lange Nutzungsdauer. Hält er was er verspricht?

Mit den ersten Sonnenstrahlen zieht es uns raus in die Natur. Lauf- und Wanderschuhe werden entstaubt. Die meisten Familien trifft man jetzt eher draußen. Wir waren bisher leider sehr eingeschränkt und mussten auf glatten und geteerten Wegen laufen, um entspannt mit dem Nachwuchs spazieren zu gehen. Sobald der Weg uneben wurde, wurde Junior unsanft geweckt oder unschön in den Schlaf gerüttelt. Bisher war unser Kinderwagen wirklich nur stadttauglich, was uns etwas frustriert hat. Zu gern wollen wir auch mal abseits des Trubels laufen.

Anzeige

Test: Kinderwagen Nova von Maxi-Cosi

Rechtzeitig zum Frühjahrsbeginn, mit Start der Outdoor-Saison, erfuhren wir vom neuen Kinderwagen von Maxi-Cosi. Der neue Kinderwagen Nova von Maxi-Cosi kam erst per Pressemitteilung in das Postfach geflattert und dann, einige Tage und Kontakte später, per Spedition in die Redaktion. Das Versprechen des Herstellers ist eine einfache Handhabung, wendig, stabil, sicher und einhändig klappbar - zudem soll der Kinderwagen langlebig und über ein schickes Design verfügen. Wir waren gespannt.

Kinderwagen

Maxi-Cosi Nova auf der Wanderroute Hiwweltour Stadecker Warte

Was hält der Kinderwagen Nova?

Aufbau: In kurzer Zeit und ohne Werkzeug stand der Kinderwagen

Aufgebaut ist der Nova in wirklich sehr kurzer Zeit und ohne Werkzeug. Verunsichert hat uns erst der Geruch des Stoffes, der an einen Neuwagen erinnert. Rückfragen beim Hersteller bestätigen aber die Prüfung auf Schadstoffe. Der Geruch war zudem auch binnen kürzester Zeit verflogen.

Offizielles Feedback:
„Wir von Maxi-Cosi sind uns der Verantwortung gegenüber unseren Kunden und den Kindern, die unsere Produkte benutzen, bewusst und prüfen sie deshalb bereits während der Entwicklung auf Herz und Nieren – auch auf Schadstoffe. So erfüllen all unsere Produkte die Anforderungen des europäischen Sicherheitsstandards DIN EN 1888 für Kinderwagen und sind diesbezüglich offiziell zertifiziert. Zudem entsprechen unsere Produkte hinsichtlich der verwendeten Inhaltsstoffe den Anforderungen der strengen europäischen REACH Verordnung, in der Chemikalien klassifiziert und bewertet werden.“

Maxi-Cosi Nova3

Anzeige

Weiche und ergonomische Sitzposition für den Kinderwagen: für Kinder ab 6 Monaten

Die ergonomische Formung der Sitzeinheit ist ein großer Pluspunkt, da die Kleinen hier ab 6 Monaten Platz nehmen dürfen. Nicht alle Babys, wie auch unser Nachwuchs, können mit 6 Monaten schon sitzen. Ich empfehle daher die Sitzposition am Anfang trotzdem in die Liegeposition zu stellen. Unser kleiner Testfahrer musste wetterbedingt noch etwas warten und hat sich in der Zeit gut entwickelt und kann zunehmend länger im Sitzen ausharren.

Unser bisheriger Kinderwagen war leider weder weich noch ergonomisch geformt. In der unteren Position kann er zwar liegen, aber angenehm und bequem war es für ihn nicht. In der dazugehörigen Wanne hat er nicht mehr gepasst. Im Testwagen liegt der kleine König sichtlich bequem. Er beobachtet Wald und Wiesen, bis er ruhig und geborgen einschläft. Was uns aber negativ auffällt, ist das recht niedrige Sonnenverdeck. Schon jetzt reicht unser Nachwuchs fast bis unters „Dach“.

Babywanne: Für Säuglinge und Babys, unter 6 Monate 

Für die ganz kleinen Babys gibt es zum Nova auch die passende Wanne, die super easy auf das Gestell geklickt und auch einhändig gelöst werden kann. Die Babywanne Oria ist faltbar und nimmt somit unterwegs und daheim wenig Platz in Anspruch.  

Kombinierbarkeit des Kinderwagens: 1A

Einfach kombinierbar ist der Wagen mit den Maxi-Cosi Babyschalen. Ein super Pluspunkt meinerseits gibt es hier schonmal für das extrem einfache Handling und die Möglichkeit zur Kombination. Ich musste weder neue Adapter kaufen, noch ist die Nutzung auf bestimmte Modelle eingeschränkt. Auch das hat einen nachhaltigen Wert, da weder Folgekosten zu erwarten sind, noch muss man auf alte Produkte verzichten oder gar ganz neue kaufen.

Maxi-Cosi Nova3

Anzeige

Sicherheit im Gelände: Wie sicher ist der Nova von Maxi-Cosi

Zugegeben, ich war anfangs etwas skeptisch dem Nova gegenüber - ich zweifelt die Sicherheit an. Aber der Wagen überzeugte mich binnen kürzester Zeit, da er einfach stabil steht und fährt. Stellen Sie sich vor, Sie stehen mit den Beinen etwas weiter als hüftbreit auseinander. Knicken leicht die Knie ein und wiegen sich mit der Belastung abwechselnd vom rechten auf das linke Bein. Genau so weich und soft gibt der Kinderwagen bei Unebenheiten nach. Die großen Räder meistern jedes Steinchen und der Wagen gleicht Unebenheiten wunderbar aus.

Spaziergang mit dem Maxi-Cosi

Handling: einhändig zu schieben und «freihändig» zusammenzuklappen

Der Kinderwagen lässt sich auch einhändig sehr gut schieben. Noch viel praktischer: er lässt sich «freihändig» per Fußpedal zusammenklappen, um ihn gleich richtig zu verstauen oder zu transportieren. Wichtig ist dabei allerdings, dass der Sitz in die Fahrtrichtung gedreht ist, sonst behindert der kleine Korb das richtige Klappen. Zusammengeklappt nimmt er im Kofferraum trotz seiner großen Räder viel weniger Platz in Anspruch als unser Kombi-Kinderwagen. Er passt hochkant sogar in den Kofferraum vom kleinen Skoda Fabia.

Der Sitz lässt sich dank des Memory Click Mechanismus einhändig drehen: Baby auf den Arm, nacheinander die seitlichen Knöpfe drücken, bis diese einrasten und den Aufsatz abnehmen. Dann kann dieser gedreht und ebenfalls einhändig wieder eingesetzt werden.

Tour: Unser Test mit dem Nova

Wie viele andere haben wir auch die ersten warmen Sonnenstrahlen genutzt und sind mit Picknicktasche, Kaffee und Kuchen raus in den Binger Wald zu einem ausgiebigen Ostermontagspaziergang. Junior hat noch keine 5 Minuten im Wagen Platz genommen, schon hat er selig geschlummert und sich über Stock, Stein und Forstwege chauffieren lassen.

Maxi-Cosi im Wald

Fazit Test Nova: Rundum zufrieden

Wir möchten diesen Kinderwagen nicht mehr hergeben, da er qualitativ sehr hochwertig verarbeitet ist und eine lange Lebenserwartung hat. Er steht stabil und sicher, lässt sich einfach schieben, federt Unebenheiten weg und ist spitze im Handling. Das Baby und spätere Kleinkind liegt sehr angenehm weich. Zudem ist der Sitz ergonomisch geformt, sodass die Haltung unterstützt und gestützt wird. Einzige Mankos: Der zu weiche Korb, der nur für einen sehr kleinen Einkauf reicht und der Fakt, dass der Wagen, nur mit in Fahrtrichtung gerichtetem Aufsatz, gut klappbar ist.

Maxi-Cosi Kinderwagen

Das könnte Sie auch interessieren: 

Das Baby ist da! Die ersten Tage mit dem neuen Kind

Anzeige

Quellen: ecowoman Test / Dorel Germany, Bilder: ecowoman/Sabine Bootz, Text: Sabine Bootz