1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Essen
Das perfekte Team: Barbara Schmid und Aaron Waltl.© Michael Rathmayer
ecowoman-Buchtipp

Buchtipp: Superfood: regional-saisonal-natürlich

Superfoods sind heutzutage in aller Munde. Dinge wie Avocados oder Açai-Beeren stehen immer öfter auf unseren Einkaufszetteln. Doch was macht man nun mit den mega gesunden Produkten? Wir stellen Ihnen eine Rezeptsammlung vor, die Antworten zu dieserFrage liefert!

Powernahrungsmittel für zu Hause

Wie kamen wir früher nur ohne die Kraftpakete aus der Natur aus? Superfoods wie Spinat, Brokkoli oder gar Apfelessig liefern uns so viel Gutes. Sie bereichern durch ihren hohen Vitamingehalt die Stärkung unseres Immunsystems, verlangsamen die Zellalterung und helfen Diätgeplagten beim Abnehmen! Doch wie geht man besten mit diesen Wunderwerken der Natur um? Wie werden sie am besten und schonendsten verarbeitet? Kochbücher zu Superfoods gibt es derzeit viele auf dem Ratgebermarkt. Wir möchten Ihnen daher eines genauer präsentieren, das insbesondere heimische Superfoods auf dem Speisezettel stehen hat!

Anzeige

Leckere Smoothies mit Zutaten aus der Region.© Michael Rathmayer

Superfoods lassen sich natürlich auch in Form von leckeren, erfrischenden Smoothies verarbeiten.

Regional und umweltschonend

An dieser Rezeptsammlung haben zwei Könner ihres Gebiets mitgewirkt. Geschrieben wurde es vom Ermährungs-Duo Barbara A. Schmid und Aaron Waltl. Schmid ist erfahrene Diätologin mit Schwerpunkt Ernährungspsychologie. Sie ist der richtige Ansprechpartner, wenn es um die perfekte Zusammenstellung eines „super food“ geht. Waltl hingegen koordiniert die gesunden Rezepte und hat sein Handwerk u.a. im Hotel Marriott und in Tim Mälzers „Bullerei“ erlernt. Unserer Meinung nach kann da ja nur Gutes entstehen!

Ziel des Ratgebers ist, dass Genuss und gesunde Ernährung nicht zwangsläufig zwei verschiedene Paar Schuhe sein müssen. Denn auf die Kombination der richtigen Zutaten und die raffinierte Zubereitung kommt es an! Und dabei sollen die verwendeten Produkte aus der eigenen Heimat stammen und vor allem saisonal gebraucht werden.

Superfood mal anders © Michael Rathmayer

In diesem Ratgeber gibt es leckere Superfoodrezepte für jeden Tag.

Dann schmecken sie am besten und man verbraucht nicht unnötig CO2, weil man unbedingt im Winter Spargel essen möchte, der dann ressourcenintensiv nach Deutschland importiert werden muss. Abnehmen, sich gesund ernähren, fit bleiben und trotzdem nicht auf Genuss verzichten – das wollen Schmid und Waltl mit ihrem Kochbuch erreichen und kombinieren hierfür Dinge Grünkohl, Brunnenkresse, Linsen, Aroniabeeren, Tomaten und vieles mehr in ihren ausgeklügelten Rezepten.

Anzeige

Erhältlich ist das Werk ab Anfang September 2016. Es kostet 24,90€ und erscheint im Pichler-Verlag.

Wer aber ungeduldig ist und nicht warten kann, für den oder die haben wir schon jetzt ein leckeres Superfood-Gericht mit Algen parat!

Das könnte Sie auch interessieren: 

Linsensalat - Die schnelle Nummer

Anzeige

Quellen: Pichler Verlag, Bild: Pichler Verlag,© Michael Rathmayer Text: Svenja Oeder