1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Rezepte

Sauerteigbrot mit mediterranem Pepp, Linsen, Salbei und Essig

Brot backen am Tag des Brotes: Sauerteigbrot mit Belugalinsen & Salbei -- Nicht nur am Tag des Brotes wird mehr und mehr das eigene Brot gebacken. Aus insgesamt 300 Brotsorten entstehen immer wieder neue Kreationen, die die Standard-Rezepte für Hefe- oder Sauerteigbrot völlig neu interpretieren. Wie wäre es beispielsweise mal mit einem Brot mit Belugalinsen, Balsamico und Salbei? Raffiniert, saftig und wirklich würzig.

Brot mit Belugalinsen Rezept

Das Rezept von Bernd Armbrust aus dem Bestseller „Brot“ ist etwas aufwändig, dafür mit keinem Standardbrot zu vergleichen. Die ungewöhnlichen Zutaten machen das Linsenbrot zum neuen Lieblingsbrot.

Zutaten
1/2 Bund Salbei
150 g Belugalinsen, ersatzweise Berglinsen oder Puy-Linsen
50 ml Balsamico-Essig
1/2 TL Zucker (oder mehr, nach Geschmack)
200 ml Wasser
200 g eingelegte Paprika (aus dem Glas)
 

Für den Teig:
15 g Hefe (ca. 1/3 Würfel)
350 ml Wasser
50 g flüssiger Natursauerteig, selbst angesetzt oder aus dem Beutel
350 g Weizenmehl, Type 550
150 g Roggenmehl, Type 1150
2 TL Salz

Außerdem:
1 Brot- oder Kastenform, 35 cm
Mehl zum Arbeiten
Fett für die Form
2 EL Olivenöl zum Bestreichen
Für 1 Brot à 1500 g: 1 Std. Zubereitung
20 Min. Kochen, 8 Std. Quellen, 40 Min. Teigruhe
35 Min. Backen


Zubereitung des Belugalinsenbrotes

Am Vortag die Hälfte Salbei waschen, trocken schütteln, die Blättchen abzupfen und fein schneiden. Mit Linsen, Balsamico-Essig, Zucker, 200 ml Sud von den eingelegten Paprika (vorher klein schneiden) und Wasser in einem Topf aufkochen und bei kleiner Hitze 15–20 Min. kochen lassen. Alles 8 Std. (oder über Nacht) quellen lassen. Die Linsen nehmen dabei die Flüssigkeit bis auf einen Bodensatz auf.
Für den Teig die Hefe in einer Schüssel in dem lauwarmen Wasser aufl ösen und mit dem Sauerteig mischen. Das Mehl und zum Schluss das Salz hinzufügen und alles gut unterarbeiten. Den Teig 8–10 Min. in der Küchenmaschine 4 Min. auf niedriger und 4 Min. auf hoher Stufe oder von Hand durchkneten.
 

Anzeige

Zum Schluss Linsen mit der restlichen Garflüssigkeit langsam unterheben. Danach den Teig abgedeckt 20 Min. bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Die Form fetten. Restlichen Salbei waschen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Den Teig in die Form geben. Die Salbeiblätter darauf verteilen und mit Wasser bestreichen, damit sie nicht zu schnell bräunen. Erneut 20 Min. ruhen lassen.

Inzwischen den Backofen auf 250° vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert), dabei ein mit Wasser benetztes Blech mit erhitzen. Das Blech mit Wasser aus dem Ofen nehmen und das Brot hineinstellen (Mitte). Sofort die Temperatur auf 210° herunterregeln. Das Brot 30–35 Min. backen. Noch heiß mit Olivenöl bestreichen. Fertig!

Tipp des Buchautors: „Besonders gut schmeckt das Brot belegt mit hauchdünn geschnittenem kaltem Braten. Dazu passt eine Creme, die aus 1 EL Dijonsenf, 1 EL Sherry und 1 EL geschlagener Sahne gerührt wird.“

Quelle: Tag-des-Brotes Text: JRB