1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Rezepte
Nachhaltigleben
Schnell frisch gekocht

Kapuzinerkresse-Cremesuppe frisch zubereitet

Die Kapuzinerkresse begeistert in Soßen, Pestos und Suppen immer wieder mit ihrer kräftigen Farbe und ihrem scharfen Geschmack. Außerdem ist sie auch noch gesund, denn sie erhält viel Vitamin C und Senföle. Letztere haben den Ruf eine fast antibiotische Wirkung zu haben. Ob diese Suppe aus Kapuzinerkresse wirklich Krankheiten heilt, sei dahingestellt, lecker ist sie allemal.

Zutaten für zwei Portionen:

2 Kartoffeln

halbe Lauchstange

400 ml Gemüsebrühe

1 bis 2 Handvoll Kapuzinerkresse Blätter und Triebspitzen

40 ml Sahne

Einige Kresse Blätter zur Verzierung

Zubereitung:

1. Kartoffel schälen, achteln und gemeinsam mit dem gewaschenen, in Ringe geschnittenen Lauch in 250 ml Brühe garen bis sowohl die Kartoffeln als auch der Lauch weich sind.

2. Kapuzinerkresse putzen und grob hacken. Die Kresse mit 150 ml Gemüsebrühe pürieren und zu den gegarten Kartoffeln und deren Brühe geben.

Anzeige

3. Alles erneut pürieren bis eine feine Suppe entsteht. Bei Bedarf mehr Wasser hinzugeben.

4. Suppe kurz kochen lassen und kurz vor dem Servieren 30 ml Sahne hinzugeben, verrühren und evtl. mit etwas Salz nachwürzen. Suppe auf dem Teller mit Kresseblättern garnieren.

Text: Kristina Reiß

Anzeige