1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Rezepte
Power-Gemüse Kohl: Weißkrautsalat mit Speck
Köstliches Kohl-Rezept

Power-Gemüse Kohl: Weißkrautsalat mit Speck

Es wird kälter und die klassischen Sommergemüsesorten werden langsam aber sicher von Kohlsorten abgelöst. Kohl kann dabei äußerst vielseitig zubereitet werden: Dieser Weißkrautsalat mit Speck schmeckt jedenfalls garantiert nicht langweilig.

Am Beispiel Kohl sieht man, dass die Natur offensichtlich vorsorgt: Während uns im Sommer überwiegend wasserreiche Obst- und Gemüsesorten wie Beeren, Wassermelone und Tomaten aus regionalem Anbau zur Verfügung stehen, versorgt uns heimisches Herbst- und Wintergemüse wie Kohl mit Vitaminen und Ballaststoffen, die wir für ein starkes Immunsystem und eine gesunde Verdauung benötigen. An kalten, regnerischen Herbst- und Wintertagen sind unsere Abwehrkräfte besonders gefordert und auf die Versorgung mit vielen Vitaminen angewiesen. Eine ballaststoffreiche Ernährung bringt hingegen in der kälteren Jahreshälfte, wenn die meisten von weniger aktiv sind, die notwendige Bewegung in den Darm. 

Anzeige

Weißkohl: Mehr als nur Sauerkraut

Weißkohl: Mehr als nur Sauerkraut

Weiß- und Rotkohl enthalten wie Grünkohl, Brokkoli und Rosenkohl große Mengen der Vitamine A, C und E sowie B-Vitamine. Auch mit ihrem Gehalt an Kalium, Calcium, Magnesium, Eisen, Zink, Eiweiß und wertvollen Ballaststoffen können Weiß- und Rotkohl punkten. Beide Kohlsorten sind von Juni bis November frisch aus heimischem Anbau und in allen anderen Monaten als Lagerware erhältlich. Um unnötige Vitaminverluste zu vermeiden, sollte Kohl möglichst frisch verzehrt werden, doch auch tiefgekühlt enthält er noch viele Nährstoffe. 

Weißkohl verzehren wir in Deutschland hauptsächlich in Form von Sauerkraut, durch Milchsäuregärung konservierter Kohl. Doch auch dieser Weißkrautsalat mit gebratenen Speckstückchen lässt sich sehen und schmecken. Der blähenden Wirkung des Kohls wird in diesem Rezept durch die Zugabe von Kümmel entgegengewirkt. Auch mit einem Anis- oder Fencheltee direkt nach dem Essen können Blähungen vermieden werden. 

Anzeige

Rezept-Tipp: Weißkrautsalat (Zutaten für 4 Personen)

   
1 kleiner Kopf Weißkohl 1 gestrichener TL Meersalz
125 g durchwachsener Speck 1 Tasse Klare Gemüsebrühe 
1 TL Kümmel 1 TL Zucker
1 große Zwiebel 1/2 Knoblauchzehe
3-4 EL milder Weinessig

Zubereitung:

Den Kohlkopf halbieren, die Außenblätter und den Strunk entfernen. Den Kohl ganz fein hobeln oder schneiden und in eine große Schüssel geben. Mit Salz bestreuen und kräftig durchkneten. Den Speck fein würfeln und in der Pfanne anbraten. Mit einer Tasse konzentrierter Brühe aufgießen. Kümmel und Zucker zugeben. Kurz ziehen lassen und über das Kraut geben. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein reiben oder würfeln. Mit dem Weinessig unter den Salat heben. Gut durchziehen lassen.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Von Kohlrabi bis Topinambur: winterliches Wurzelgemüse

Anzeige

Quellen: Wirths PR, Bilder: Wirths PR, Depositphotos/vi-mart, Text: Annika Klein