1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Rezepte

Rezept für herrlich fruchtiges Rhabarbergemüse

Rhabarber kommt nicht nur gerne fruchtig-süß, sondern auch pikant daher. Eigentlich ein Gemüse, wird Rhabarber in unserer Küche fast ausschließlich zur Süßspeise oder zum Kuchen. Doch, Rhabarber kann noch weitaus mehr wie dieses Gemüse eindeutig beweist. Ein Grundrezept und schmackhafte Varianten.

Nicht nur süß, das Rhabarber-Gemüse gibt es auch in herzhaft. Quelle: thinkstock.de

Rezept: Rhabarber Gemüse

250 g Rhabarber

1 rote Zwiebel

250 ml Gemüsefond

1 EL alten Aceto Balsamico

1 EL brauner Zucker, gehäuft

15 g Butter

Salz, Pfeffer, ggf. etwas Honig

 

Zubereitung des Rhabarber-Gemüse

Den Rhabarber waschen, putzen, Ende abschneiden und in circa 4 cm lange Stücke schneiden. Dickere Stangen halbieren oder vierteln. Die Zwiebel schälen, in dünne Streifen schneiden und in der erhitzten Butter andünsten. Zucker hinzugeben und karamellisieren lassen. Mit Balsamico und Gemüsefond ablöschen und etwa 5 Minuten bei offenem Deckel köcheln lassen.


Nun die Rhabarberstücke hinzugeben und im geschlossenen Topf 3 - 5 Minuten ziehen lassen. Der Rhabarber sollte noch leichten Biss haben. Mit Salz, Pfeffer und etwas Honig (wenn zu säuerlich) abschmecken und zu gebratenen Fischfilets oder Geflügelfilets servieren.

Anzeige

Varianten des Rhabarber-Gemüse: Mit einem Teelöffel frischen Thymian und einem Stück gehackten Ingwer oder mit ein paar grünen Pfefferkörnern verfeinern. Auch etwas Salbei passt ideal zu dem Rhabarber-Gemüse. Diese Varianten harmonieren ideal mit Schweinemedaillons,  Schweinekotelettes oder gebratenem Fisch.

Wie Rhabarber auch als Chutney eine gute Figur macht, lesen Sie hier.

Quelle: www.chefkoch.de, Text: Jürgen Rösemeier