1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Heimat
Alle Aussteller beim Heldenmarkt sind garantiert nachhaltig
Veranstaltungs-Tipp

Heldenhaft nachhaltig

Klimahelden aufgepasst: Am Wochenende dreht sich in Frankfurt alles um nachhaltigen Konsum. Genau das Richtige für alle, die noch nach Inspirationen für einen alternativen Lebensstil suchen oder einfach mal wieder grün shoppen wollen. Alle Infos zur Messe.

Der Heldenmarkt ist schon zum dritten Mal zu Gast in Frankfurt. Am 17. und 18. Oktober bringt die Messe wieder jede Menge grüne Innovationen, nachhaltige Produkte und spannende Diskussionen mit ins Bockenheimer Depot. Und bleibt dabei durch und durch den eigenen Grundsätzen treu. Da für die Veranstalter Nachhaltigkeit schon bei der Organisation beginnt, zieht sie sich von A bis Z durchs Konzept. So sind beispielsweise für das Messesystem alte Werbebanner verwendet worden und die Ausstellerausweise wurden in Behindertenwerkstätten aus alten Flyern gebastelt.

Anzeige

Spannendes Rahmenprogramm

Entsprechend gründlich sind natürlich auch die Aussteller auf ihr nachhaltiges Potential geprüft worden und bringen allesamt ausschließlich zertifizierte Produkte aus Bio-Anbau und/oder fairem Handel mit. Das Rahmenprogramm wird vor allem von lokalen Akteuren gestaltet.  Mal ehrlich: Wann haben Sie zuletzt einen Kürbis geschnitzt oder Kastanienmännchen gebaut? Eben. Herbstliches Basteln ist mit Sicherheit nicht nur für Kinder gedacht und bietet Zeit zum Nachdenken, wenn das  ganztägige Vortragsprogramm noch offene Fragen hinterlassen hat.

Nicht weit entfernt läuft übrigens auch noch die Frankfurter Buchmesse und dient als Inspiration für interessante Buchlesungen und Autorengespräche beim Heldenmarkt. Zum Beispiel mit Rich Roll. Der Ultra-Athlet, noch vor wenigen Jahren übergewichtiger Alkoholiker, ist heute ein erfolgreicher, muskelbepackter – und veganer – Hochleistungssportler und stellt beim Heldenmarkt in einer Kochshow sein neues Buch Plantpower vor.

Es gibt nur zertifizierte Produkte aus Bio-Anbau und/oder fairem Handel

Inspiration ohne erhobenen Zeigefinger

Eine Menge Inspiration also, die die nachhaltige Messe ihren Besuchern liefert. Aber bitte ohne erhobenen Zeigefinger – das ist den Organisatoren wichtig. Jeder entscheidet selbst, was er oder sie vom Heldenmarkt mitnimmt, und welche Aspekte des Nachhaltigkeitsgedanken Einzug in den Alltag finden. Entscheidend ist nur eins, und das bringt das Motto der Messe auf den Punkt: „Egal war gestern“.

Der Heldenmarkt ist am Samstag von 10 bis 19 Uhr und am Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Kinder unter 14 Jahren haben freien Eintritt. Erwachsene zahlen an der Tageskasse 8 Euro, ermäßigte Karten gibt es für 6 Euro.

ecowoman Tipp: Sparen Sie einen Euro und Warteschlangen an der Kasse und kaufen Sie Ihre Tickets jetzt und hier.

Anzeige

Quelle: Forum Futura UG, Bild: Forum Futura UG, Text:  Ronja Kieffer