1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Mobilität

Drei Räder für ein Halleluja - Piaggio sorgt für Furore

Das Eine tun, ohne das Andere zu lassen – wie soll das gehen? Entweder ich fahre Auto oder einen Scooter. Denkste... Piaggio macht seit Markteinführung mit dem MP3 Hybrid Furore. Man nimmt das einzigartige Gefährt zwar als eine Art Motorrad wahr, dennoch ist alles anders. Hinten kommt der MP3 wie ein klassischer Großroller daher, aber vorne teilen sich zwei schmale Räder das Vorankommen. Der Clou: Man darf ihn mit dem Autoführerschein fahren.

Der Hybridantrieb des Piaggio MP3 kombiniert raffiniert die Vorteile eines modernen, sparsamen Verbrennungsmotors mit den Vorteilen eines umweltgerechten, emissionsfreien Elektromotors. Der Hybrid verfügt mit dem 300 Kubik großen Motor über bemerkenswerten Vortrieb. Das ist weit mehr als nur das bloße Mitschwimmen im Verkehr. Fahrspaß inbegriffen. Die Hybrid-Technik mit der Plu in-Technologie geht sparsam mit den natürlichen Ressourcen um. Und spart obendrein eine Menge Bares. Piaggio darf sich rühmen, mit dem MP3 Hybrid LT 300 i.e. den ersten Scooter geschaffen zu haben, der die Vorzüge eines PS-starken Benziners mit jenen eines Elektromotors verquickt. Bis zu 50% der CO2-Werte lösen sich in Luft auf, dennoch liegt die Performance des 300ers Hybridroller auf dem Niveau eines 400-Kubik-Motors.

Stauraum und Wetterschutz fast wie bei einem Kleinwagen

Anzeige

Der Stauraum des MP3, den es als „RL“-Version auch mit 125 Kubik gibt, ist enorm. Serienmäßig stehen unter der Sitzbank und im Beinraum schon über sechzig Liter zur Verfügung. Hinter der Lehne für den Beifahrer kann man bei Piaggio des Weiteren einen Gepäckträger erwerben, auf dem man ein schickes Topcase (379€) mit MP3-Logo montieren kann. Das steigert das Gepäckvolumen um fast 50 Liter auf dann beeindruckende 110 Liter. Da passt eine Menge an Einkauf hinein und beim Shoppen die Helme sowieso, kein unbequemes Mitschleppen mehr inklusive Handschuhe etc.

Sinnvolles Zubehör für den Alltag und GanzjahresfahrerInnen

Die Piaggio-Zubehörliste weist weitere, sinnvolle Goodies auf. Beim Scooter wird die Kleidung ohnehin Typ bedingt schon prima gschützt im Vergleich zu anderen Zweirädern. Mit Hilfe zweier unterschiedlicher Windschutzscheiben sitzt man am Lenker des MP3 Hybrid fast so Wetter geschützt wie in einem Kleinwagen. Sie Scheibe „Style“ (199€) fügt sich harmonisch ins Gesamtdesign ein. Windschild „Comfort“ (459€) mit Handprotektoren gewährt GanzjahresfahrerInnen einen optimalen Kälte-, Wind- und Regenschutz. Die Scheibe besteht aus kratz- und stoßfestem Methacrylat,

Trotz drei Räder Fahrgenuss wie bei einem Zweirad

Eine Garage steht nicht jedem zur Verfügung. Piaggio versteht sich als ganzheitlicher Anbieter und hat eine speziell zum MP3 passende Abdeckplane (85€) parat. Plus herausnehmbarer Taschen, um den Scooter auch bei montiertem Topcase und installierter Windschutzscheibe haargenau passend abzudecken. Komplett verpackt wie vom Künstler Christo, aber immer noch als Piaggio MP3 zu erkennen. So bilden sich keine Lachen und man kann nach Entfernung der Plane ohne sich schmutzig zu machen Platz nehmen. Gestartet wird der Hybrid elektrisch. Trotz der Doppelräder vorne fährt er sich wie ein Zweirad und neigt sich in die Kurven, steht allerdings wie ein Auto. Kostenpunkt ab 9.390€ beim Vertragshändler.

Text: Michael Gartner