1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Bauen
Hobbit Erdhaus Scals Broch Scottland
Hobbit Erdhaus

Wohnen wie die Hobbits

In einer der schönsten Naturlandschaften Europas stehen zwei außergewöhnliche Rundbauten aus Gras und Stein, die so scheint es mit der Erde verwachsen sind. Eine außergewöhnliche Architektur in einer beeindruckenden Küstenlage. 

Eine Reise in die schottischen Hochlands ist auch eine Reise zu sich selbst. Hier kann der Mensch ganz zu sich finden, ohne dass die Zeit ihn drängt und in die Zukunft jagt. Eingebettet zwischen grüne Hügel und der Bucht Badentarbat Bay liegt das kleine Dorf Achiltibuie. Nur 300 Menschen leben auf dieser Halbinsel ganz nah an der Natur und an manchen Tagen ist so still, dass man nur seinen eigenen Herzschlag hört. Eine dünnbesiedelte Region und dennoch ein Paradies auf Erden. Jeder kenn jeden, hier zählen noch Hilfsbereitschaft und das Miteinander.  Für den Stadtmenschen ein Ort, endlich zur Besinnung zu kommen und die gesunde kraftspendende Luft bis tief in die Seele einzuatmen. Zwei der schönsten Ferienhäuser Europas liegen hier und werden die Blochs of Coigach genannt. Verwachsen mit der Erde, behaglich und mit direktem freien Blick über das ganze Land und die Meeresbucht.

Anzeige

Eines der weltweit schönsten Reiseziele

Das Reise- und Kulturmagazin MERIAN hat sie zu einem der weltweit 100 schönsten Reiseziele erkoren. Wer sie mit eigenen Augen gesehen hat, weiß warum. Von dem Hang aus blickt der Urlauber in eine unberührte Landschaft und nur über eine kurvige, einspurige Straße entlang steiler Berghänge durch ein langgestrecktes Tal sind diese luxuriösen Unterkünfte zu erreichen. So einmalig wie die Landschaft ist auch der Baustil der Brochs of Coigach. Die Wände bestehen aus den Steinen alter Feldmauern und es wurden Holzbalken eines verfallenen Piers als Baumaterial genutzt. Vom Gebäudekonzept her wurden die Häuser den typischen prähistorischen Rundbauten des schottischen Nordwestens nachempfunden. 

Hobbit Erdhaus in Schottland - Der Eingangsbereich ©Reiner Luyken

Hobbit Erdhaus in Schottland - Der Eingangsbereich ©Reiner Luyken

Mit der Erde fest verwurzelte Trutzbauten gegen Wind und Wetter. Kein noch so starker Sturm kann diesen Hangbauten etwas anhaben. Dafür sind sie innen gemütlich und trotz ihrer höhlenähnlichen Bauart lichtdurchflutet. Vom Wohnbereich bietet sich ein herrlicher Panoramablick über die Küste und die Inneneinrichtung beider Häuser ist modern und komfortabel auf dem Standard eines 5-Sterne-Hotels. Wer zu Zweit anreisen will, kann das „Scàl’s Broch“ mieten. Eine großzügige Unterkunft für zwei Personen. Für vier Personen eignet sich das „Gille Buidhe’s Broch. Beide Häuser haben eines gemeinsam: sie bieten einen außergewöhnlichen Rückzugsort vom Alltag und Lärm der Großstadt. Hier wird dem Gast das Gefühl der völligen Abgeschiedenheit vermittelt. Und wer die Einsamkeit nicht immer aushält, kann in den umliegenden Dörfern eintauchen in die Gastfreundlichkeit der schottischen Bevölkerung und in einem gemütlichen Pub das berühmte schwarze Guinness genießen.

Panoramasicht über das Hobbithaus. Fast unsichtbar ist es in den Hügel gebaut

Panoramasicht über das Hobbithaus. Fast unsichtbar ist es in den Hügel gebaut. ©Reiner Luyken

Die Ferienhäuser sind zu buchen über:

http://www.achiltibuie.info

Sheileagh & Reiner Luyken
Polbain House
Achiltibuie
Ross-shire
IV26 2YW

Tel: +44(0)1854 622368
Email: rluyken@aol.com

Fotoquelle: Reiner Luyken
Text: Peter Rensch