1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Bauen
Solarwärme und Solarenergie: Solarthermie ist rentabel und umweltfreundlich.

Solarwärme: Kostenlose Behaglichkeit einfangen

Solarwärme-Anlagen sind einer der elementaren Bausteine für eine zukunftsfähige Energieversorgung, die noch dazu kostenlos ist. Einmal installiert, wird hiermit fast das ganze Jahr das Wasser erwärmt und die Heizung gespeist. Damit machen Sie sich weitestgehend unabhängig von externer Versorgung und sparen richtig viel Energie. Warum sich Solarthermie im Alt- wie im Neubau immer rentiert.

Solarwärme ist nicht nur ein guter Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz, sie schont auch ganz erheblich den eigenen Geldbeutel. Denn, einmal installiert, können Sie die nächsten Jahrzehnte kostenlos die Heizung und die Warmwasserproduktion im Haus sehr gut unterstützen und damit drastisch die Kosten für Gas, Öl oder Strom reduzieren. In der warmen Jahreszeit kann die Heizungsanlage sogar ganz ausgeschaltet werden, denn die Solarwärme reicht völlig aus, um die Warmwasserproduktion zu übernehmen. Da alleine die Heizungskosten und die Warmwasserbereitung 85 Prozent des Energieverbrauchs in deutschen Haushalten ausmachen, bietet die Solarwärme enorm viel Sparpotenzial. Wie viel können Sie beispielsweise bei der Woche der Sonne erfahren (vom 4. - 13 Mai), im Installationsfachbetrieb oder bei einem unabhängigen Energieberater.

Solarwärme: Energie im Überfluss

Solarwärme verursacht keinerlei Belastungen von Umwelt und Klima. Die Sonne strahlt in nur einer Stunde so viel Energie auf die Erde, wie die gesamte Weltbevölkerung pro Jahr verbraucht. Obwohl noch nicht flächendeckend genutzt, konnte der Einsatz erneuerbarer Energieträger 2009 den Ausstoß von 108 Millionen Tonnen Treibhausgasen vermeiden. Mit steigender Tendenz.

Solarwärme: Anreize durch Fördermaßnahmen

Anzeige

Eine Kombination aus einer guten Wärmedämmung und einem effizienten Heizkessel – mit Pufferspeicher - mit Solarwärme zahlt sich aus. Denn hierbei wird eine  Sonnenkollektoranlage schnell zur Hauptenergiequelle im Haus. Zum Anreiz gibt es verschiedene attraktive Fördermaßnahmen, sei es durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhr, kurz BAFA, und dessen Marktanreizprogramm oder Förderprogramme der KfW-Bank wie «Energieeffizient Bauen» oder «Energieeffizient Sanieren». Ideal ist die Kombination mit einer Solarstromanlage, sprich Photovoltaikanlage.

Informationen zur Förderung von Solarwärme

Mehr Informationen zum Markanreizprogram der BAFA finden Sie hier.

Was und wie durch das Förderprogramm Energieeffizient Bauen gefördert wird, mehr Informationen bei der KfW unter Energieeffizient Bauen.

Wer sanieren möchte, kann auf Fördergelder für das energieeffiziente Sanieren zählen.

Ein interaktives Tool für Ihr Bauvorhaben – Solarwärme oder Solarenergie – finden Sie unter Solartechnikberater.
 

 

Für alle Förderungen gilt: Je sparsamer das Haus, umso höher der Zuschuss!

Quelle: Woche der Sonne