1. Home
  2.  › News
Braunes Langohr
Batnight 2018

Batnight 2018 - Fledermäuse aus der Nähe erleben

Das letzte Augustwochenende steht ganz im Zeichen der Fledermaus. Rund 200 NABU-Veranstaltungen vermitteln bei der diesjährigen 22. Batnight umfangreiches Wissen zu den nachtaktiven Tieren. Mit der Aktion soll auf die Bedrohung der Fledermäuse aufmerksam gemacht werden.

25 verschiedene Fledermausarten gibt es in Deutschland. So wie viele andere Tierarten sind sie jedoch ebenfalls durch Nahrungsmangel, Umweltgifte und Klimaveränderungen in ihrem Bestand gefährdet. Rund um die erstaunliche Welt der Fledermäuse findet am 25. Und 26. August 2018 die diesjährige Internationale Batnight statt.

Anzeige

Dabei steht besonders der Schutz der Tiere im Vordergrund. Bei fast 200 Veranstaltungen, organisiert vom NABU, können sich Besucher über die nachtaktiven Himmelsstürmer informieren, bei Nachtwanderungen den lautlos fliegenden Tiere mit dem sogenannten Batdetektor zuhören und lernen was für den Erhalt ihrer Lebensräume notwendig ist. Dabei wird sicher auch der letzte Schrecken gegenüber Fledermäusen der Faszination weichen. Zur diesjährigen Hauptveranstaltung der Batnight lädt der NABU nach Rheinland-Pfalz in das Mayener Grubenfeld - Mitteleuropas größtes Fledermaus-Winterquartier - ein. Doch man muss gar nicht so weit reisen, denn die verschiedenen Batnight-Veranstaltungen finden deutschlandweit statt.

Alle Batnight-Termine finden sie hier. Veranstaltet wird die Internationale Batnight von EUROBATS, dem Europäischen Büro für Fledermausschutz. Mit der Aktion soll vor allem auf die Bedrohung der Tiere aufmerksam gemacht werden, die auch in Deutschland teilweise sogar vom Aussterben bedroht sind. 

Quelle: Naturschutzbund Deutschland, Bild: NABU/Grimmberger, Text: Tine Esser