1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › DIY
Einladungskarte selber basteln
Karten selber basteln

Einladungskarten selber basteln: Schick und für jeden Anlass

Einfach in der Herstellung aber umso wirkungsvoller beim Empfänger – wer Einladungskarten für Hochzeiten, das Grillfest oder die Konfirmation selber bastelt hat nicht nur eine größere Vorfreude auf das Fest. Denn so verschickt man eine individuelle Karte, die so sonst keiner erhält. Wie einfach das Selbermachen ist, sehen Sie am Beispiel einer Kommunionkarte.

Zunächst wird die Karte aus einem Leinenstrukturpapier geschnitten. Die Größe von 14,8 x 21 Zentimeter entspricht der gängigen Kartengröße. Zum Schneiden eignet sich am besten ein Cutter-Messer und ein Alulineal. Anschließend die Karte bei 10,5cm mit dem Falzbein falzen. Danach gestaltet man die Linsenform für die Vorderseite. Hierzu mit dem Zirkel eine Schablone anfertigen. Hierzu zeichnet man einen 7,3 Zentimeter im Durchmesser großen Halbkreis auf Tonzeichenpapier. In der Mitte des Halbkreises die Zirkelspitze erneut einstechen und die andere Hälfte des Kreises einzeichnen. Nun die Linsenform ausschneiden und mit dem Bleistift die Vorlage auf die Strohseide übertragen, ebenso auf die Klebefolie. Anstatt Klebefolie kann auch ein Klebestift verwendet werden.

Die Strohseide an der Linie mit den Fingern vorsichtig abreißen, Klebefolie ausschneiden und auf die Strohseide kleben. Danach das Stück auf der Karte mittig befestigen. Mit dem Zirkel nochmals eine Musterschablone mit 5,5cm auf dieselbe Art herstellen. Diese auf das türkisfarbene Leinenstrukturpapier übertragen, ausschneiden und mit Klebepads (sorgen für den kleinen Abstand zur Karte) ebenso mittig aufkleben.

Anzeige

Dann kommt das Motivstempeln. Je nach Anlass und Geschmack sind im Handel die passenden Stempel erhältlich. Im Falle der Kommunion eignet sich das Kelch-Fisch-Motiv. Dann mit der entsprechend passenden Stempelfarbe das Motiv auf das weiße Leinenstrukturpapier stempeln und mit der spitzen Silhouettenschere an den Konturen ausschneiden. Danach ebenfalls mit dem Klebepad an der Unterkante der türkisfarbenen Linsenform auf die Karte kleben. Ebenfalls den Stempel «Einladung zur Kommunion» oder einem anderen, passenden Motiv auf das weiße Papier auftragen und mit der Motivschere im Rechteck ausschneiden.

Verschiedene dekorative Verzierungen sind möglich. Beispielsweise passende Bänder, die in der Mitte der Karte verknotet werden oder, wie in diesem Beispiel, farblich passende, aufgeklebte Strass-Steine. So entstehen schnell für jeden Anlass die passenden, selbstgemachten Einladungskarten. (Idee von efco, dem Bastelbedarfs-Großhandel)

Mit Plastikflaschen basteln.

Das benötigen Sie um aus eine EInladungskarte selber zu machen. Foto: (c) efco

Einladungskarte selber basteln

Dann zunächst das Papier für die selbstgemachte Einladungskarte schneiden... Foto: (c) efco

Einladungskarte selber basteln

... die Linsenform mit einer zirkelgezeichneten Schablone vorbereiten und ausschneiden. Foto: (c) efco

Einladungskarte selber basteln

Aufkleben und mit den für den Anlass passenden Stempeln Schrift und Motive anfertigen. Foto: (c) efco

Einladungskarte selber basteln

Mit einfachen Mitteln entstehen zauberhafte und individuelle Einladungskarten für jeden Anlass. Foto: (c) efco

Benötigtes Material zum Einladungskarten Selbermachen:
16 161 47 Leinenstrukturpapier hellblau
16 161 57 Leinenstrukturpapier türkis
16 161 01 Leinenstrukturpapier weiß
16 233 01 Strohseidenpapier
45 125 48 Stempelkissen, blau
45 101 73 Stempel „Kelch + Fisch“
45 105 20 Stempel „Einladung zur Kommunion“
12 609 46 Organzaband, türkis (ca. 60cm)
12 151 01 Doppelsatinband, weiß (ca. 60cm)
15 043 47 Acryl Strass-Klebesteine, hellblau
16 153 01 Tonzeichenpapier weiß

Werkzeug:
15 202 01 Schablonenschere
18 029 02 Allzweck-Schere
18 005 03 Motivschere
18 027 30 Aluminiumlineal
18 025 04 Cutter
18 028 30 Schneideunterlage
15 201 00 Abstandsklebepad
93 615 05 Doppelklebefolie
15 204 01 Falzbein


Zusätzlich: Zirkel, Bleistift

Der Bastelbedarf-Hersteller efco hat die benötigten Materialien, um die Einladungskarten selber zu machen. Eine Händlersuche auf seiner Internetseite zeigt die Bezugsadressen. Mehr Informationen unter: Efco.


Idee: Efco, Text: Jürgen Rösemeier