1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Heimat
Messebesucher können sich nicht nur über fair gehandelte Textilien informieren, sondern auch erfahren, wo sich Berlin auf dem Weg zur Fairtrade Town befindet.
Fairer Handel

Fair Trade Market beim Bazaar Berlin

Auf dem beliebten Bazaar Berlin ist in diesem Jahr auch Fair Trade wieder vertreten. Messebesucher können sich nicht nur über fair gehandelte Textilien informieren, sondern auch erfahren, wo sich Berlin auf dem Weg zur Fairtrade Town befindet. 

Beim beliebten Bazaar Berlin wird auch Fair Trade immer wichtiger. Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr ist der Bereich für fairen Handel auch in diesem Jahr wieder auf der Verkaufsausstellung rund um die Themen Kunsthandwerk, Schmuck, Textilien und Wohnaccessoires vertreten. Die rund 40.000 Messebesucher können sich auf dem Fair Trade Market in Halle 15 wie schon im letzten Jahr über fair gehandelte Textilien, Schmuckstücke und Kunstwerke informieren. Fair Trade steht außerdem im Fokus eines interessanten Schülerprogramms und zwei großer Podiumsdiskussionen, in denen es um Sozialsiegel für Textilien und die Frage gehen wird, wo Berlin auf dem Weg zur Fairtrade Town steht.

Anzeige

Sollte es Sozialsiegel für Textilien geben?

 Am Mittwoch, den 18. November 2015 diskutieren ab 17 Uhr Vertreter der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt, Fairtrade Deutschland, der Hess Natur Stiftung und der Textilbranche über die Einführung so genannter Sozialsiegel. Können diese Siegel in Zukunft Unglücke wie das des Einsturzes der Produktionsstäte Rana Plaza in Bangladesch mit über 1.000 Toten und fast 2.500 Verletzten verhindern?

Die rund 40.000 Messebesucher können sich auf dem Fair Trade Market in Halle 15 wie schon im letzten Jahr über fair gehandelte Textilien, Schmuckstücke und Kunstwerke informieren.

Wird Berlin bald Fairtrade Town?

Welche Fortschritte macht die deutsche Hauptstadt auf dem Weg hin zur Fairtrade Town? Über diese Frage diskutieren Expertinnen und Experten aus der Wirtschaft und der Politik, von Kirche und Verwaltung sowie aus der Zivilbevölkerung am Donnerstag, den 19. November 2015 ab 17 Uhr. Die Berliner Bezirke Charlottenburg-Wilmersdorf und Mitte sind bereits als Fairtrade Towns ausgezeichnet worden, andere Stadtteile sind auf dem Weg dorthin. Wie kann die Kampagne erfolgreich in den Bereichen Bildung, Wirtschaft und Verwaltung  fortgesetzt werden?

Interessantes Programm für Schüler

Auch das Schülerprogramm des Bazaar Berlin hat das Thema Fair Trade in den Mittelpunkt gerückt. In den Messehallen können Schülerinnen und Schüler praktisch einmal um die Welt reisen, viel Wissenswertes über die landestypischen Produkte aus der ganzen Welt erfahren und gleichzeitig indirekt die Menschen kennenlernen, die hinter den Waren stecken. Außerdem gibt es theaterpädagogische sowie spielerische Angebote und andere tolle Workshops.

Welche Fortschritte macht die deutsche Hauptstadt auf dem Weg hin zur Fairtrade Town?

Faire Mode, Wohnaccessoires und mehr

Bei der zweiten Ausgabe des Fair Trade Markets wird es auch in diesem Jahr wieder die Möglichkeit geben, sich über faire Kollektionen zu informieren. Fachbesucher, Wiederverkäufer, aber auch Endverbraucher können in Halle 15 Firmen und Einkaufsmöglichkeiten kennenlernen.

Der Bazaar Berlin findet vom 18. bis 22. November 2015 in den Messehallen am Berliner Funkturm statt.

Das Programm auf einen Blick:

- Mittwoch, 18. November, 17-19 Uhr, Palais am Funkturm: Podiumsdiskussion „Siegel für Faire Textilien“

- Donnerstag, 19. November, 17-19 Uhr, Palais am Funkturm: Podiumsdiskussion „Faire Bezirke – Faires Berlin? Wo steht die deutsche Hauptstadt auf dem Weg zur Fairtrade Town?“

Wir verlosen bei Facebook 10x2 Karten für die Messe! Jetzt mitmachen...

Quelle: Messe Berlin; Bild: Messe Berlin; Autor: kle