1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Heimat

CO2 Marathon Wiesbaden: Mitmachen statt zuzuschauen

Wiesbaden setzt auf Initiative des Umweltamtes ein Zeichen für das Klima und startet einen bislang einzigartigen CO2 Marathon. Scholz & Volkmer entwickelte im Rahmen dieser Aktion für die Landeshauptstadt die Online-Plattform www.co2marathon.org. Beginnend mit der „Earth Hour“ am 31. März sollen in 22 Tagen bis zum „Earth Day“ 100 Tonnen CO2 eingespart werden. Aufgerufen zum Mitmachen sind alle Bürgerinnen und Bürger aus Wiesbaden und der Umgebung.

CO2 sparen ist ganz einfach: Auf www.co2marathon.org können aus 25 Aktionen beliebig viele Maßnahmen zur CO2-Reduktion ausgewählt, konfiguriert und durchgeführt werden, zum Beispiel:

- öfter auf’s Rad steigen (10 kg CO2-Ersparnis auf 40 Kilometer)

- Regionales Obst & Gemüse kaufen (5,8 kg CO2-Ersparnis in drei Wochen)

- Küssen statt Blumen (6 kg CO2-Ersparnis)

Wer am CO2 Marathon teilnehmen will – egal ob alleine oder im Team als Schulklasse, Firma oder Verein – kann sich einfach per E-Mail oder via Facebook registrieren. Jede durchgeführte Aktion lässt die eingesparte Menge an CO2 wachsen und schont das Klima. Darüber hinaus können die Wiesbadener Ihr Engagement für das Klima auf der Website kommentieren, auf Facebook, Twitter oder Google+ teilen und natürlich Freunde und Familie zum Mitmachen anstiften. Eigene Ideen für ein nachhaltiges Wiesbaden haben auf der Plattform ebenso ihren Platz.

Konkrete Aktionen für das Klima

Anzeige

Jedes Jahr finden weltweit zur „Earth Hour“ und dem „Earth Day“ etliche Veranstaltungen zum Thema Klimawandel statt. Die Landeshauptstadt handelt und startet einen einzigartigen Marathon für das Klima, indem durch verschiedene Maßnahmen in Wiesbaden und Umgebung CO2-Emissionen eingespart werden. Mit der Online-Plattform wird jedes eingesparte Kilogramm CO2 dokumentiert und die neuen Medien genutzt, um das Thema voran zu bringen. Ein besonderes Highlight der dreiwöchigen Aktion: Unter allen Teilnehmern verlost das Wiesbadener Umweltamt so genannte Bürgerwindaktien des Sponsors ABO-Invest, eines Projektenwicklers für Windparks und Biogasanlagen, sowie Probefahrt-Wochenenden mit dem neuen Opel Ampera.

Am Earth Day, den 22. April wird schließlich Bilanz gezogen. Ziel des Marathons ist es, bis dahin 100 Tonnen CO2 einzusparen. Für den CO2 Marathon Wiesbaden konnten namhafte Unternehmen als Unterstützer gewonnen werden, so dm Drogeriemarkt, Scholz & Volkmer, ESWE Versorgung, Naspa, Baumstark, Stahlbau Huhle u.v.a.

Die Plattform im Internet

Entwickelt wurde die Website www.co2marathon.org von der Agentur Scholz & Volkmer in Wiesbaden, die sich schon lange mit dem Thema Klimawandel beschäftigt. „Jeder Mensch produziert täglich rund 30 Kilogramm Kohlenstoffdioxid. Das war für uns der Auslöser zu sagen: wir wollen diese  Emissionen reduzieren und dafür eine außergewöhnliche Plattform schaffen, die jeder nutzen kann“, sagt Michael Volkmer, Geschäftsführer und Inhaber von Scholz & Volkmer. Konkreter Ideengeber für die Aktion war das Projekt CO2nachten. Die Digitalagentur bot dabei zu Weihnachten jedem die Möglichkeit, Emissionen zu kompensieren und dieses Versprechen zu Weihnachten zu verschenken. „Die Aktion war ein großer Erfolg, den wir gerne mit dem CO2 Marathon ausbauen wollen“, sagt Michael Volkmer, dessen Agentur seit Oktober klimaneutral arbeitet.

Kurzportrait Scholz & Volkmer

Seit 18 Jahren entwickelt Scholz & Volkmer interaktive Anwendungen, die sich durch kreative Ideen, hochwertiges Design und zukunftsweisende technische Lösungen auszeichnen. In der Kreativagentur für digitale Markenführung mit Sitz in Wiesbaden und Berlin arbeiten rund 160 Mitarbeiter für Kunden wie Mercedes-Benz, Coca-Cola, Deutsche Bahn, Panasonic und EnBW, aber auch Terre des Femmes, United Nations und den BUND. Mit Erfolg: Über 580 nationale und internationale Auszeichnungen bringen Scholz & Volkmer seit Jahren unter die kreativsten Agenturen Deutschlands. Im aktuellen Interactive-Kreativranking von w&v belegt Scholz & Volkmer Rang 10.

Pressekontakt: Matthias Munz . Telefon +49 (0611) 180 99-147 . E-Mail m.munz@s-v.de