1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Mobilität
Wenn aus Kaffeekapseln Fahrräder werden
Re:Cycle

Wenn aus Kaffeekapseln Fahrräder werden

Nespresso hat sich mit dem schwedischen Startup und Fahrradhersteller Vélosophy zusammengeschlossen und ein Fahrrad aus recycelten Kaffeekapseln entwickelt. Das Ergebnis der Kooperation ist das RE:CYCLE – ein Fahrrad, das zeigt, wie leicht sich Aluminium recyceln lässt. Die Markteinführung soll Beispiel dafür sein, welches Potenzial in dem Recycling von Aluminiumkapseln liegt und Kaffeeliebhaber dazu motivieren, gebrauchte Kapseln über den Abfallkreislauf, sprich, den gelben Sack, wieder zu neuem Leben zu verhelfen. Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

Das RE:CYCLE-Fahrrad verbindet Nachhaltigkeit mit Stil

Vélosophy Fahrrad

Ein Fahrrad aus recycelten Kaffekapseln

Das limitierte Vélosophy RE:CYCLE-Fahrrad ist ein gutes Beispiel für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft. Das Rad wurde vor allem für bewusst lebende Menschen entwickelt und unter Verwendung von Aluminium aus recycelten Nespresso Kapseln produziert. Das sieht man dem klassischen Cruiser auf dem ersten Blick jedoch nicht an. Schaut man genauer hin, findet man jedoch kleine Details am Fahrrad, der den Bezug zur Nespresso-Kapsel dann doch herstellt wie z.B: die Lackierung im kräftigen Arpeggio-Violett, ein Fahrradklingel in Form einer Vertuo-Kapsel oder einen Fahrradkorb mit integriertem Halter und passendem Coffee-to-Go Becher.

Anzeige

Lediglich 1.000 Räder sind ab Mitte August auf dem Markt, wer also limitiert, nachhaltig und stylisch durch die City cruisen und dabei ein soziales Projekt unterstützen möchte sollte sich beeilen.

Gut designte und sinnvolle Fahrräder und Accessoires

Vélosophy ist noch eine junge schwedische Fahrrad- und Lifestyle-Marke. Sie wurde 2015 von Jimmy Östholm in Stockholm gegründet und ist die einzige Fahrradmarke der Welt mit einem One-for-One-Versprechen. Sie unterstützt junge Schulmädchen in Ghana, indem sie für jedes verkaufte Vélosophy-Fahrrad ein Fahrrad spendet.

Jimmy Östholm

Jimmy Östholm, Gründer von Vélosophy

Das Ziel von Vélosophy ist es, die erste Wahl für jeden Stadtradler zu sein, der ästhetische und gut konzipierte Fahrräder und Accessoires sucht. Als Teil dieses Ziels werden alle Fahrräder aus recyceltem Aluminium, einem der weltweit nachhaltigsten und leistungsfähigsten Materialien, produziert. Vélosophy arbeitet mit einigen der besten und innovativsten Lifestyle-Marken zusammen, um intelligente, gut designte und sinnvolle Produkte zu entwickeln – Produkte mit einer positiven sozialen Wirkung, die einen gesunden Lebensstil unterstützen und mit Blick auf zukünftige Generationen hergestellt werden.

Ulrike Stöckle auf dem Velosophy Fahrrad

ecowoman Herausgeberin Ulrike Stöckle auf einer Probefahrt mit dem Vélosophy Fahrrad

Anzeige

Ab in die Gelbe Tonne

Gebrauchte Kaffeekapseln gehören in die gelbe Tonne

Gebrauchte Kaffeekapseln gehören in die gelbe Tonne

Gebrauchte Aluminium Kapseln sind ein Wertstoff und vollständig recycelbar. Sie können in Deutschland über die Gelbe Tonne, den Gelben Sack, die Wertstofftonne oder an Wertstoffsammelstellen gesammelt und dem Recyclingkreislauf zugeführt werden. So findet das Material seinen Weg zurück in den Kreislauf und kann als Sekundäraluminium zu neuen Produkten verarbeitet werden. Nespresso hat als Gründungsmitglied der Aluminium Stewardship Initiative eine Vorreiterrolle beim recyclen von Alumiumkapseln und legte zusammen mit weiteren Gründungsmitlgiedern die Standards für eine nachhaltige Gewinnung von Aluminium fest. Im November 2018 verpflichtete sich Nespresso als erstes Unternehmen dazu, ausschließlich nachhaltig produziertes Aluminium für die Produktion seiner Kapseln zu nutzen. Bis 2020 soll dieses Ziel erreicht werden.

Weitere Infos: 

Web: velosophy.cc
Facebook: facebook.com/velosophy.cc
Twitter: twitter.com/velosophysthlm
Instagram: instagram.com/velosophy.cc

Quellen: Bilder: Vélosophy Cycles AB; Depositphotos/runrobirun, Text: Ulrike Stöckle

Das könnte Sie auch interessieren: 

Abfall, Recycling und Mülltrennung - Alles, was Sie wissen müssen

Anzeige