1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Natur
Katzen aus Flip Flops aus dem Meer
Reduce, Reuse, Recycle

Die Kunst aus Flip Flops Figuren zu erschaffen

Die bunten Schlappen kennt jeder und der Name ist Programm: Flip-Flops. Bunt, praktisch und  – aus giftigem Plastik. Um die Umwelt zu retten, sammeln Künstler diese Gifttreter und verwandeln sie in wunderschöne Kunstobjekte.

Wenn man die bunte Kunst von Ocean-Sole betrachtet, könnte man glatt vergessen, woraus die fröhlichen Objekte sind. Nämlich aus bunten, ausrangierten Flip-Flops. Irgendwann einmal von einer Person getragen, dann aber achtlos an den Strand geworfen und als Plastikmüll zurückgelassen.

Die bunte Katzen aus alten Flip-Flops erinnern an die Aristo Cats.

Anzeige

Die Umwelt mit Kunst retten

Die Organisation aus einheimischen Kunsthandwerkern hat sich zur Aufgabe gemacht, die Umwelt zu retten, sie besser machen und die Menschen mit ihren Werken an den Umweltschutz zu erinnern. Die Kunstwerke sind aber auch richtige Hingucker. Eine riesengroße Giraffe in Echtfigur. Herrlich bunt, liebevoll kreiert und wie ein Botschafter der Natur. Oder der Delfin, der mit seinem netten Gesicht uns allen sagen will: Rettet die Weltmeere vor dem giftigen Plastikmüll.

Eine Giraffe gefertigt aus Fli Flops

Ein tolles Team engagierter Künstler für eine gute Sache.

Mehr als 6 Millionen Tonnen Müll im Meer

Jährlich landen mehr als 6 Millionen Tonnen Abfall in den Ozeanen und bilden regelrechte Müllkontinente. In den tödlichen Fluten verfangen sich Fische und Vögel, die qualvoll darin verenden. Bei den Flip-Flops handelt es sich vorrangig um Touristendreck, den die Besucher als Abfall zurückgelassen haben. Weil die kleinen Dinger so handlich sind, kann man sie ja auch so leicht wegwerfen. Ein Paar fällt vielleicht nicht auf. Aber tausende Paare machen aus der Umwelt eine Müllhalde. Wie zum Beispiel am Strand von Mombasa in Kenia. Hier sammeln die Menschen den Plastikmüll und verwandeln die alten Gummitreter in käufliche Kunst aus viel Fantasie und Kreativität. Vorher werden die Flip-Flops in einer Recyclingfirma gesäubert und geschrubbt, um dann in bunte Skulpturen verwandelt zu werden.

Ein buntes Warzenschwein aus alten Flip Flops

Was man nicht alles aus altem Müll erschaffen kann.

So entsteht aus alten Flip-Flops Kunst

400.000 Flip Flop aus dem Meer

Das Projekt wurde von Ocean Sole ins Leben gerufen und hat das Ziel, jährlich 400.000 Flipflops einzusammeln und sie in Kunstwerke zu verwandeln. Mit den Einnahmen werden Einheimische ausgebildet und Maßnahmen gegen den Plastikmüll initiiert. Wandlung durch Handeln könnte das Motto dieser nachhaltigen Künstler lauten. Umweltschutz der besonderen Art. Selten lassen sich so schöne Kunstwerke aus Plastikmüll schaffen. Bunte Schildkröten, Affen, Pumas oder ein freches Nashorn, dass sich im kalten Wasser kühlt. Jedes Tier erzählt eine Geschichte, die oft genug betroffen macht. Denkt man an die Nashörner, die wegen ihres Hornes grausam abgeschlachtet werden. Oder die Gorillas, deren Fleisch so beliebt ist und die laut prowildlife.de vom Aussterben bedroht sind. Und die Geschichte der Schildkröten nicht zu vergessen. Die harmlosen Krabbeltiere sterben durch transparente Plastikteilchen, die sie für Quallen halten. Die bunte Welt der Flip-Flop Kunst aus Plastikmüll macht Mut und der Schutz der Umwelt durch diese Menschen ist bewundernswert. Und kaufen kann man sie auch hier.

Fli Flop Schildkröten auf ihrem Weg ins Meer

Die bunten Meeresschildkröten erinnern an die Gefahr durch Plastikmüll.

Das könnte Sie auch interessieren: Driftwood Horses, Kunst aus recycelten PETs

Anzeige

Textquelle: ocean-sole.com, magazin.seen.de, Bildquelle: Ocean-Sole, Autor: Ulrike Rensch