1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Haushalt
Yvonne Willicks, Supermarkt oder Discounter, Haushaltscheck
Supermarkt oder Discounter

Yvonne Willicks : Richtig einkaufen wo und wie

Gehen Sie zum Einkaufen lieber in den Supermarkt oder den Discounter? Beides kann seine Vor- und Nachteile haben. Yvonne Willicks hat zehn Tipps, wie Sie das Beste aus Ihrem Einkauf machen.  

Der Einkauf beim Discounter gilt meist als deutlich günstiger, dafür haben viele Läden mit ihrem Ramsch-Image zu kämpfen. Sie machen Werbung, gestalten ihre Filialen um und lassen sich überhaupt eine ganze Menge einfallen, um den Anschluss an die schickeren und vermeintlich teureren Supermärkte nicht zu verlieren.

Anzeige

Antworten auf die wichtigsten Fragen rund ums Einkaufen

Die Unterschiede verschwimmen zusehends. Gibt es denn überhaupt noch welche? Wo kann man günstiger einkaufen und wo geht es schneller? Wo fühlen die Kunden sich wohler und wer hat die besseren Produkte? Ausführliche Antworten auf diese Fragen und spannende Praxistests liefert eine neue Haushaltscheck-Folge, die am Mittwoch, 2. November 2016, von 21.00 – 21.45 Uhr im WDR Fernsehen zu sehen ist. Bis dahin hat die Haushaltsexpertin Yvonne Willicks schon mal ein paar hilfreiche Tipps für Ihren Einkauf:

Supermarkt oder Discounter – wo ist es günstiger?

Kaufen Sie im Supermarkt die „No-Name“-Produkte – dann kann der Einkauf genauso günstig sein wie beim Discounter.

Für beide Varianten gilt: Machen Sie sich eine Einkaufsliste, um Spontankäufe zu vermeiden!

Wie kann ich beim Einkauf sparen?

Nehmen Sie keinen Einkaufswagen, wenn Sie nicht viel brauchen. Einkaufswagen vermitteln den Eindruck, nur wenig Ware ausgesucht zu haben und verleiten dazu, mehr zu kaufen. Benutzen Sie lieber einen kleineren Einkaufskorb.

Meiden Sie die Ware, die gut sichtbar im Regal steht! Teure Produkte stehen meist rechts, günstige meist ganz links, wo sie leicht übersehen werden. Zudem stehen die günstigen Produkte meistens ganz unten in der Auslage.

Welches Produkt ist am günstigsten? Für einen schnellen Vergleich hilft es, die Grundpreise zu vergleichen. Diese stehen am Regal und beziehen sich meistens auf 100 g oder 1 kg.

Anzeige

Wie kaufe ich möglichst nachhaltig ein?

Immer mehr Supermärkte reduzieren Produkte kurz vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums. Nutzen Sie diese Schnäppchen und retten gleichzeitig Lebensmittel vor dem Müll.

Wo einkaufen? Supermarkt oder Discounter? Frisches Obst und Gemüse, Bio-Produkte

Wenn Sie unnötigen Verpackungsmüll vermeiden möchten, fragen Sie an der Frischtheke nach, ob Sie beim nächsten Einkauf Ihre eigene Verpackungsdose mitbringen dürfen. Immer mehr Supermärkte werden umweltbewusster.

Was muss ich beim Kauf von sogenannten Premiumprodukte beachten?

Beim Kauf von Premium-Lebensmitteln sollten Sie auf folgende Qualitätsfaktoren achten: Reifezeit des Produkts, geschützte Herkunftsbezeichnung, kurze Zutatenliste – und: Das Hauptprodukt steht an erster Stelle der Zutatenliste.

Oft lässt sich ganz leicht aus einem einfachen Produkt ein Premiumprodukt selbst machen. Günstig gekaufte Erdbeermarmelade kann zum Beispiel mit frischen Erdbeeren und Cashewnüssen im Handumdrehen aufgepeppt werden.

Anzeige

Das Wichtigste zum Schluss!

Fragen Sie sich vor jedem Einkauf: Brauche ich das wirklich – oder habe ich das noch? Beispiel: Mindesthaltbarkeitsdatum. Es bezeichnet nur, bis wann der Hersteller bestimmte Produkteigenschaften garantiert und nicht, ob die Ware noch genießbar ist.

Das könnte Sie auch interessieren:

Was ist nachhaltig...an unserem Konsum?

Anzeige

Quellen: WDR, Bild: WDR/Solis TV, depositphotos CroMary, Text: Ronja Kieffer