1. Home
  2.  › Kosmetik
  3.  › Body
Naturkosmetik300x200

Öko-Monitoring: Naturkosmetik meist wirklich «Natur»

Soeben wurden in Baden-Württemberg die Ergebnisse zum Ökomonitoring 2010 vorgestellt. Sie belegen, stellvertretend für alle deutschen Verbraucher, dass Öko-Produkte auch wirklich öko sind. Das gilt in aller Regel auch für Naturkosmetik. Die Naturprodukte haben nachhaltig überzeugt.

Am 27. Juni stellte der Baden-Württembergische Verbraucherschutzminister Alexander Bonde das Öko-Monitoring 2010 vor und verkündete: «Bio überzeugt nachhaltig: 100 Mal geringere Rückstände als in konventioneller Ware» sei das Ergebnis der Studie zu Bio-Lebensmitteln und zu Naturkosmetik.

Anzeige

Zitronella wirkt natürlich

Im Gegensatz zu den Bio- oder Öko-Lebensmittel, die der strengen gesetzlichen Vorgabe der EU entsprechen müssen, gebe es bei Naturkosmetik unklare Reglementierungen. So wurden 34 Naturkosmetikprodukte auf ihren Gehalt an synthetischen Konservierungsstoffen, die nach der allgemeinen Verbrauchererwartung bei Naturkosmetik nicht enthalten sein sollten, und auf die mikrobiologische Beschaffenheit untersucht. «Insgesamt bestätigt sich auch hier das erfreuliche Ergebnis des Vorjahres: Nur in drei Fällen wurden generell nicht zugelassene Konservierungsstoffe wie Silber und Silberverbindungen oder für Naturkosmetik nicht zugelassene Konservierungsstoffe, wie Isothiazolone, nachgewiesen», berichtete Bonde aus dem Bericht des Öko-Monitorings 2010.

Durch gezielte Rohstoffauswahl, eine gute Verarbeitungshygiene und den geschickten Einsatz von natürlichen Substanzen mit antimikrobieller Wirkung sei es den Naturkosmetik-Firmen gelungen, einwandfreie Produkte auf den Markt zu bringen. Jedoch bestehe für den Naturkosmetik-Bereich der Bedarf an gesetzlicher Regelung. «Wir haben hier einen boomenden Markt mit unklaren Regeln«, betonte der Minister. Im Gegensatz zu den klaren Vorgaben für die Herstellung von Bio-Lebensmitteln fehlten diese für Naturkosmetik sowohl auf nationaler als auch auf europaweiter Ebene. «Wir brauchen eine klare und rechtsverbindliche europäische Regelung für Naturkosmetik, damit sich Verbraucher europaweit auf das Label ‚Naturkosmetik‘ verlassen können», unterstrich Bonde in seiner Darstellung des Öko-Monitorings.

Quelle: Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg