1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Rezepte
Leckeres Osterrezept Dinkel-Osterbrot mit Cranberries
Osterfrühstück

Leckeres Osterrezept Dinkel-Osterbrot mit Cranberries

Dieses alternative Osterbrot bereichert jedes Osterfrühstück und schmeckt besonders gut mit etwas Butter und Marmelade. Das Brot besteht aus natürlichen und bewusst ausgewählten Zutaten wie Dinkelmehl, reinem Kokosblütenzucker und getrockneten Cranberries. Auf geht’s ans Backen!  

Zutaten:

   
1 Würfel Hefe 2 Esslöffel Chiasamen
250 ml Milch, Hafer- od. Mandelmilch 200 g getrocknete Cranberries
500 g Dinkelmehl 2 Eier
1 Prise Salz 100 g weiche Butter
100 g Kokosblütenzucker Dinkelmehl zum Bestäuben
200 g gehackte Mandeln  

Anzeige

So einfach bereitet man das Osterbrot zu:

Milch und Hefewürfel in einen Topf geben und langsam erwärmen bis sich die Hefe aufgelöst hat. In einer Rührschüssel Mehl, Salz, Zucker, gehackte Mandeln, Chiasamen und Cranberries vermengen. Anschließend eine Mulde in der Mitte formen und die lauwarme Hefe-Milch hineingießen. Die Eier dazugeben und die weiche Butter in Flöckchen am Rand auf der Mehlmasse verteilen.

Nun die Zutaten mit den Händen, einem Handrührgerät oder der Küchenmaschine verkneten bis sich alles miteinander vermengt hat und eine zähe Masse entstanden ist. Den Teig mit einem Geschirrtuch abdecken und in der Schüssel an einem warmen Ort – z.B. im Bett unter der Decke – etwa 45 Minuten gehen lassen. Wenn sich das Volumen sichtlich erhöht hat, den Teig mit etwas zusätzlichem Mehl bestäuben und zu einem Brotlaib formen.

Das Brot auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech weitere 15 Minuten gehen lassen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 35 bis 45 Minuten backen. Die Backzeit kann variieren, daher unbedingt zwischendurch testen, ob der Teig wirklich gar ist: Dazu einfach mit einem spitzen Messer in die Mitte des Brotes stechen – das Osterbrot ist fertig, wenn kein roher Teig mehr am Messer haften bleibt. 

Das könnte Sie auch interessieren: 

Osterbrunch-Rezept: Quiche mit grünem Spargel

Anzeige

Quellen: Bilder: Depositphotos/bhofack2, gleb261194.gmail.com, Text: Emi Baier