Hier Finden Sie Artikel Und Informationen Rund Um Das Thema Siegel

So betrügt dich die Lebensmittelindustrie
Gefälschte LebensmittelSo betrügt uns die Lebensmittelindustrie

Gefälschte Lebensmittel zu erkennen, ist nicht leicht. Grün gefärbtes Olivenöl, Fisch, der gar keiner ist, Rindfleisch-Tortelloni aus Pferdefleisch oder Bio-Produkte aus konventionellem Anbau. Die Liste der Lebensmittelbetrügereien ist endlos. Immer wieder wird der Verbraucher bewusst getäuscht und „falsche“ Lebensmittel auf den Markt gebracht.

EMAS-Unternehmensrichtlinien für eine grüne Zukunft
Nachhaltiges WirtschaftenEMAS-Richtlinien für eine grüne Zukunft

Die 20-jährige Geschichte der Richtlinien für ein nachhaltigeres und umweltschonendes Wirtschaften, EMAS, ist eine echte Erfolgsgeschichte. Mehr als 800 000 Beschäftigte in rund 1200 deutschen Betrieben leisten einen Beitrag für ein umweltgerechtes Wirtschaften. Doch was genau ist EMAS? Und welche Vorteile bieten die Richtlinien? Ecowoman hat für Sie recherchiert.

Naturkosmetik-Boom: Was bedeuten welche Siegel?
ecowoman erklärtWas bedeuten diese Naturkosmetiksiegel

Immer mehr Menschen greifen zu Naturkosmetik – der Markt boomt. Doch wie unterscheiden sich die vielen Naturkosmetiksiegel? Wie sieht es mit dem Anteil von natürlichen Inhaltsstoffen am Endprodukt aus? Und was ist „nicht zertifizierte Naturkosmetik“? ecowoman erklärt die wichtigsten Siegel.

IVN Informationsstand auf Ethical Fashion Show klärt über Siegel auf
Infostand auf Ethical Fashion ShowSiegeldiskussion im Fokus

Der IVN klärt mit einem Informationsstand auf der Ethical Fashion Show im Rahmen der Fashion Week Berlin Interessierte über Siegel und Zertifizierungen von Naturtextilien auf.

An Muttertag mit gutem Gewissen schenken: Fairtrade Blumen
Faire Blumen zu MuttertagWorauf muss ich beim Blumenkauf achten?

So schön Blumen wie Rosen auch sind, oft ist mit ihrem Anbau die Ausbeutung von Menschen verbunden. Wer Fairtrade-zertifizierte Blumen aus fairem Handel kauft, macht nicht nur Mama am Muttertag froh. 

Neues Produktsiegel von INW: Nachhaltig besser für Verbraucherinformation
Nachhaltig besserNeues Verbrauchersiegel mit Transparenz

Die INW, die Initiative Nachhaltige Wirtschaft, verspricht mit ihrem neuen Siegel „Nachhaltig Besser“ mehr Transparenz für Verbraucher. Nachhaltig besser bietet Klarheit im großen Siegelchaos.

Nach Logocos Rückzug aus China: BDIH-Siegel nicht konform mit chinesischer Tierversuchspolitik
Keine Tierversuche für NaturkosmetikBDIH: Kein Export nach China

Nach dem Rückzug der Logocos Naturkosmetik AG vom chinesischen Markt aufgrund des Tierversuchszwangs in China für Kosmetik, zieht nun auch der BDIH seine Konsequenzen und hinterfragt die BDIH-Konformität von Herstellern, die in China verkaufen.

Auszeichnung für Lebensbaum
Auszeichnung für Lebensbaum

Eine Experten-Jury der Fachzeitschrift „Lebensmittelpraxis“ kürte die Biomarke des Jahres 2013. Mit Silber prämiert wurden das Unternehmen „Lebensbaum“ und drei ihrer Darjeeling-Schwarztees in Demeterqualität.

Bewusster Grillen

Der Herd bleibt heute aus, denn die Grillsaison hat begonnen. Überall wird Kohle geschichtet, Glut angefacht und Fleisch mariniert. Damit das Outdoor-Essen nicht unnötig gesundheitsgefährdend wird, umweltbewusster und schmackhafter ist, einige Tipps fürs Grillen.

Nachhaltige Kleidung: Modisch, gesund und fair produziert!

Was ist drin in unserer Kleidung? Werden die Rohstoffe nachhaltig erzeugt? Es gibt zwar Labels, die Sicherheit geben sollen, doch es gibt viel zu beachten, beim Kleider-Kauf. Gerade Baumwolle, unsere liebste zweite Haut, ist nicht immer nachhaltig. Was es zu beachten gilt, hat EcoTopTen untersucht.

Blauer Engel nun auch für Schuhe, Textilien und mehr

Umweltverträglich hergestellte und schadstoffgeprüfte Schuhe und Textilien können künftig den Blauen Engel tragen. Dadurch erhält der Verbraucher nun auch für Kleidung und Stoffe eine zuverlässige Empfehlung über eingehaltene Umweltstandards und Chemikalien nach den Richtlinen des Blauen Engels.

Beruhigt Fisch essen: MSC-Siegel informiert über nachhaltigen Fang

«Die Weltmeere sind so voller Fisch, dass der Reichtum unerschöpflich ist.» Das ist lange her. Durch die industrielle Fischerei und den steigenden Bedarf an Fisch haben sich die Bestände teils bedrohlich reduziert. Mit Kennzeichnungen wie dem MSC-Siegel ist der Verbraucher auf der sicheren Seite.