Nachhaltigleben
Weggeworfen mit Jeremy Irons

Weggeworfen - Dokumentation mit Jeremy Irons über Müll

Am 7. November erscheint der Dokumentationsfilm „Weggeworfen“ mit dem bekannten Schauspieler und Hollywoodstar Jeremy Irons auf DVD und BLU-RAY.  Die Dokumentation behandelt das globale Müllproblem und unsere Schuld daran.

Nachhaltigleben

In der Dokumentation „Weggeworfen“ (Original: „Trashed“) macht sich Oscar-Preisträger Jeremy Irons auf den Weg das globale Müllproblem zu erkunden. Er besucht dabei überall auf der Welt schöne, von der Natur gegebene Orte, die unter Abfall und Umweltverschmutzungen leiden. Er zeigt die Auswirkungen und die Ausmaße des Problems auf, das unsere Wegwerfgesellschaft vor unseren Augen und auch am anderen Ende der Welt produziert: Müll. Müll ist überall, allgegenwärtig und wird jederzeit produziert. Schon immer gab es Müll, aber die Art des Mülls hat sich so verändert, dass dieser mittlerweile eine große Belastung für die Menschheit darstellt. Eine Belastung, die nicht nur im übertragenen Sinne so groß und so schwer ist, dass sie uns zu erdrücken scheint. Kann dieser Trend noch gestoppt werden?

Anzeige

Dokumentation der Wegwerfgesellschaft

Vor allem Plastikmüll stellt hierbei ein großes Problem dar. So sagte EU-Umweltkommissar Janez Potocnik bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Jeremy Irons: „Ich bin davon überzeugt, dass Kunststoff in einer Kreislaufwirtschaft, in der hohe Recyclingraten Lösungen für Materialknappheit bieten, eine Zukunft hat. Ich fordere alle Interessenträger auf, sich an diesem Reflektionsprozess zu beteiligen und zu überlegen, wie Kunststoff ein Teil der Lösung statt des Problems werden kann.“

Anzeige

Nachhaltigleben

Umgeben von Müllbergen ©Blenheim Films 2012

Der Film „Weggeworfen“ macht spannend auf eines der wichtigsten Umweltthemen der heutigen Zeit aufmerksam und verändert die Einstellung zu Müll und vor allem zu Kunststoffen. Bei berührenderr Musik des berühmten Komponisten Vangelis führt Jeremy Irons Interviews, die bewegen und zeigt schockierende Bilder, die zum Nachdenken anregen. Ab 7. November 2013 ist der Film auf DVD und BLU-RAY im Handel erhältlich.

Eine kleine Vorschau auf den Film gibt es schon hier:

Quelle: Sunfilm,  Europäische Kommission
Text: Kristina Reiß