1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Rezepte
Leckere und gesunde Salate mit Fenchel und Birnen zaubern.
Die besten Herbstrezepte

Das Traumpaar für die besten Herbstrezepte

Das Traumpaar in den besten Herbstrezepten: Fenchel und Birne ergeben zusammen einen aromatischen Gaumenschmauß. Über den außergewöhnlichen Fenchelgeschmack freut sich aber nicht nur Ihr Gaumen, sondern auch Ihre Gesundheit. Birne sorgt in den besten Herbstrezepten für das sauer-süße Etwas.

Es muss nicht immer Kürbis sein, wenn es um die besten Herbstrezepte geht. Wenn die stolze Herbstschöne auf die aromatische Gemüseknolle trifft, dann muss dabei eine köstliche Liebesgeschichte herauskommen. Die Birne und der Fenchel werden gerne solo genossen, dabei zaubern auch beide zusammen schmackhafte Gerichte auf den Teller. Viele haben längst erkannt, dass das Essen in der kalten Jahreszeit nicht immer deftig und fleischlastig sein muss, auch Obst und Gemüse sind sättigend und machen unserem Gaumen Freude. Darum gehören Fenchel und Birne in die besten Herbstrezepte.

Anzeige

Ein Hauch von Lakritz

Der regional angebaute Fenchel punktet nicht nur durch seinen leckeren, außergewöhnlichen Geschmack, sondern überzeugt auch mit „inneren Werten“: Die Knolle enthält 93 mg Vitamin C pro 100 Gramm und liefert damit den kompletten Tagesbedarf an Vitamin C. Fenchel ist aber nicht nur vitaminreich, sondern enthält wichtige Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium, Magnesium und Eisen. Kein Wunder, dass die Knolle seit Jahrtausenden auch als Heilpflanze bei Husten und Verdauungsproblemen eingesetzt wird. Die besten Herbstrezepte sollen nicht nur schmecken, sondern auch gesund sein.

Tolle Knolle: Fenchel schmeckt gut und ist sehr gesund

Fenchel: Die regionale Vitamin C Bombe.

Birnen schmecken im Herbst am besten

Die Birne enthält zwar nicht so viele Vitamine und Mineralstoffe wie Fenchel, gehört aber zu den ballaststoffreichsten Obstsorten und schmeckt im Herbst am besten. Dank ihres milden, sauer-süßen Aromas gibt die Birne den besten Herbstrezepten das gewisse Etwas. Wer täglich etwa 25 bis 30 Gramm Ballaststoffe zu sich nimmt, tut seiner Verdauung etwas Gutes – und wer die Frucht in köstlichen Herbstrezepten verarbeitet, macht auch dem Gaumen eine Freude.

Die süß-saure Birne schmeckt nicht nur im Kuchen, sondern passt auch super zu herzhaften Gerichten.

Birnen verleihen herbstlichen Gerichten die besondere Fruchtnote.

Herbstrezepte mit Birne und Fenchel

Die besten Herbstrezepte müssen nicht kompliziert sein, um geschmacklich zu überzeugen. Ein Salat aus rohem Fenchel und Birnen ist in kurzer Zeit zubereitet und darf gerne um herzhaften Käse wie Roquefort und Gorgonzola oder Waldnüsse und Kresse ergänzt werden. Mit rohem Fenchel lässt sich der hohe Folsäure-Gehalt am besten ausgeschöpft werden. Wer bei seinen Herbstrezepten lieber auf etwas Warmes setzt, für den könnte eine Fenchel-Birnen-Suppe das Richtige sein. Garen Sie das Gemüse zusammen mit Zwiebeln und Kartoffeln und geben Sie etwas Sahne hinzu. Anschließend wird das Ganze püriert. Zuletzt kommen schmale Birnenspalten hinzu, bevor alles leicht erwärmt wird. Birne und Fenchel können zusammen mit Gorgonzola auch als leckeres Gratin serviert werden, das garantiert satt macht. Wer den Anisgeschmack des Fenchels herauskitzeln möchte, der setzt bei den besten Herbstrezepten auf das Blanchieren, Backen oder Dünsten der Gemüseknolle. Damit er nicht zu extrem wird, geben süße Zutaten wie Birne, Orangen oder auch Tomaten und rote Paprika einen guten Ausgleich.

Anzeige

Nun kennen Sie einige der leckersten und besten Herbstrezepte, die Sie mit Fenchel und Birne erwartet. Lassen Sie es sich schmecken!

Das könnte Sie auch interessieren:

Alles rund um die Esskastanie

Anzeige

Quellen: 5 am Tag e.V., Bild: Deposnblxer, belchonok, piccia, Text: ib