1. Home
  2.  › Essen & Trinken

Die Umwelt schonen: Mehrweg-Verpackungen für Lebensmittel

Trotz Recycling wachsen durch unseren täglichen Einkauf und Transport von Lebensmitteln die Müll-Berge und die Natur wird belastet. Wer für Lebensmittel Mehrwegverpackungen nutzt, Einwegverpackungen für das Pausenbrot der Kinder und den Snack fürs Büro vermeidet, trägt viel zum Umweltschutz bei.

Lebensmittel in der Plastikbox: Kein Müll & die Natur schonen.

Eine Plastikbox für das Pausenbrot oder den Snack im Büro macht keinen Abfall und ist gut für Umwelt und Natur.

Ein großer Teil unseres Mülls im Haushalt besteht aus Verpackungen. Für Lebensmittel, Elektrogeräte, die Bestellung im Onlineshop. usw. Und gerade in Deutschland ist Mülltrennung kompliziert. Teilweise ist es schon in der nächsten Stadt anders als gewohnt. Im Konsumtipp zeigt Ihnen die schweizer Informationsstelle für Umwelt- und Soziallabels labelinfo.ch, wie Sie mit Verpackungen verantwortungsvoll umgehen können. Mit den folgenden Tipps können Sie Umwelt und Natur etwas Gutes tun und durch weniger Hausmüll auch noch Geld sparen:

  • Die ökologischste Verpackung ist keine Verpackung. Bevorzugen Sie Produkte, die wenig oder gar nicht verpackt sind.
  • Sagen Sie auch mal Nein, wenn man Ihnen beim Bäcker oder Metzger für den kleinen Einkauf eine Plastiktüte anbietet.
  • Nehmen Sie doch einfach eine Plastikdose mit zur Wurst- oder Käsetheke
  • Bevorzugen Sie Mehrwegflaschen
  • Wählen Sie eher lose Ware wie verpackte Ware
  • Entfernen Sie nicht benötigte Verpackungen bereits im Laden oder geben Sie diese beim Kundendienst ab. Denn in Deutschland sind die Unternehmen verpflichtet, den Müll von Verpackungen ordentlich zu entsorgen.
  • Nehmen Sie zum Einkaufen Plastiktaschen von zu Hause mit und verwenden Sie diese mehrmals. Alternative: Körbe, Boxen oder Stofftaschen.
  • PET, Glas, Aluminium, Blech, Karton, Papier: Die meisten Verpackungsmaterialien bestehen aus wertvollen Rohstoffen und gehören nicht in den Restmülll, sondern in die Recyclingtonne, den Recyclingsack oder zur Sammelstelle. Auf den meisten Verpackungen finden Sie Symbole, die über die richtige Entsorgung informieren.
  • Kaufen Sie sich für die Zwischenverpflegung Ihrer Kinder oder fürs Büro eine für Lebensmittel geeignete Lunchbox aus Plastik.
  • Auch Geschirr ist Verpackung. Ziehen Sie für Ihre Verpflegung mit Lebensmitteln - auch bei der nächsten Party - Mehrweg-Systeme vor, weil sie den Einweg-Lösungen ökologisch deutlich überlegen sind.

Wissenswertes rund um das Thema Verpackung und Recycling in Deutschland gibt der Grüne Punkt unter: www.gruener-punkt.de

 





Quelle: Praktischer Umweltschutz Schweiz (Pusch) und Online Consumer Education

Anzeige