1. Home
  2.  › Körper & Geist
  3.  › Gesundheit
Wie reguliert man seinen Säure-Basen-Haushalt? Basenfasten hilft.
Basenfasten

Wie reguliert man seinen Säure-Basen-Haushalt?

Fühlen Sie sich oft unwohl und leiden unter verschiedensten Beschwerden? Ursache kann eine Übersäuerung des Körpers sein. Die Fastenzeit ist die perfekte Gelegenheit, um den Säure-Basen-Haushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen und mit voller Power in den Frühling zu starten. 

Wenn der Säure-Basen-Haushalt in unserem Körper aus dem Gleichgewicht gerät, macht sich das unangenehm bemerkbar.

Was sind die Symptome einer Übersäuerung?

Verschiedene Beschwerden können auf eine Übersäuerung zurückgehen, darunter allgemeines Unwohlsein, Energielosigkeit und Überforderung. Charakteristisch ist auch ein schlechter Zustand von Haut, Haaren und Bindegewebe. Wer diese Symptome bei sich feststellt, sollte dringend gegensteuern, denn wird der Zustand der Übersäuerung erst einmal chronisch, führt das nicht selten sogar zu Allergien, Migräne, Rheuma und anderen Erkrankungen.

Anzeige

Was kann man tun, wenn der Körper übersäuert ist?

Die Ursachen für eine Übersäuerung sind bekannt: falsche Ernährung, zu wenig Bewegung, zu viel Stress – kurz: ein ungesunder Lebensstil.  Wer also den Körper wieder ins Gleichgewicht bringen möchte, muss zunächst einmal seine Ernährung umstellen. Die Fastenzeit ist ein guter Anlass dazu, mehr Obst und Gemüse in den Speiseplan einzubauen und dafür öfter mal Fleisch, Milchprodukte und Alkohol wegzulassen, denn diese sind stark säurebildend und sind in den Ernährungsgewohnheiten der westlichen Gesellschaften deutlich zu stark vertreten.

Der Verzicht auf säurebildende Lebensmittel, beispielsweise im Rahmen eines Basenfastens, entlastet den Stoffwechsel und entgiftet den Körper. Stattdessen sollten mindestens zwei bis drei Liter stilles Mineralwasser oder verdünnter Kräutertee getrunken und größtenteils Basenbildner, also vor allem  pflanzliche Lebensmittel, vor allem Gemüse und – in geringerem Maße – Obst, gegessen werden. Je mehr Mineralstoffe ein Lebensmittel enthält, desto basischer ist es. Auch bestimmte Nüsse, hochwertige Öle und Gewürze (diese allerdings in Maßen) sind beim Basenfasten erlaubt. Und was beim Fasten gilt, kann problemlos auch in den Alltag integriert werden.

Anzeige

Yoga gegen Übersäuerung: Was kann man tun, wenn der Körper übersäuert ist?

Auch die Entspannung ist wichtig für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt

Bewegung ist wichtig für einen ausgeglichenen Stoffwechsel

Das gilt vor allem für Bewegung und Sport. Wer zu viel sitzt, verhindert nämlich, dass die Lunge ihre Aufgabe erfüllt und Kohlendioxid als Endprodukt des Stoffwechsels sowie überschüssige Säuren aus dem Körper ausscheidet. Das gilt im Übrigen auch für den Schweiß, der Säuren über die Haut abtransportiert. Eine schweißtreibende Sporteinheit macht also nicht nur den Kopf frei, sondern bringt auch den Stoffwechsel wieder ins Gleichgewicht. Mindestens genauso sinnvoll ist ein entspannter Spaziergang, denn der fördert nicht nur die optimale Atmung, sondern hilft auch beim Entspannen.

Für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt ist es besonders wichtig, regelmäßig für Entspannung zu sorgen und Stress zu reduzieren. Ungesunder Stress sorgt nämlich dafür, dass der Säurepegel im Körper ansteigt. Die Fastenzeit kann also nicht nur zum Verzicht auf ungesunde Lebensmittel, sondern ganz bewusst auch auf ungesunde Gewohnheiten genutzt werden – und für die Suche nach Entspannungstechniken, die sich in den Alltag integrieren lassen. Das kann die morgendliche Joggingrunde sein, die Yogastunde mit der besten Freundin oder ein gutes Buch auf dem Sofa. Wer möchte, kann auch einfach mal die Musik aufdrehen und durch die Wohnung tanzen.

Strahlende Frau

Wer seinen inneren Haushalt ins Gleichgewicht bringt, freut sich auch über eine natürlich-gesunde Ausstrahlung

Natürlich-gesunde Ausstrahlung dank natürlicher Pflege

Wer seinen inneren Haushalt wieder ins Gleichgewicht bringt, freut sich auch über ein besseres Bindegewebe, reine Haut, glänzende Haare und vor allem über eine natürlich-gesunde Ausstrahlung. Die richtige Körperpflege mit natürlichen Pflegeprodukten und hochwertiger Naturkosmetik unterstützt diese positiven Entwicklungen und verbessert noch einmal zusätzlich das Wohlbefinden. Sehr zu empfehlen ist außerdem eine Bürstenmassage am Morgen. Das sanfte Bürsten bringt den Kreislauf in Schwung, stärkt das Immunsystem und verbessert die Hautstruktur. 

Der nachhaltige Online-Shop Gretas Welt hat alles, was es für eine gelungene Fastenzeit braucht. Entdecken Sie die basischen Produkte im Sortiment „Leben und Wohnen“. Diese umfassen eine Vielzahl an basischen Lebensmitteln, Detox-Tees, natürlichen Pflegeprodukten und Kosmetika.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Wie reguliert man seinen Säure-Basen-Haushalt?

Basisch ernähren: Dinkelbrot und Hummus einfach selbst machen

Basische Ernährung: Mit Biotee gegen Übersäuerung!

Rezept für die basische Küche: Knusprig-leckere, gefüllte Backkartoffel 

Basische Küche: Rezept für Gemüse Risotto mit Brokkoli & Zucchini

Säure-Basen-Haushalt in den Griff bekommen: So geht's!

Quellen: Gretas Welt UG, Bilder: Depositphotos/luckybusiness, Wavebreakmedia, Daxiao_Productions, Text: Ronja Kieffer