Hier Finden Sie Artikel Und Informationen Rund Um Das Thema Klimawandel

Klimawandel verantwortlich für mehr Allergien

Hat der für immer mehr Menschen in Deutschland lästige Pollenflug – inzwischen sind es 20 Prozent oder 15 Millionen Allergiker – etwas mit dem Klimawandel zu tun? Klimaforscher sagen ja. Denn die Pflanzenvielfalt ändert sich und viele Pollen fliegen von Januar bis Dezember.

Atomausstieg: Industrie fordert gesicherte Stromversorgung

Eben noch gab es die Laufzeitverlängerung für Kernkraftwerke durch Merkel und Co. und die Wählerstimmen für schwarz-gelb nahmen auch aufgrund von Fukushima ab. Jetzt hat die schwarz-gelbe Bundesregierung die Kehrtwende eingeläutet und die Industrie fordert konsequente Umsetzung für Ausfallsicherheit.

Klimawandel: Gigantische Mammutbäume als CO2-Speicher

Der Klimawandel ist in aller Munde. Weltweit steigender Energiebedarf und Individualverkehr sowie Waldabholzung erhöhen den CO2-Ausstoß. Der Umstieg auf erneuerbare Energien ist ein Weg zur Reduktion. Amerikanische Forscher gehen einen anderen. Sie wollen Mammutbäume gegen den Klimawandel pflanzen.

Klimawandel verschafft Killerwalen Zugang zur Arktis

Eisbären sind bisher die unangefochtenen Herren in der Arktis. Neuen Untersuchungen zufolge kann sich dies sehr schnell ändern. Durch das schnelle Schrumpfen der Eismassen kommt ein Nahrungskonkurrent in diese Region: Der Killerwal. Das empfindliche Ökosystem Arktis wird so erheblich gestört.

Umweltkatastrophen: Besonders viele Kinder leiden

Über 200 Millionen Menschen sind jedes Jahr von schwersten Naturkatastrophen betroffen. Laut aktuellem UNICEF-Bericht sind schätzungsweise die Hälfte der Leidtragenden Kinder. Immer häufiger sind CO2-Ausstoß und der damit einhergehende Klimawandel die Ursache für die großen Katastrophen.

Atomausstieg: Strom kann mit Erneuerbaren Energien billiger werden

Ein Ausstieg aus der Kernkraft kann Verbraucher teuer zu stehen kommen, hört man immer wieder von den Atomkonzernen. Dem widerspricht jetzt der Bund der Energieverbraucher. Er sagt, ist die Vormacht der großen Versorger erst gebrochen, dann werde es für Kunden schnell deutlich billiger.

Welche Folgen hat der Klimawandel?
Wissenschaft & ForschungWelche Folgen hat der Klimawandel

Welche Ursachen und Folgen hat der Klimawandel? Was ist der Treibhauseffekt und wie kann die Natur besser davor geschützt werden? Infos zum Wissen über die Bedrohungen des Ökosystems und die Forschung im Umweltschutz finden Sie hier.

Moore schützen unser Klima

Der Schutz von Wäldern und Mooren ist die günstigste Form, grosse Anteile der CO2-Emissionen des Landes zu reduzieren. Es sind nur drei Prozent der Erdoberfläche, die von Mooren bedeckt sind. Trotzdem erfüllen sie eine wichtige Funktion. Sie speichern nämlich ein Drittel des erdgebundenen Kohlenstoffs.

Artenschutz: UN beschließt Maßnahmen
Artenschutz: UN beschließt Maßnahmen

Im japanischen Nagoya hat die UN Ende 2010 ein Übereinkommen zum Schutz der biologischen Artenvielfalt auf unsrem Planeten beschlossen. Zum Erhalt der Biodiversität werden bis 2020 insgesamt 17 Prozent der Land- und zehn Prozent der Meeresfläche unter Naturschutz gestellt.

Abfall und Überfischung belasten Meer und Fische

Der meiste Abfall, den wir an Land produzieren, landet im Meer. Das belastet die Fische und Pflanzen. Aber auch Überfischung bedroht die Meeresbewohner. Wie stark sie bedroht sind, lesen Sie hier.

Klima: Folgen des Klimawandels

Es wird wärmer, Gletscher schmelzen, das Wetter spielt verrückt – die Folgen des Klimawandels für die Umwelt sind unübersehbar. Welche Auswirkungen auf die Erwärmung des Klimas zurückzuführen sind, lesen Sie hier.

Klimawandel: Ursachen und Auswirkungen auf die Umwelt

Der Klimawandel. Seine Auswirkungen beeinflusst Tiere, Ökosysteme und den Menschen. Sie sind sogar hoch gefährlich und Dürren, Überschwemmungen oder das Aussterben von Tier- und Pflanzenarten seine Folge. Wie kommt es zum Klimawandel und wie hängt das mit dem Treibhauseffekt zusammen?

Klimawandel: Schokolade bald LuxusproduktZu heiß für Schokolade: Droht die große Kakao-Schmelze?

In ein paar Jahren könnte Schokolade ein Luxusprodukt sein. Es ist die Klimaerwärmung, die der weltweit so beliebten Süßigkeit zusetzt. Denn in Westafrika, wo die Hälfte der weltweiten Kakaoproduktion erwirtschaftet wird, steigen die Temperaturen derart an, dass es zu heiß für den Kakaoanbau wird.