1. Home
  2.  › Ernährung
  3.  › Essen
Nachhaltigleben
Vegetarischer Weihnachts-Snack

Gemüse-Weihnachtsbaum als leichter, gesunder Snack an Weihnachten

In der Weihnachtszeit sind zusätzliche Pfunde durch Gänsebraten, Plätzchen, Glühwein und Schokonikoläuse garantiert. Eine gesunde, kalorienarme, aber trotzdem weihnachtliche Alternative ist deshalb auch in der Festzeit willkommen. Der Gemüse-Weihnachtsbaum sieht toll aus, schmeckt und ist sogar noch ganz leicht und damit gut für die Figur. 

Bei einer großen Weihnachtsfeier dürfen natürlich Snacks nicht fehlen. Da sowieso über die Feiertage schon genug Pfunde angefuttert werden, sind gesundes und kalorienarmes Fingerfood eine tolle Alternative zu Chips und Käsestangen. Der Gemüse-Weihnachtsbaum sieht nicht nur großartig aus, er schmeckt auch noch lecker und seine „Einzelteile“ können lecker in scharfe Dips oder milde Joghurtsoßen getaucht werden. Ein leichter Snack zum Knabbern und immer wieder zugreifen – schließlich isst das Auge auch mit.

Für einen gesunden Gemüsetannenbaum benötigen Sie:

1 Polystyrol- oder Styroporkegel, grün  ca. 28 cm groß und 10,5 cm breit
1 großer Plastikteller oder ähnliche Kunststoffplatte
Heißklebepistole mit Klebstoff
Zahnstocher
Schaschlikspieße
kleine Sternchen-Ausstechform
gute Schere

4-5 große Brokkolisträuße
1 großer Blumenkohl
1 große, rote Paprika
2 große, gelbe Paprika
1 Packung Cherrytomaten
1 Glas eingelegte Zwiebelchen
1 Packung Babykarotten

.Platzhalter

Anzeige

Anleitung:

1. Zunächst mit Heißkleber den Polystyrol- oder Styroporkegel auf den Plastikteller kleben.

2. Brokkoli und Blumenkohl in unterschiedlich große Röschen schneiden, so dass man sie perfekt dippen kann.

Anzeige

Nachhaltigleben

So sieht's am Anfang aus ©Pennyhart/Squidoo 

3. Brokkoli mit Zahnstochern am Kegel eng nebeneinander befestigen. Unten mit den größeren Röschen anfangen und zur Spitze hin die kleineren Röschen verwenden.  Kleine Lücken werden später mit Karotten und anderen Dekoelementen aufgefüllt. Falls die Zahnstocher an einigen Stellen zu klein sind, einfach die Schaschlikspieße in die passende Größe schneiden.

4. Zwei Paprikas (rot und gelb) in Streifen schneiden und die Streifen jeweils mit beiden Enden wie Girlanden in passende Lücken zwischen die Brokkoliröschen stecken. Kleine Karotten in Lücken stopfen, damit die Paprikastreifen besser halten.

5. Cherrytomaten und eingelegte Zwiebelchen mit Zahnstochern am Baum befestigen.

6. Mit einem Stern-Ausstechförmchen kleine Sterne aus der gelben Paprika ausstechen, einen großen Stern von Hand mit dem Messer ausschneiden. Er dient als Baumspitze. Sterne und Baumspitze mit Zahnstocher oder zugeschnittenem Schaschlikspieß befestigen.

7. Plastikteller mit Blumenkohlröschen befüllen (sieht aus wie Schnee). Zu dem Gemüseweihnachtsbaum verschiedene Dips bereitstellen.

Die Bilder und die Zubereitungsidee stammen von www.squidoo.com/veggie-christmas-tree.

Nachhaltigleben

So sieht der fertige Baum aus ©Pennyhart/Squidoo

Quelle: Pennyhart/Squidoo
Text: Kristina Reiß