1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Natur
Händisch wurden die eindrucksvollen Tempel der Maya aufgebaut © Soft_Light (iStock / thinkstock)
Maya-Kalender 2014

Maya-Kalender im September 2014

Jeden Monat präsentiert Jürgen Knoop für ecowoman.de den Maya-Kalender. Ziehen auch Sie Ihre Kraft aus den energiebringenden Erkenntnissen für den September im Jahr 2014.

LUNARER ROTER MOND   vom 23.August bis zum 19.September 2014

Der 2.Mond, der 2.Zyklus von 28 Tagen führt das neue Energiejahr in den 2.Abschnitt. Mit dem lunaren roten Mond wird ein energetischer Rahmen bezeichnet, der im evolutiven Fluss der Zeit wie ein Echo auf den Start vom 26.Juli 2014 wirkt.

Das Bewusstsein der Menschheit reagiert nun auf die eröffnete Jahresenergie. Die "lunare" Kraft pulsiert. Sie erzeugt Spannungsfelder, die den Spielrahmen vergrößernd moduliert.

So kommt es in diesen 28 Tagen zu den ersten klaren Erscheinungsformen, die in Staaten oder in größeren planetaren Regionen irgendwo latente unerledigte Geschehen an die Oberfläche bringen. Damit ist dieser 2.Mond die erste substantielle Information darüber, wo auf unserem Planeten das begonnene Energiejahr seine Prozesse hinlenkt.

Auf Grund der entsprechenden Wirkung der Jahresenergie müssen förmlich bestimmte Muster gespielt werden. Wie dieses geschieht, liegt ausschließlich in der Souveränität der betroffenen Menschen.

Historisch befinden wir uns fraktal in der Zeitzone der Jahre 1789/90 bis 1816/17. Somit bietet dieser 2.Mond zusammen mit dem spektralen Ton ELF die Zeitqualität für weiteres Loslassen und den Aufbruch zu Neuem!

Die Affirmation für diese Tage lautet: Ich löse auf um zu entfalten - Gleichzeitigkeit freisetzend!

Anzeige

Mit purer Muskelkraft und viel Hingabe gemeißelt © underworld111 (iStock / thinkstock)

Mit purer Muskelkraft und viel Hingabe gemeißelt
© underworld111 (iStock / thinkstock)

Vom 26.August bis zum 7.September befinden wir uns in der "Gelben Sonnen Welle von KINICH AHAU":

Diese 4.Welle im TZOLKIN dem "Heiligen Kalender der Mayas" trägt die Sonnenkraft: das Grundmuster zum weiteren Reifen. Der "Lichtkörper", das viert-dimensionale Korsett der operativen Seele, wird im hohen Maße angesprochen. AHAU, die Sonne, repräsentiert archetypisch immer das 20igste Siegel von allen 20 Siegeln, und gleichzeitig auch die "NULL" - oder auch den Neustart. Damit trifft sich Ergebnis mit dem Urpotential. Förmlich jedes Zwischenergebnis holt aus der noch nicht aktivierten Schatztruhe der NULL neue Aspekte. Die Strahlkraft der "Sonne" will sich als all-umfassende Ganzheit über die menschliche Seele reflektieren. Die ihr innewohnende "Feuerkraft" stellt das Fundament der menschlichen Schöpferenergie dar.

©iStockphotos / thinkstock

Vom 8.September bis zum 20.September befinden wir uns in der "Roten Himmelswanderer Welle von  B E N ":

Der Aspekt der Freiheit wie auch die Buntheit der Möglichkeiten wird in diesen 13 Tagen besonders aktiviert. Darin wird auch die menschliche Neugier angereizt, andere Möglichkeiten in seinem Leben ins Visier zu bekommen. Mit dem Begriff Aufmerksamkeit, der häufig als Bezug erwähnt wird, ist gemeint, dass in der schöpferischen Dimension geistige Reife und Verantwortungsbewusstsein notwendig sind. Fehlt sie wird die schöpferische Freiheit zur Selbstzerstörung. Außerdem bekommt jeder Geistige Fokus potenzierende Wirkung.

Vom 21.September bis zum 3.Oktober befinden wir uns in der "Weissen Weltenüberbrücker Welle von  C I M I"

In diesen 13 Tagen der Schöpfung laufen sehr trockene Prozesse überall dort, wo etwas zu entsorgen ist. Wenn es an der Zeit ist sich von etwas zu trennen, was die weitere Entwicklung behindert, dann tritt das zielgerichtet in diesen Tagen in Erscheinung. Hier werden alle Aktivitäten unterstützt, wenn sich jemand von Behindertem befreien möchte. Das gilt uneingeschränkt auch für die dreidimensionale Bühne unseres Alltages. Dieser Zeitfluss stellt auch immer Möglichkeiten in die Perspektive, sein operatives Bewusstsein in eine nächst höherwertige Qualität zu tragen. Lasse etwas zurück, was Deine weitere Entwicklung blockiert.

Danke von ganzem Herzen,

euer Jürgen.

Weitere detaillierte Informationen zum Maya-Kalender und Hinweise zum persönlichen Maya-Geburtsblatt: www.knoopjuergen.com

Die nächsten Termine:

September 2014

6.Sept. -  Maya-LichtNachmitag im Shambhala, Eckernförde, 14.00 Uhr
14.Sept.- dto. in Holm Seppensen, Hindenburgweg 19. 15.00 Uhr
16.Sept. - LichtAbend in Lüneburg, an den Brodbänken 1, 19.00 Uhr

Hinweis zur Wertschätzung: 20 €

Veranstaltungen sowie Einzelgespräche zum Thema Maya-Kalender, Geld und Lebensberatung mit Jürgen Knoop: Details und Termine bitte erfragen:

Telefon 0177-322 42 12, E-Mail knoopjuergen@t-online.de

Ein persönliches Maya-Geburtsblatt gibt es jetzt für nur 80 €