1. Home
  2.  › Markt
  3.  › Produkte
Beste Bio Qualität

Mit Weisheitslehre des Ayurveda

Nachhaltiger Teegenuss nach ayurvedischer Weisheitslehre: Der Bio Yogi Tea feiert in diesem Jahr 40-jähriges Jubiläum.

Exotische Zutaten in jedem Beutel

Mehr als 40 verschiedene Bio Teesorten aus 80 sorgfältig ausgewählten Bio Kräutern und Gewürze umfasst das Sortiment von Yogi Tea . Einzigartige Rezepturen exotischer Zutaten stecken in jedem Beutel wie zum Beispiel sanfter Zimt, spritzig inspirierender Ingwer, süßer Kardamon, würzige Nelken oder schwarzer Pfeffer. Seit Beginn der erfolgreichen Firmengeschichte bilden diese fünf wertvollen Bio Gewürze die Grundlagen aller Yogi Tea

Geheimnisvolle Rezepturen in jedem Beutel

Anzeige

Zauberhafte Teemomente

Farbenfroh sind die Verpackungen und geheimnisvoll ihr Inhalt. Jeder Yogi Tea verführt mit einem besonderen Aroma und sorgt für zauberhafte Teemomente und einem meditativen Spruch an jedem Beutel. Je nach Bedarf und nach Stimmung. Denn alle Sorten sind individuell kreiert und tragen sehnsuchtsvolle Namen wie Black Chai, Choco, Himalaya oder Sweet Chili. Anregend und belebend oder genau richtig für eine beruhigende Tasse Tee vor dem Schlafengehen. Aber auch klangvolle Namen wie Glücks Tee, Aura Tee, Wohlfühl Tee oder Frauen Balance lassen bei Yogi Tea den Trend der Zeit in jeder Tasse Tee erkennen.

Ein meditativer Spruch in jedem Beutel

Feel good, be good, do good

Nach dem Motto“ feel good, be good, do good“ verfolgt das Unternehmen seit 40 Jahren ein klares Ziel: Beste Bio Qualität im Einklang mit Mensch und Natur. Eine nachhaltige Pionierleistung und ein Vorsatz, dem es immer treu geblieben ist. Darüber hinaus liegt dem Unternehmen besonders am Herzen, die natürlichen Ressourcen der Erde zu schützen und sich für die Umwelt einzusetzen. Zu dem fördert das Unternehmen  soziale Projekte und unterstützt hilfsbedürftige Menschen.
Der umfangreiche Relaunch passt zum Bio Trend der Zeit: Positiv, froh gelaunt und immer glücklich sein.

Anzeige

Textquelle: Yogi Tea, Bildquelle: Flickr CC BY 2.0/Kate Ter Haar Flickr CC BY-ND 2.0/ Hartwig HKD, Flickr CC BY 2.0/ Camy West, Autor: Ulrike Rensch