1. Home
  2.  › Wohnen & Haushalt
Plastikfrei im Alltag
Plastikverbrauch

Mit diesen 10 Tipps vermeidest du Plastik im Alltag

Plastik ist ja so was von out! Schließlich schadet es der Umwelt enorm. Dennoch fällt es im Alltag gar nicht so leicht, konsequent auf Plastik zu verzichten. Die folgenden Tipps liefern praktische Hilfe, den eigenen Plastikverbrauch nachhaltig zu verringern. 

1. Pack deine eigene Einkaufstasche ein!

Einkaufen ohne Plastiktüte! Besonders umweltfreundliche und zudem praktische Begleiter für den Einkauf sind Stofftaschen, ein Einkaufskorb, ein Rucksack oder mehrfach verwendbare Tragetaschen aus nachwachsenden Rohstoffen.

Anzeige

2. Benutze eine wiederverwendbare Wasserflasche!

Bye-bye Einwegplastikflaschen! Für den Durst zwischendurch eignen sich auch Mehrwegflaschen aus Glas, wie zum Beispiel die plastikfreie Soulbottle. Diese lässt sich ganz einfach zuhause mit Wasser füllen und ist perfekt für unterwegs.

3. Nimm deinen eigenen Mehrweg-Kaffeebecher mit!

Coffee to go – plastikfrei

Coffee to go – gerne plastikfrei! Der selbst mitgebrachte Mehrweg-Kaffeebecher wird problemlos in Geschäften und Cafés mit dem gewünschten Heißgetränk gefüllt. Manchmal wird sogar der Kaufpreis dank eigenem Becher reduziert.

Anzeige

4. Packe dein Mittagessen und Speisereste in wiederverwendbare Behältnisse!

Einmalplastikverpackung ade! Nachhaltige Alternativen sind Behältnisse aus Glas oder Aufbewahrungsboxen, die ausschließlich aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt wurden – wie beispielsweise ajaa!-Boxen aus Biokunststoff.

Lunchbox aus Glas

5. Verzichte auf Einweghalme aus Plastik!

Trinkhalme müssen nicht aus Plastik sein! Mit wiederverwendbaren Trinkhalmen, zum Beispiel aus extra stabilem SCHOTT-Glas, gibt es keinen Plastikmüll mehr nach dem Genuss eines erfrischenden Drinks.

6. Meide Einwegbeutel aus Plastik für Obst und Gemüse!

Obst- und Gemüsebeutel

Schluss mit Plastikbeuteln! Für einen umweltfreundlichen Einkauf sollten auch Obst und Gemüse ohne Plastiktüte auskommen und einfach lose im Einkaufskorb landen. Alternativ bieten sich Mehrweg-Beutel aus nachwachsenden Rohstoffen an, wie das sogenannte Bio-Kreislauf-Sackerl. Aktuell läuft sogar eine Onlinepetition für die Knotenbeutel aus biologisch abbaubarem Rohstoff. Diese Beutel können nach dem Einkauf als Frischhaltebeutel und nachträglich als Bioabfallsammeltüten verwendet werden. Diese Beutel sind frei von Mikroplastik.

7. Greife zu plastikfreien Putzhilfen, Reinigungs- und Spülmitteln!

Umweltfreundlich putzen und spülen! Alternativ zu Plastikbürsten eignen sich nachhaltige Holzbürsten zum Scheuern und Schrubben – am besten in Kombination mit umweltschonenden Reinigungsmitteln. Übrigens: Im BIOMAT Onlineshop gibt es im November 5 % Rabatt auf umweltfreundliche Bürsten und Reinigungsprodukte.

Anzeige

8. Achte auf Inhaltsstoffe bei Kosmetik!

Plastikfreier Waschgang! In einigen Kosmetikprodukten ist Mikroplastik enthalten, welches nach dem Waschen in den Gewässern landet und so der Umwelt schadet. Naturkosmetikprodukte hingegen kommen in der Regel ohne die winzigen Plastikteilchen aus.

Airbox

Für das Sammeln von Biomüll in der Küche eignet sich zum Beispiel die BIOMAT AirBox in Kombination mit den atmungsaktiven BIOMAT Bioabfallbeuteln.

9. Trenne deinen Abfall!

Mülltrennung lohnt sich! Wird Abfall getrennt, fällt kaum noch Restmüll an. Fällt dann doch mal etwas Plastik im Haushalt an, sollte dieses nicht im Restmüll landen, sondern im Gelben Sack gesammelt werden. Gut zu wissen: Neben Papier und Glas können auch Bioabfälle „recycelt“ werden – nämlich zu wertvollem Kompost, Biogas und Strom.

10. Verzichte auf Fast Food to go!

Entschleunigung! Schnelles Essen to go kommt meist in einer Plastikverpackung daher. Anstelle „to go“ kann das Motto „to stay“ zu einem nachhaltigeren Lifestyle verhelfen. Also lieber zuhause frisch kochen oder im Restaurant gemütlich essen gehen.

Einkaufstipp: Jede Menge plastikfreie Produkte für Haushalt und Alltag findest du im BIOMAT Onlineshop auf www.biomat-shop.com.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Immer mehr Deutsche sind für ein plastikfreies Leben

Anzeige

Quellen: NATURABIOMAT, Bilder: Depositphotos/Sonyachny, AllaSerebrina, makidotvn; NATURABIOMAT Text: red