1. Home
  2.  › Familie
  3.  › Kinder
Kinderbett Kinderzimmer Schaffstofffrei
Gesunder Schlaf für Kinder

Kinderbetten und -Matratzen für gesunden Schlaf im Kinderzimmer

Damit kleine Träumer gesund und unbeschwert schlafen können, sollten Kinderbetten und -Matratzen aus besten Materialien bestehen. Überdies vermitteln Naturmaterialien Wärme und Geborgenheit im Kinderzimmer.

Das heimische Kinderzimmer sollte ein besonders schöner und gesunder Ort sein. Daher hängt sehr viel von der Wahl für das richtige Bett ab. Neben individuellen Design- Vorstellungen kommt es auch auf die Entscheidung für das richtige Material und die richtige Verarbeitung an. Ein Bettgestell aus unbehandeltem Massivholz ist für die Einrichtung eines gesunden Kinderzimmers die beste Wahl. Es ist robust, strapazierfähig  und von bester Qualität, denn vor allem die Kleinen verbringen viel Zeit im eigenen Bettchen. Auch auf  Metall- oder Kunststoffteile sollte komplett verzichtet werden. Nachts verdichten sich bei ruhiger Luft, Gase und Staub am Zimmerboden, daher empfiehlt sich eine erhöhte Schlafebene. Idealerweise sollten zwischen Boden und Lattenrost 40 Zentimeter Abstand sein. Die Matratze wird so von unten immer gut belüftet. Der Lattenrost für das gesunde Kinderbett sollte ebenfalls aus Massivholz bestehen. Geeignete Werkstoffe sind elastische Hölzer wie Esche oder Schichtholz. Diese sorgen für die Flexibilität des Rosts, was ebenfalls eine wichtige Voraussetzung für gesunden Schlaf ist.

Anzeige

Kinderschlaf Matratze

Auch die Matratze ist wichtig für einen gesunden Kinderschlaf ©Aleksandr Ermolaev/iStock

Massivholzbetten für gesunden Schlaf

Ein erhöhtes Bett aus Massivholz hält am Tag  viel aus, bietet zusätzlichen Spiel- und Stauraum und lässt Kinder während der Nacht gesund schlafen. Neben dem Material ist aber vor allem die Verarbeitung wichtig für die Gesundheit. Eine geölte Oberfläche bietet ausreichenden Schutz für das verwendete Holz. Im Gegensatz zum Versiegeln mit Lacken hat das Ölen noch mehr Vorteile: Das Holz bleibt frei von organischen Lösemitteln und zudem elektrostatisch neutral. Auch das Ausbessern von Dellen und Kratzern wird erleichtert, indem man sie lediglich anschleifen und neu ölen muss. Qualifizierte Schreiner sorgen bei Kinderbetten mit Bettkästen oder geschlossenen Bettrahmen dafür, dass sich trotzdem keine feuchte Luft unter der Matratze sammelt. Schimmel hat so keine Chance. Mit speziellen Matratzen- und Kissenbezügen können Staubbelastungen weiter verringert werden, damit die Kleinsten gesund schlummern und träumen können.

Quelle: Fachverband des Tischlerhandwerks NRW
Text: Vera Konersmann 

Anzeige