1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Natur
Grüner Konsum

Sparen und retten mit nachhaltigen Gutscheinen

Dass Konsum meist keine positiven Auswirkungen auf die Umwelt und das Klima hat, ist hinlänglich bekannt. Schließlich werden für die Produktion und den Transport neuer Waren stets Ressourcen verbraucht – das gilt selbst dann, wenn es sich eigentlich um nachhaltige Produkte handelt. Allerdings gibt es mittlerweile Initiativen, die solche „Konsumschäden“, die durch den Kauf neuer Produkte entstehen, kompensieren.

Umweltschutz und Regenwaldunterstützung durch nachhaltige Gutscheincodes

Das macht es für den Käufer möglich, mit einem guten Gewissen zu shoppen. Mehr noch: Es hilft ihm sogar dabei, den Regenwald etwa durch nachhaltige Gutscheine zu schützen und gleichzeitig zu sparen. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, um sich für Umweltschutz und eine grünere, lebenswerte Welt einzusetzen. Diese Ziele durch einen vollkommenen Konsumverzicht zu erreichen, ist für die meisten Menschen allerdings nicht realisierbar. Schließlich ist es nur den allerwenigsten möglich, gänzlich auf den Kauf von Mode, notwendigen Kosmetikprodukten und vielen anderen Konsumgütern zu verzichten.  

Völlig problemlos möglich ist es den allermeisten Menschen jedoch, auf Inhaltsstoffe oder Verpackungsmaterialien zu achten. Außerdem können sie einen Blick darauf werfen, ob und welche Umweltprojekte produzierende Unternehmen mit ihren Einnahmen unterstützen. Werden nämlich beispielsweise Aufforstungsprojekte mit einem Teil der Einnahmen gefördert, kann zumindest ein Teil des Ressourcenverbrauchs ausgeglichen werden.

Besonders leicht und auch für Käufer komfortabel gelingt der ressourcenfreundliche Konsum mithilfe von nachhaltigen Gutscheinen. Achten Verbraucher nämlich darauf, diese beim Einkauf einzusetzen, helfen sie, den Regenwald zu schützen.

grün shoppen und den Regenwald schützen

Der Regenwald ist Lebensraum von unzähligen Menschen, Tieren und Pflanzen.

 

Anzeige

Wie nachhaltige Gutscheine und Umweltschutz zusammenhängen

Für viele mag es erst einmal merkwürdig klingen, dass sich durch nachhaltige Gutscheine Konsum und Umweltschutz besser vereinbaren lassen. Schaut man sich Projekte wie Grüne Gutscheine jedoch einmal näher an, wird klar, wie Rabatte und Umweltschutz zusammenhängen können:

Über das Rabattportal Grüne Gutscheine werden Rabattgutscheine an Verbraucher vermittelt. Für Käufer sind die Gutscheine dabei besonders attraktiv, da sie dabei helfen, beim Online-Shopping ordentlich zu sparen. Gleichzeitig erhält das Portal Grüne Gutscheine auch eine Provision für die Vermittlung des nachhaltigen Gutscheines. Schließlich hat es durch die Gutscheinvermittlung dazu beigetragen, dass der Besteller ausgerechnet im betreffenden Onlineshop plastikfreie oder ökologische Waren bestellt. Der Onlineshop zahlt darum eine Provision an den Gutscheinvermittler aus.

Die Vermittlungsprovision wird durch das Gutscheinportal anschließend aber nicht einfach behalten. Stattdessen werden 30 Prozent der ausgezahlten Provision an Projekte zum Schutz des Regenwaldes gespendet. So wird es möglich, beim Einkaufen Geld zu sparen und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz zu leisten.

Nachhaltige Gutscheincodes für insgesamt nachhaltigeres Einkaufen

Wie schon gesehen, geht es bei nachhaltigen Gutscheinportalen nicht allein ums Sparen. Vielmehr sollen sie durch Rabattcodes auch auf Shops, die bevorzugt nachhaltig hergestellte Produkte vertreiben, aufmerksam machen. Darüber hinaus gibt das Gutscheinportal wertvolle Tipps, wie sich viele Einkäufe insgesamt umweltfreundlicher gestalten lassen.

Trotz cleverer Tipps und Sparpotenzial für Käufer stehen gerade die generierten Spenden im Vordergrund der Tätigkeit des Gutscheinportals. Diese werden nämlich insbesondere zur Rettung des Regenwalds verwendet. Und dafür, dass ausgerechnet die Unterstützung des Regenwaldes gefördert wird, gibt es gleich mehrere gute Gründe.

Anzeige

Der Regenwald ist Heimat von unzähligen Tieren, Pflanzen und Menschen

Regenwälder zählen zu den wohl artenreichsten Lebensräumen überhaupt und sind allein deshalb bereits besonders schützenswert. Schließlich sind in den tropischen Wäldern rund 2/3 aller weltweit bekannten Pflanzen- und Tierarten beheimatet – unter ihnen sind auch stark gefährdete oder bereits vom Aussterben bedrohte Tierarten.

Allerdings sind in den Regenwäldern nicht nur Tiere, sondern auch Pflanzen und Menschen beheimatet. Einige indigenen Völker beispielsweise sind auf die Tropenwälder angewiesen und ernähren sich fast ausschließlich von den dortigen Rohstoffen. Stirbt der Regenwald, wird auch diesen Menschen und den vielen besonderen Tier- und Pflanzenarten des Regenwaldes die Existenzgrundlage entzogen. Selbst durch den Schutz oder die Aufforstung der Wälder hierzulande können die so entstehenden Schäden nicht aufgewogen werden.

Die Abholzung des Regenwalds hat verheerende Folgen für das Weltklima

Bereits jetzt sind die Folgen des Klimawandels überall auf der Welt deutlich spürbar. Allerdings geht die Wissenschaft davon aus, dass sich die Situation künftig noch zuspitzt: Sowohl das Schmelzen von Eiskappen und Gletschern als auch häufigere Hitzewellen und Starkregenereignisse sind zu erwarten. All das hängt insbesondere mit der stetig voranschreitenden Vernichtung des Regenwaldes zusammen.

Schließlich werden durch verschiedene Aktivitäten der Menschen große Mengen an CO2 in die Luft abgegeben. Ist der Ausstoß des Gases zu hoch, verstärkt es den Treibhauseffekt und befördert die globale Erwärmung. Diese wiederum zieht dann Überschwemmungen, Stürme, Dürren, Hungersnöte und die anderen genannten Ereignisse nach sich.

Um diese Unglücke abzuwenden, könnte der tropische Regenwald weiterhelfen. Schließlich sind die Bäume und Pflanzen dazu in der Lage, große Mengen CO2 aus der Luft zu filtern und zu binden. Werden die Wälder aber abgeholzt, können sie dieser wichtigen Aufgabe nicht mehr nachkommen – im Ergebnis geht der Klimawandel so sogar noch schneller voran. Mehr noch: Bei der Zerstörung und Abholzung der Wälder werden zusätzlich große CO2-Mengen freigesetzt, die ansonsten nicht entstanden wären.

Anzeige

nachhaltige Gutscheine schützen die Natur

Bereits durch bewussteres Einkaufen lässt sich ein Beitrag zum Schutz des Regenwaldes leisten.

So lässt sich der Regenwald schützen

Die Pflanzen und Bäume des Regenwalds sind nicht nur Lebensraum unterschiedlichster Tiere. Sie bieten auch dem Menschen ein Zuhause und treiben darüber hinaus den Wasserkreislauf der Erde an. Schließlich generieren sie Regenmassen, schützen vor Dürre und machen Landwirtschaft vielerorts überhaupt erst denkbar. Fallen immer größere Teile des Regenwalds weg, gefährdet das auch die Produktion von Lebensmitteln in vielen anderen Teilen der Welt.

Allerdings müssen die Abholzung des Regenwaldes und damit auch die immer stärkere Gefährdung des Weltklimas nicht einfach hingenommen werden. Schließlich lassen sich durch Hinterfragen des eigenen Lebensstils und des Konsumverhaltens deren kritische, aber selbst verursachte Auswirkungen leicht erkennen – und bereits das ist ein wichtiger Schritt in Richtung Klima- und Regenwaldschutz!

Wer nämlich weiß, welche Auswirkungen das eigene Kauf- und Konsumverhalten auf den Regenwald und das Weltklima hat, kann beides regenwaldfreundlicher gestalten. Manche Käufe, Reisen oder andere klimaschädliche Verhaltensweisen lassen sich ganz einstellen. In anderen Fällen lässt sich durch bewussteres Konsumieren mithilfe von nachhaltigen Gutscheinen klimaschädliches Verhalten kompensieren bzw. der Regenwald unterstützen.

Quellen: Bilder: Depositphotos/flyently.gmail.com,tiverlucky,nachosuch,Text: red