1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Haushalt
Der Umwelt zuliebe © Frosch
Upcycling & Recycling bei Frosch

Die Umwelt schonen durch Recyclat-Initiative: Frosch-Verpackungen aus recyceltem PET-Kunststoff

Das Unternehmen Frosch aus dem Hause Werner & Mertz punktet mit seiner Recyclat-Initiative, mit dessen Hilfe Verpackungen von Produkten umweltfreundlicher werden sollen. Das Recycling von PET-Kunststoffverpackungen im Kreislaufsystem schont die Umwelt.

Anzeige
Produkte aus Recyclat  - den Unterschied sieht man nicht. © Frosch

Produkte aus Recyclat  - den Unterschied sieht man nicht. © Frosch

Der Hersteller Werner & Mertz steht für ökologische Produkte im Einklang mit der Natur, denn er verwendet natürliche Inhaltsstoffe und schafft seine Reiniger nach dem Cradle to Cradle Prinzip – also wie dem Kreislauf der Natur.  Frosch, eine der bekanntesten Marken des Unternehmens, steht  als Nachhaltigkeitspionier (Träger des deutschen Nachhaltigkeitspreis 2009) für Qualität und Umweltbewusstsein. Umweltbewusstsein bedeutet bei Werner & Mertz aber nicht nur tolle Produkte – auch das Äußere muss stimmen, weswegen Frosch auch im Jahr 2010 die erste Marke seiner Branche war, die  für seine Kunststoffverpackungen aus recyceltem PET verwendete. Der Grund: Bei den meisten Herstellern ist es leider immer noch die Regel, neue Flaschen aus PET auf der Basis von Rohöl herzustellen. Aber Öl ist eine kostbare Ressource. Die Vorräte sind endlich. Anstatt diese zu verschwenden, sollte man besser die großen Mengen an Alt-Plastik nutzen, die bereits produziert wurden. 

Anzeige

Richtig recyceln © Frosch

Richtig recyceln © Frosch

Umweltschutz an erster Stelle

PET kennen wir hauptsächlich aus Einwegverpackungen. Leider finden diese aber noch nicht ihren Weg in Recyclat. Hier sah Werner & Mertz eine echte Chance zum Upcycling: Im Jahr 2012 gründet das Unternehmen deshalb die sogenannte „Recyclat-Initiative“. Im Sinne des Cradle to Cradle-Prinzips hat es sich Werner & Mertz im Rahmen der Initiative zur Aufgabe gemacht, einen geschlossen Kreislauf zu entwickeln, so dass aus PET-Verpackungen wieder PET-Verpackungen entstehen können. Da jedes Jahr in Deutschland circa zwei Millionen Tonnen Kunststoffverpackungen verbraucht werden, die zum größten Teil nicht hochwertig weiterverwendet oder verwertet werden, bietet sich hier eine Chance an, dem Müll, der die Umwelt belastet, ein neues umweltfreundliches Leben zu schenken, denn Behälter aus Recyclat sind in der Qualität mindestens genauso gut wie ein neues  Erdölprodukt, sind aber im Gegensatz dazu umweltfreundlich.

Die PET-Flaschen der Marke Frosch bestehen schon seit 2010 zu 80% aus sogenanntem PET-Recyclat aus der bepfandeten Flaschensammlung. Seit neuestem ist es gelungen, 20% der Verpackung aus PET herzustellen, das  erstmalig aus der  Gelben Sack Sammlung gewonnen wurde.

Anzeige

Der Kreislauf der Natur

So erkennen Sie Produkte © Frosch

So erkennen Sie Produkte © Frosch

Die Recyclat-Initiative von Frosch plant PET flächenübergreifend, hochwertig zu recyceln und die Quote des PET-Recyclats, beispielsweise aus dem Gelben Sack, in Produkten von Frosch zu steigern. Um die Kunststoffabfälle aus dem Gelben Sack ökologisch sinnvoll zu nutzen, muss dieser jedoch sorten- und farbenrein sortiert werden, was aktuell noch nicht der Fall ist.

Die Initiative will deshalb das Recyclingsystem umstellen und ein neues, besseres Sortierverfahren entwickeln, damit mehr PET-Recyclat hergestellt werden kann. Um dieses Ziel durchzusetzen, arbeitet Frosch mit  „Der Grüne Punkt – Duales System Deutschland (DSD), das mit dem Gelben Sack ein deutschlandweites Sammelsystem betreibt, Unisensor Sensorsysteme GmbH – die hocheffektive, lasergestützte Sortiersysteme entwickelt und den ALPLA Werken Alwin Lehner GmbH & Co KG – als Produzent von Verpackungslösungen zusammen.

Vorteile von Recyclat

Recyclat hat viele Vorteile gegenüber handelsüblichem Plastik:

  • PET-Recyclat erspart Erdöl als Rohstoff.
  • PET-Recyclat senkt den Energieverbrauch. Denn es werden für die Aufbereitung gebrauchter PET-Flaschen zwei Drittel weniger Energie benötigt als bei der Umwandlung von Rohöl zu Neu-PET.
  • Das Klima wird auf diese Weise ebenfalls geschont.
  • PET-Recyclat entlastet die Umwelt. Denn statt PET-Abfälle zu verbrennen oder, wie in vielen Ländern üblich in die Weltmeere zu kippen, entsteht ein hochwertiger Wertstoff.

Durch die Verwendung von Recyclat entsteht ein natürlicher Kreislauf aus Recycling und Upcycling, das heißt aus einer Froschflasche wird nach dem entsorgen wieder eine Froschflasche und so weiter. Das spart Müll, schont die Umwelt und ist außerdem ein ziemlich cleveres Prinzip.

Der Recyclat Kreislauf © Frosch

Der Recyclat Kreislauf © Frosch

Quelle: Frosch
Text: Kristina Reiß

Anzeige