1. Home
  2.  › Haus & Garten
  3.  › Haushalt
Familienunternehmen feiert 150. Jubiläum
Reinigungsmittel für die Umwelt

Familienunternehmen aus Mainz feiert 150. Jubiläum

Angefangen hat alles mit einer Schuhcreme auf Wachsbasis, heute ist das Mainzer Familienunternehmen Werner & Mertz mit seiner Marke Froscheuropäischer Marktführer für ökologische Reinigungsmittel. Zur großen Feier anlässlich des 150. Jubiläums waren neben allen Mitarbeitern auch zahlreiche Prominente geladen.

Angefangen hat die Erfolgsgeschichte des Familienunternehmens Werner & Mertz mit einer Schuhcreme auf Wachsbasis, die die Marke Erdal mit dem roten Frosch ab 1901 in der ganzen Welt bekannt machte. In den 1950er Jahren kamen Reinigungsmittel dazu — zunächst für den Endverbraucher, ab 1971 auch für die professionelle Reinigung. 1986 gesellte sich mit der Einführung der ersten ökologischen Reinigungsmittelmarke in Deutschland ein grüner Bruder zum roten Erdal-Frosch. Seitdem gehört konsequent nachhaltiges Handeln zur Grundphilosophie des Unternehmens, das heute europäischer Marktführer für ökologische Reinigungsmittel ist.

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von allen europäischen Standorten feiern gemeinsam

Sein 150. Jubiläum hat Werner & Mertz jetzt mit der größten Mitarbeiterfeier seiner Firmengeschichte gefeiert. Anlässlich des Jubiläums wurden alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus allen Firmenstandorten in ganz Europa zur großen Feier am Stammsitz Mainz eingeladen, dem das Unternehmen seit seiner Gründung in der Großen Bleiche im Jahr 1867 treu geblieben ist. Mit circa 850 begeistert feiernden Gästen aus Deutschland, Österreich, Frankreich, Polen, Benelux, Italien und Spanien war das Staatstheater Mainz bis auf den letzten Platz besetzt.

Werner & Mertz feiert 150. Jubiläum

Über 180 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Werner & Mertz feierten begeistert im Staatstheater Mainz

Anzeige

Eine Reise in die Vergangenheit eine Aussicht auf die Zukunft

Mehrere Film-Episoden nahmen die Gäste mit auf eine Reise in die Vergangenheit, bei der sie zentrale Momente in der Firmengeschichte wie die Gründungsphase, die Zeiten des Aufbaus nach den Weltkriegen sowie die Übernahme von Verantwortung angesichts der Herausforderungen der Zukunft hautnah miterleben konnten. Man wolle eine Brücke bauen zwischen der Vergangenheit des Unternehmens und den Ideen für die Zukunft, betonte Reinhard Schneider, Geschäftsführender Gesellschafter von Werner & Mertz.

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer, der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling mit Reinhard Schneider, Geschäftsführender Gesellschafter von Werner & Mertz

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer, der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling mit Reinhard Schneider, Geschäftsführender Gesellschafter von Werner & Mertz

Zahlreiche Gratulanten aus Wirtschaft, Politik und Verbänden

Durch das Programm führte Stefan Schulze-Hausmann, TV-Moderator und Gründer der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis. Auf der Bühne begrüßte er die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer sowie den Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling. Ministerpräsidentin Dreyer lobte das fort­schritt­liche Denken des Unternehmens: Werner & Mertz habe schon früh erkannt, was die Zeichen der Zeit sind, und sich diesen nicht aus Mode, sondern aus Überzeugung verschrieben. Abgerundet wurde das feierliche Programm durch Orchestermusik und Tanzeinlagen.

Zu den zahlreichen Gratulanten zählten außerdem Vertreter aus Wirtschaft, Politik und Verbänden, die aus dem ganzen Bundesgebiet angereist waren. Im Rahmen des Auftakts der Feierlichkeiten bei Werner & Mertz einige Tage vor dem großen Mitarbeiterfest zeichnete Mario Ohoven, Präsident des Bundesverbands für Mittelständische Wirtschaft (BVMW) Reinhard Schneider mit einer Ehrenurkunde „für das unermüdliche Engagement für den deutschen Mittelstand“ aus.

Anzeige

Wegweisende Pionierleistungen und unternehmerisches Geschick

Nach 150 Jahren Firmengeschichte kann Werner & Mertz auf zahlreiche Pionierleistungen zurückblicken. Nach wie vor ist Ziel des Unternehmens, nachhaltige Produkte und Verpackungen zu entwickeln. So setzt sich die Recyclat-Initiative des Unternehmens seit 2012 gemeinsam mit Partnern aus Industrie, Handel und Umweltverbänden für ein effektives Kunststoffrecycling ein. In den letzten fünf Jahren wurde die Initiative mehrfach ausgezeichnet, zum Beispiel für die Entwicklung von Flaschen aus 100 Prozent recyceltem Polyethylen. 

Das könnte Sie auch interessieren: 

Frosch zur vertrauensvollsten Reinigungsmittel-Marke Deutschlands gewählt

Anzeige

Quelle: Werner & Mertz; Bilder: Werner & Mertz/Sell; Autor: kle