1. Home
  2.  › Mode
  3.  › Fashion
Der Business Look von Vysona & 6 Miles Horizon

Fashion Week: Naturkosmetik und Mode in Einem

Vom 16. bis zum 18. Januar 2013 präsentierte der lavera Showfloor auf der Berliner Fashion Week 12 Eco-Fashion Labels im Umspannwerk am Alexanderplatz. Insgesamt 11.000 Gäste bestaunten im Industriecharme der extravaganten Location die innovativen Kreationen und konnten nur bestätigen, dass Nachhaltigkeit, Ästhetik und modisches Stilbewusstsein sich nicht ausschließen.

Super-Panorama beim Lavera Fashion Week ©Lavera

Zum Vergrößern auf das Bild klicken

Im Fokus: Eco-Fashion

Mit dem lavera Showfloor möchte die Naturkosmetik-Marke zeigen, dass Mode und Kosmetik zusammengehören. Beim Laufsteg, der für alle Modeinteressierte zugänglich ist, wird darauf geachtet, dass besonders Nachhaltigkeit und grüne Mode im Mittelpunkt stehen.

Dadurch rückt die Eco-Fashion weltweit mehr und mehr in den Fokus der Kunden. Bio-Food, Naturkosmetik, Mode, nachhaltige Energien, gesunde Ernährung und Passiv- oder Energieplusbauweise sind unter anderem Teil des modernen grünen Lifestyles und den Anspruch an nachhaltige Konzepte. Eco-Fashion ist genauso modern und wegweisend wie echte Naturkosmetik.

Promi-Models begeistern das Publikum

Die Eröffnungsshow auf der Berliner Fashion Week war mit 3800 Gästen ein voller Erfolg. Die Grundidee der Veranstaltung, also die Nachhaltigkeit, wurde als lebendige Kunst auf den Laufsteg gebracht und somit auf sehr charmante Weise das Eco-Fashion Festival eingeläutet. Spektakulär in Szene gesetzt war auch die einzigartige Kollektion von Designkünstlerin Katell Gélébart. Die bekannte Recycel-Designerin überraschte mit innovativer Eco-Couture aus alten Sachetfolien und Tuben. Die prominenten Models Christine Neubauer, Magdalena Brzeska, Eva Habermann, Annabelle Mandeng, Mariella Ahrens und Bernhard Bettermann präsentierten die Entwürfe mit viel Spaß und Professionalität auf dem Laufsteg und sorgten beim begeisterten Publikum für reichlich Zuspruch.

Anzeige

LaveraFashionWeek

Die prominenten Models u.a. Christine Neubauer, Magdalena Brzeska und Mariella Ahrens präsentierten die Entwürfe von Katell Gélébart mit viel Spaß © lavera showfloor




 

Trends: Farben, Schnitte und Materialien

Die weiteren vorgestellten Kollektionen zeigten aktuelle Trends in Farbe, Schnitt- und Linienführung, setzten aber mit völlig neuen Materialien und Produktionsverfahren eigene Akzente. So wurde zum Beispiel Leder ganz umweltfreundlich mit Rhabarbersaft gegerbt oder aus Fischhaut hergestellt, die sonst entsorgt worden wäre. Baumwolle und Seide kamen aus zertifizierter Herstellung; genäht wurde unter fairen Bedingungen. Davon sind einige Labels schon zu 100% grün, andere befinden sich noch in der Umstellung.

Allen gemeinsam ist aber der Anspruch an Nachhaltigkeit. Und so wurden natürlich auch die Models alle mit Naturkosmetik gepflegt und geschminkt.

Von Casual-Ware bis Eco-Luxus-Couture, progressiv, glamourös, stylisch, innovativ oder zeitlos elegant – die Präsentation auf dem 35 Meter langen, rund angelegten Laufsteg begeisterte vollends das Publikum.

Quelle: Lavera / Text: Christina Jung

Sehen Sie mehr:  

Der Business Look von ©Vysona & 6 Miles Horizon

Brautmode von TAMMAM

Brautmode von ©TAMMAM