1. Home
  2.  › Unternehmensprofile
  3.  › Silke Vogel vom Hof Buchwald
Silke Vogel vom Hof Buchwald
Silke Vogel vom Hof Buchwald Landwirtin mit pädagogischem Hintergrund

Silke Vogel ist Landwirtin und Erzieherin. Gemeinsam mit ihrem Mann Rainer Vogel leitet sie den Öko-Betrieb „Hof Buchwald“ im hessischen Nidderau Frankfurt am Main. Dort betreibt das Ehepaar modernen biologischen Ackerbau, artgerechte Tierhaltung und vieles mehr.

 

Feldhamster

Insektenschutz und Engagement für den Feldhamster

Um Insekten noch stärker zu schützen, haben die Vogels ihre Mähtechnik angepasst: „Bei den üblichen Kreisel- oder Scheibenmäher werden viele Insekten zerquetscht“, erläutert Silke Vogel. Der Hof setzt deshalb wieder Messerbalken ein. Durch ihre langsame Schnittgeschwindigkeit geben sie Insekten genug Zeit zur Flucht. Dank dieser vergleichsweise langsamen Ernte-Technik haben Insekten ausreichend Zeit, den Maschinen zu entkommen und zu überleben.

Auch der Schutz des bedrohten Feldhamsters liegt Öko-Landwirtin Silke Vogel am Herzen. Das zeigt sich beispielsweise bei der Getreideernte: So werden ganz bewusst einige Getreidestreifen bis in den Herbst hinein stehengelassen, um den Lebensraum des Feldhamsters sowie Nahrungsquellen so lange wie möglich zu erhalten. Zusätzlich bauen Silke und Rainer Vogel Schneckenklee als Futterpflanze an, die nicht nur den Feldhamster und andere Tiere nährt, sondern auch den Boden. Silke Vogel schätzt die Luzerne für die Anreicherung des Bodens mit Humus, welcher das Leben von Mikroorganismen in der Erde unterstützt.

 


Bio Hof Buchwald

Biologische Landwirtschaft seit 2010

Im Jahr 2010 begann das Ehepaar Vogel, ihren Betrieb nach und nach auf eine ökologische Bewirtschaftung umzustellen. Seit 2012 arbeiten sie nach den strengen Richtlinien des Ökoverbandes Naturland. Auf 100 ha Ackerfläche und 10 ha Grünland baut Silke Vogel mit ihrem Mann Biogetreide und -gemüse im großen Stil an und hält Tiere wie Rinder, Schweine, Schafe und Weidehühner. Auch zahlreiche Bienenvölker leben auf Hof Buchwald. Bei der gesamten Bewirtschaftung richten sich die Vogels nach den Kriterien des biologischen Landbaus und legen besonderen Wert auf den Erhalt der Böden sowie die Schonung von Gewässern.  Ein weiteres Augenmerk legt Silke Vogel auf das Thema Artenschutz.

 

Silke Vogel vor dem Schweine Krankenhaus

Eine Verbindung aus Landwirtschaft und Pädagogik

Als gelernte Erzieherin und ausgebildete Landwirtin verbindet Silke Vogel ihre Talente aus beiden Bereichen. So fördert sie beispielsweise gemeinsam mit dem „Freundeskreis Hof Buchwald e. V. – Kulturhöhe Nidderau“ ökologisch-pädagogische Projekte auf dem Hof Buchwald, im sogenannten „Lernort Bauernhof“. Dazu zählen vor allem spezielle Lernangebote für Gruppen rund um den ökologischen Landbau – für Schulen und Kindergärten, aber auch für interessierte Vereine. Die Landwirtin schafft damit eine direkte Schnittstelle zwischen BürgerInnen und der Landwirtschaft, um das Wissen über die Herkunft der eigenen Nahrung wiederzubeleben.

Weitere Informationen zum Öko-Landwirtschaftsbetrieb von Silke Vogel finden Sie auf www.hof-buchwald.de.

Quelle: Vogel GbR - Hof Buchwald, Bilder: Hof Buchwald; Depositphotos/salinger, Text: red