1. Home
  2.  › Freizeit
  3.  › Reisen
Seqway Trekking
Seqway Trekking

Mit dem Segway durch die Alpen

Jenseits von Wintersport und Hüttengaudi haben Tourismusregionen in den Alpen noch allerhand Überraschungen in petto: Während sich der eine am Südtiroler Kronplatz zum Knödelexperten weiterbildet, kann der andere beim Alpin Ballooning in Kaiserwinkl atemberaubende Eindrücke erleben. Doch der neuste Tipp: Ursprünglich vor allem im Tourismus für eine Stadttour angeboten, kann man jetzt mit Stehrollern durchs Gelände kurven.

Wer nach Skifahren, Snowboarden, Skifox- oder Skidoo-Touren etwas Neues ausprobieren will, kann in der Region Serfaus-Fiss-Ladis, gute 90km südwestlich von Innsbruck, mit dem Seqway zum Trekking aufbrechen. Auf einem Parcours wird das Navigieren mit dem Stehroller eingeübt, dann geht es hinaus ins Gelände. Abhängig vom Wetter werden den ganzen Winter hindurch bis Saisonende (13.04.2013) täglich geführte Segway-Trekking-Touren angeboten. Natürlich mit der richtigen Ausrüstung: Helm und Rückenprotektoren für die Fahrer, Schneeketten für den Segway. Für geübte Segway-Piloten gibt es ein spezielles Tourenprogramm. 

Auch das Abendprogramm hat in der Tiroler Ferienregion einiges zu bieten: Magier und Akrobaten, Sportcracks und Musiker verzaubern von Dezember bis April mit spektakulären Abendshows. Dienstags zeigen Freestyler, Motocrosser und Skidoofahrer auf einer Schanze in Fiss tollkühne Sprünge, jeden Mittwoch steht Serfaus unter dem Motto „Feel the Music“ und jeden Donnerstag werden in Ladis die Zuschauer der Show Magic in die mystische Welt der Magier und Riesen vor der romantischen Kulisse der Burg Laudeck geführt.

Quelle: Maro und Partner GmbH / Text: Christina Jung

Anzeige