Hier Finden Sie Artikel Und Informationen Rund Um Das Thema Artenvielfalt

Durch bewussten Konsum die Artenvielfalt schützen
Bewusster KonsumJeder kann etwas für unsere Umwelt tun!

Weil ihre Lebensräume immer kleiner werden, kämpfen viele Tier- und Pflanzenarten ums Überleben. Die biologische Vielfalt ist bedroht und das hat auch für uns Menschen schwerwiegende Konsequenzen. Durch bewussten Konsum können wir die Artenvielfalt schützen.

EU will Verlust der Artenvielfalt mit LIFE-Projekt stoppen
NRW & NiedersachsenSchutz für Sandlandschaften

Mit dem länderübergreifenden LIFE-Projekt fördert die EU jetzt verschiedene Programme, die den Verlust wertvoller Naturräume mit ihrer Artenvielfalt endgültig stoppen soll. Typische atlantische Sandlandschaften werden mit dem Förderprogramm in NRW und Niedersachsen unter Schutz gestellt. 

Viele Vogelarten vom Aussterben bedroht
Artenschutz ist dringend notwendigListe der Vögel die vom Aussterben bedroht sind

Nach zehn Jahren gibt es eine neue Rote Liste der Vögel in Hessen, die alle bereits ausgestorbenen und vom Aussterben bedrohten Vögel in dem Bundesland verzeichnet. Neben großen Erfolgen gibt es auch einige unerfreuliche Entwicklungen.

Online-Atlas der Amphibien und Reptilien
Atlas für mehr ArtenschutzReptilien und Amphibien in Gefahr

Kommt der Alpensalamander nur im Alpengebiet vor? Wie viele Reptilien stehen auf der Roten Liste? Wie heißt eigentlich diese Kröte, die bei uns im Wald lebt? Diese und andere Fragen können Sie sich jetzt mithilfe des ersten Online-Atlas der Amphibien und Reptilien beantworten.

Delinat: Bioweinpionier stellt Biodiversität und Artenvielfalt in den Vordergrund
Natürlicher WeinbergBesserer Wein dank Biodiversität

Der Bioweinpionier Delinat aus der Schweiz hat sich der Artenvielfalt, Natürlichkeit und Biodiversität verschrieben. Die Delinat-Winzer und deren Weinberge folgen strengen Richtlinien und verbessern so die Qualität ihres Weines und das schmeckt man.

Nachhaltigkeitswochen wieder erfolgreich: Nachhaltigkeit und Artenvielfalt im Fokus
Artenvielfalt im FokusErfolgreiche Nachhaltigkeitswochen

Die Nachhaltigkeitswochen waren auch 2014 wieder ein Erfolg. Die REWE Group stellte in diesem Zeitraum alle Unternehmen des Konzerns unter den Aspekt der Nachhaltigkeit und fokussierte die Themen Artenvielfalt, Umweltschutz und Soziale Verantwortung.

Große Artenvielfalt in Rheinland-Pfalz schützen
Üppige Flora und FaunaBiodiversitätsstrategie für RLP

Umweltministerin Höfken will Biodiversitätsstrategie zum Schutz der Artenvielfalt in Rheinland-Pfalz auf den Weg bringen. Die Umweltbildung soll dabei eine vordergründige Rolle spielen.

Wie lange gibt es noch Schmetterlinge?
ArtenschutzStirbt der Schmetterling aus

Die Agrarpolitik sei gefordert, um die heute schon sensiblen Bestände von Schmetterlingen oder Tagfaltern zu schützen. Das ergab eine europaweite Studie der Gesellschaft für Schmetterlings-Schutz, kurz GfS. Allein der Aurorafalter könnte bis zum Jahr 2080 aufgrund fehlender Lebensräume nahezu ausgestorben sein.

Alles aus Kork: Nachhaltiges Design für die Zukunft
Moderne Möbel aus nachwachsendem RohstoffNaturprodukt: Kork

Gerade in Zeiten der Nachhaltigkeit bekommt der Rohstoff Kork eine ganz neue Bedeutung. Der Korkverschluss ist schon lange bekannt, aber dass aus der Korkeiche ganze Möbel, Lampenschirme oder sogar Waschbecken entstehen können, ist neu. Und das Schöne daran: Kein einziger Baum muss dafür sterben.

Wie eine Trockenmauer den Garten bereichert
Artenvielfalt im GartenEine Trockenmauer bereichert den Garten

Sie sind selten geworden in unseren aufgeräumten Gärten. Die Rede ist von schuppigen Reptilien und Amphibien wie die Zauneidechse oder der Erdkröte. Ihnen fehlen wärmende Sonnendecks und kühle Verstecke. Ideal hierfür ist eine Trockenmauer. Diese ist nicht nur ideal für die kleinen Gartenfreunde, die auf natürliche Weise den Schneckenbestand dezimieren.

Der nachhaltige Umgang mit Wildtieren in der kalten Jahreszeit
Wildtiere im WinterSie brauchen jetzt unsere Hilfe

Wenn die Temperaturen sich dem Gefrierpunkt nähern und tiefer fallen, brauchen Wildtiere die besondere Aufmerksamkeit der Menschen. Ein umweltbewusster und nachhaltiger Umgang mit Vögeln, Igeln und Co. ist lebenswichtig für die kleinen Erdbewohner. Nachhaltigleben.de erklärt, was Sie beachten sollten, damit unsere kleinen Freunde Herbst und Winter gut überstehen.

Dohle, Vogel des Jahres 2012: Image- und Bestandsprobleme

Der NABU und der Landesbund für Vogelschutz, NABU-Partner in Bayern, haben heute die Dohle, Coloeus monedula, zum «Vogel des Jahres 2012» gekürt. Die beiden Verbände wählten den Rabenvogel auch aus dem Grund, um darauf hinzuweisen, dass die intelligenten Singvögel einen besseren Schutz benötigen.

Artenschutz europaweit stark gefährdet

Unzählige Straßen, Autobahnen, Zuggleise, intensive Landwirtschaft und die Stadtentwicklungen sorgen für eine immer größer werdende Fragmentierung Europas. Der Effekt: Europäische Landschaften werden in immer kleinere Stücke zerteilt und Tier- und Pflanzenarten sterben aus. Artenschutz muss verbessert werden.

Ausflugstipp Gondwanaland: Ökosystem Tropenwald live erleben

Die Tropenerlebniswelt Gondwanaland im Zoo Leipzig ist eröffnet. Im tropischen Regenwald mitten in Leipzig soll der Besucher das einmalige Öko-System live erleben können. Rund 300 Tiere und mehr als 17.000 Pflanzen laden zum Entdecken ein. Ein Arten- und Klimaschutzprojekt, das einen Ausflug lohnt.

UNESCO WeltnaturerbeDeutsche Buchenwälder sind einzigartig

Das UNESCO-Welterbekomitee hat in seiner jährlichen Tagung fünf deutsche Buchenwaldgebiete in Hessen, Thüringen, Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg zum Weltnatur-Erbe erklärt. Die fünf im Tiefland liegenden Buchenwälder sind weltweit einzigartig. Damit wurde viel zum Erhalt der Artenvielfalt getan.

Der Gartenrotschwanz: Vogel des Jahres vom Aussterben bedroht

Sein Name täuscht: Inzwischen ist der Gartenrotschwanz in den Gärten Deutschlands kaum mehr anzutreffen. Hilfe ist nötig, um den Erhalt des farbenprächtigen Vogels zu sichern. Um mehr Aufmerksamkeit auf diesen schönen Singvogel zu lenken, wurde er zum Vogel des Jahres 2011 gekürt.

Dank größerer Artenvielfalt: Weniger Blattläuse auf Öko-Feldern

Landwirte, die Insektizide gegen Blattläuse spritzen, erzielen damit nur kurzfristig einen Effekt. Denn: Ökologisch bearbeitete Felder weisen dank größerer biologischer Artenvielfalt weniger Schädlinge auf. Das berichteten Forscher vom Biozentrum der Uni Würzburg in der Fachzeitschrift PLoS One.