Hier Finden Sie Artikel Und Informationen Rund Um Das Thema Tierschutz

Oder-Delta: Naturparadies an der Ostseeküste
Naturparadies OstseeOder-Delta: Naturparadies an der Ostseeküste

Zwischen Polen und Deutschland an der Ostseeküste befindet sich das Oder-Delta. Es ist eine einzigartige Naturlandschaft. Die Deutsche Umwelthilfe setzt sich mit der polnischen Tourismusorganisation Stepnicka Organizacja Turystyczna und HOP, dem Transnationalen Netzwerk Odermündung e.V. für eine nachhaltige Entwicklung in der Region ein.

So schützen Sie Ihren Liebling vor Gammelsnacks
Hundesnacks einfach selbst gemachtSchluss mit Gammelfleisch! Hundesnacks selber machen

Hunde lieben schmackhafte Belohnungen. Leider sind industrielle Hundesnacks oft nicht schmackhaft, sondern gefährlich. Schlachtabfälle, Füllstoffe, ja sogar Klärschlamm findet sich in Hundeleckerlis. Satt wird davon nur die Tierfutterindustrie, denn es entstehen zahlreiche Hundeerkrankungen durch Fertigfutter. So schützen Sie Ihre Lieblinge und können natürliches Hundefutter selber machen.

Gibt es noch glückliche Kühe?
Der große WeidecheckKuh+Du ermittelt Verbrauchertäuschung in der Milchproduktion

„Milch ist ein Stück Lebenskraft“, „Nur vom Besten der Natur“, „Unsere gute Alpenmilch“ - Wer kennt sie nicht, die Werbeslogan der Milchprodukte aus Funk und Fernsehen. Mit idyllischen Abbildungen von saftigen Wiesen in sattem Grün und weidenden Kühen erschaffen Hersteller den Eindruck von Vertrauen und Nachhaltigkeit. Dass sich die Versprechen nur selten bewahrheiten, zeigt der Weidecheck der Welttierschutzorganisation im Rahmen der KUH+DU Kampagne.

Bienen-Wettbewerb macht nicht nur Bienen glücklich
Make a bee happy!Diese Bienen-Aktion macht richtig Spaß

Be happy! Make a bee happy! Die Initiative “Deutschland summt!” möchte Bienen glücklich machen und ruft und in einem bundesweiten Wettbewerb dazu auf, gemeinsam tolle Lebensräume für die wichtigen Bestäuber zu schaffen. Deutschland greift den Bienen unter die Arme.  

Nicht verwechseln: Wildkatzen und Stubentiger
Merkmale von KatzenWie erkenne ich Wildkatzen?

Wildkatzen werden oft versehentlich für Hauskatzen gehalten und aus ihrem natürlichen Lebensraum entfernt. Solche gut gemeinten Rettungsaktionen können für die Tiere schlimme Folgen haben. Deshalb ist es wichtig, die Merkmale der Katzen zu kennen, um sie voneinander unterscheiden zu können.  

Waltrainerin bei Seaworld: Ein ehrlicher Erfahrungsbericht
Tierschutz FreizeitparkEine Waltrainerin von Seaworld berichtet

Der Dokumentarfilm „Blackfish“ hat den Ruf von SeaWorld massiv geschädigt. Er entstand, nachdem die Killerwaltrainerin Dawn Brancheau durch ihren Orca Tilikum lebensgefährlich verletzt wurde. Der Film behauptet, dass die Wale durch ihre Lebensbedingungen in SeaWorld so aggressiv werden. Alles nur Propaganda? Ja, sagt Trainerin Kacie Kritner.

Es geht um IHREN Kragen
Kampagne gegen PelzEs geht um IHREN Kragen

Wer Echtpelz trägt, unterstützt ein blutiges Geschäft. Doch Tierfelle geraten auch als Kunstpelz getarnt in unsere Kleiderschränke. Eine neue Kampagne will Menschen wachrütteln – diese Bilder gehen unter die Haut. 

Online-Atlas der Amphibien und Reptilien
Atlas für mehr ArtenschutzReptilien und Amphibien in Gefahr

Kommt der Alpensalamander nur im Alpengebiet vor? Wie viele Reptilien stehen auf der Roten Liste? Wie heißt eigentlich diese Kröte, die bei uns im Wald lebt? Diese und andere Fragen können Sie sich jetzt mithilfe des ersten Online-Atlas der Amphibien und Reptilien beantworten.

Kampf gegen das Hundeelend in China
Das Große Hunde FressenEine Chinesin wird zur Tierretterin

Tierquälerei gehört zur Tagesordnung in Asien. Hunde werden schrecklich gequält, ehe sie im Kochtopf landen. Warum Hunde in der Welt keine Lobby haben und warum eine 66-jährige Frau uns Hoffnung macht.

Schluss mit der Tierquälerei durch neuen Daunenstandard RDS
Standard sorgt für TierschutzDaunen ohne Tierquälerei

Die Gewinnung von Daunen war bislang ein schmutziges Geschäft mit dem Leid von Tieren, wie viele Dokumentationen zum Thema beweisen. Um das zu ändern und endlich ein Zeichen zu setzen, haben sich etliche Label jetzt zum „Responsible Down Standards“ bekannt, der Anfang des Jahres von der Organisation Textile Exchange eingeführt wurde.

Café Schnurrke: Kuchen, Kaffee, Katze
Café SchnurrkeDas Katzenkaffee in Köln

Eine WG mit einem freundlich miauenden Mitbewohner ist euer sehnlichster Wunsch, aber der strenge Vermieter macht euch einen ordentlichen Strich durch die Rechnung? Wir empfehlen einen Besuch im Kölner Katzencafé Schnurrke. Was es damit auf sich hat erzählt Betreiberin Sabrina Szabo im Gespräch.

Projekt Hühnerhof ein echtes Experiment
Dirk Steffens ModeratorProjekt Hühnerhof Mein Anliegen

Warum das "Projekt Hühnerhof" auch ein persönliche Anliegen von mir ist. Seit über zwanzig Jahren reise ich um die Welt und drehe Wissenschafts- und Naturdokumentationen.

Rotmilane durch Windkrafträder gefährdet
Tierschutz vs. WindkraftWindkrafträder: Gefahr für Rotmilane

Rotmilane sind in Europa geschützt. Die Vögel sind aber scheinbar durch die Rotorenblätter von Windkrafträdern in großer Gefahr, wie eine Studie zum Schutz der Tiere jetzt zeigt.

Neue Fleischbroschüre von ANIMAL FAIR: Menschen über Massentierhaltung informieren
Nimm bitte das Tier vom TischDie traurige Wahrheit über Tierhaltung

Massentierhaltung findet jeden Tag statt, ist in unseren Köpfen aber im Hintergrund, da uns die Werbung grüne Weiden suggeriert. Die Broschüre „Nimm bitte das Tier vom Tisch“ von ANIMAL FAIR klärt jetzt über Fleisch auf und setzt ein Zeichen für den Tierschutz.

Vom Aussterben bedroht: Pappmaché-Pandas auf Tour durch Hongkong
Pandas on Tour1600 Pandabären in Hongkong gesehen

Sie sind bereits durch ganz Europa getourt – seit Juni sind 1.600 Pandas aus Pappmaché Station an zehn spektakulären Orten und Sehenswürdigkeiten in Hongkong zu sehen.

Besserer Tierschutz in Zoos: Gutachten über Mindestanforderungen an die Haltung von Säugetieren
Aktualisiertes SäugetiergutachtenMehr Tierschutz im Zoo

Durch das neue aktualisierte Gutachten über Mindestanforderungen an die Haltung von Säugetieren verbessert sich der Tierschutz zum Beispiel in Zoos für Säugetiere wie Affen und Zebras und Tierhalter werden besser informiert.

BIOSpitzenkoch Simon Tress: Wenn schon Fleisch, dann bewusst & Bio!
BioSpitzenkoch EmpfehlungBewusster Bio-Fleischgenuss

Wer gerne Fleisch isst, sollte dabei aber einige Regeln beachten. BIOSpitzenkoch Simon Tress empfiehlt nur Bio-Lebensmittel zu essen und dabei auf regionale Produkte und den Klimaschutz zu achten.

ecowoman.de Kommentar: Massentierhaltung & Haustiere - Wie steht Deutschland zum Tierschutz?
ecowoman.de KommentarWie tierfreundlich ist Deutschland?

In Düsseldorf warf ein Mann seinen Hund aus dem vierten Stock & ein Artenschutz-Beauftragter auf Elefantenjagd sorgte für Schlagzeilen. Wie tierfreundlich ist Deutschland? Hier werden sie gekuschelt & nebenan in der Massentierhaltung zu Schnitzel verarbeitet. Haben Tiere eine Lobby oder sind sie Mittel zum Zweck?

Die Bedrohung durch Plastik und die Auswirkungen für unsere Gesundheit
Große Gefahr für unsere Gesundheit10 harte Fakten über Plastik

Jeden Tag begegnen wir Plastik. Kunststoff bestimmt unser Leben, dabei ist er eine der größten existierenden Gefahren für unsere Umwelt und die Natur. Er ist voll mit Hormonen, tötet Tiere und lässt Müllberge wachsen. 10 Fakten über Plastik, die Sie schockieren werden.

Neues Tierschutzlabel für Fleisch eingeführt
Tierschutzlabel für artgerechte HaltungTierschutzbund kennzeichnet Fleisch

Der Deutsche Tierschutzbund hat das Label „Für Mehr Tierschutz“ eingeführt. Es kennzeichnet Produkte tierischen Ursprungs, die Tierschutzstandards beachten und die aus artgerechter Haltung stammen.

Wilden Tieren beim Überwintern helfen
Tieren im Winter helfenTipps für Tierfreunde: Überwintern

Im Winter ist das Leben in der wilden Natur sehr gefährlich, vor allem für kleine Tiere, denn oft finden sie in der Kälte keinen Unterschlupf. Ein paar kleine Maßnahmen durch uns Menschen erleichtern ihnen aber das Überwintern.

Peta verleiht zum ersten Mal Vegan Fashion Award
Vegan: Armin Morbach & Ariane SommerPETA verleiht Vegan Fashion Award

PETA Deutschland hat 12 modische und vegane Produkte mit dem Vegan Fashion Award ausgezeichnet. Die unterschiedlichen Accessoires und Bekleidungsstücke reichen von Business bis Casual, sind aber für jeden Anlass ein besonderer Hingucker. 

Die 10 bekanntesten veganen Berühmtheiten
Natalie PortmanWir essen keine Tiere

Viele Menschen vertreten die Meinung, dass der vegetarische oder gar vegane Lebensstil gesünder ist und einem Kraft und Energie spendet. Außerdem ist es so leichter auf die Linie zu achten. Andere wiederum verzichten auf tierische Produkten aufgrund von Umweltproblemen oder Tierschutz. Auch viele Stars sind Veganer.

Urlaub vegan: Tiere erleben, nicht essen
Urlaub veganTiere erleben, nicht essen

Vegane Restaurants und Cafés, immer neue Kochbücher mit rein pflanzlichen Rezepten, Straßenfeste wie das vegane Sommerfest in Berlin - der vegane Lebensstil liegt voll im Trend. Immer mehr Menschen entscheiden sich aus ethischen, ökologischen oder gesundheitlichen Gründen für den Verzicht auf Fleisch, Fisch und andere tierische Produkte.  

Stella McCartney: Die grüne Fashionqueen
Stella McCartneyDie grüne Fashionqueen

Stella McCartney ist das personifizierte gute Gewissen der Mode. Ihre Entwürfe spiegeln mit facettenreichen Schnitten, findigen Details und extrem hochwertigen Qualitäten den Look des modernen, luxuriösen Lebens wieder und sind dabei komplett nachhaltig und vegan.

Igelschutz für den Winter
Igelschutz für den WinterTieren artgerecht zur Seite stehen

Wenn es draußen nass und kalt wird, bereiten sich die Igel für den Winterschlaf vor. Die kleinen Tierchen mögen es behaglich, dunkel und ruhig. Hier kann der Mensch ein echter Tierfreund werden und die Stachelkameraden mit der richtigen Kenntnis gesund und munter durch die kalte Jahreszeit führen.

Artenschutz europaweit stark gefährdet

Unzählige Straßen, Autobahnen, Zuggleise, intensive Landwirtschaft und die Stadtentwicklungen sorgen für eine immer größer werdende Fragmentierung Europas. Der Effekt: Europäische Landschaften werden in immer kleinere Stücke zerteilt und Tier- und Pflanzenarten sterben aus. Artenschutz muss verbessert werden.